Wirtschaftsbetrugs-Verfahren

Wirtschaftsbetrugs-Verfahren

250-Mio $-Strafe in Aussicht

Anhörung vor staatlichem Gericht

N.Y., weiterer Stolperstein in Sicht

Am 2.10. erfolgt der Zivilprozess

Latenter Wirtschaftsbetrug: SOS

 

GeneralstaatsanwÀltin Letitia James

Verfolgt the Donalds LĂŒgen-Games

Sie hat Richter A. Engoron gebeten

‚Teilhaftung‘ fĂŒr Trump zu vertreten

 

Um Kreditvorteile herauszuschlagen

habe seine Firma seit Jahr und Tagen

gefakte Zahlen fĂŒr Vermögenswerte

angegeben. Was ihn gar nicht ehrte

 

DJT streitet ab, mit ruhigem GemĂŒte

250 Mio $? Kommt nicht in die TĂŒte!

Auch seine AnwÀlte sagen nebenbei

Die Trump-Deals waren einwandfrei

 

Die Beweise sind hieb- und stichfest, was keine Gerichtsverhandlung erforderlich macht, um festzustellen, dass die Beklagten* 

* Trump Organization und ihre FĂŒhrungskrĂ€fte, darunter 2 von Trumps erwachsenen Kindern und 2 langjĂ€hrige Mitarbeiter.

 

fs: 

… in ihren Finanzberichten wiederholt stark ĂŒberhöhte Vermögenswerte angegeben und bei GeschĂ€ftstransaktionen verwendet haben, um Banken und Versicherer zu betrĂŒgen
 (AnwĂ€lte von James in ihrem Antrag vom 4. August 23) 

 

Der Wert von 23 Immobilien in den USA und Schottland, sowie z.B. Mar-a-Lago wurde so kĂŒnstlich drastisch erhöht: 2011-2021 mit BetrĂ€gen zwischen 812 Mio. und 2,2 Mrd. US-$ ĂŒber ihrem tatsĂ€chlichen Wert (Generalstaatsanwalt)

 

GefĂ€ngnisstrafe droht T hier nicht
Es kostet, worauf er nicht erpicht
Auch BeschrÀnkungen vielerl Art
sind fĂŒrs Business nicht sehr apart


Michael Cohen, dereinst Vertrauter
& Trump-Anwalt ward 2019 lauter
Hochstapler, LĂŒgner sei der Mann
und lĂŒge den Staat permanent an


geld-0082.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

Tags: