Pandemie-Gedanken zum Jahresende

Pandemie-Gedanken zum Jahresende


.

Turn the Radio(s) off…

fernseher-0104.gif von 123gif.de
Man betrachte Medien.. (breit zu fächern)
Konsumenten, die den Schierling bechern
Staatsvertreter, die mit Objektivität geizen
All jene, die sich in diesem Serum beizen
Vielleicht endlich eine ‚Heimat‘ gefunden
Für Urängste, stets da, nie überwunden?
Leise rieselt der Schnee, jedoch nicht nur
Aus allen Medienquellen, rund um die Uhr
Fließen Informationen wie Stromschnellen
An denen eigene Urteilskräfte zerschellen
Alarmbereitschaft ersetzt den Eigen-Sinn
Das ‚sich selbst vertrauen‘ schmilzt dahin
GEHIRNWÄSCHE muss nicht Absicht sein
Auch Dauer-Medienkonsum leitet sie ein
Subtil sich einschleichend ist der Prozess
Steter Tropfen erstickt natürliches SOS
Langsame Umleitung in Denkalternativen
Gefährliche Geister, die wir Massen riefen
Mind Control: Kontrollieren von Gedanken
Steuern, Umprogrammieren, Schwanken
Eigen-Verantwortung geht alsbald baden
Zum persönlichen und globalen Schaden
Paranoia wächst und lähmt die Vernunft
Verunsicherter Staat auf der Dauerbrunft


.
.
.

schweine-0007.gif von 123gif.de
Aktionismus tangiert Viren nur peripher
Ihr Leistungsspektrum umfasst viel mehr
Ist die Nummer 13: Omikron, entwichen
Kommt 14: PI x Daumen angeschlichen
Dank hehrer Panik vor wenig Bekanntem
Werden die Staatsbürger zu Probanden

Kein Marginalschaden: die Demokratie
Leidet unter naiver Virusattacke-Manie
Demonstration tausender ‚Abgehängter‘
Aus Entscheidungsfreiheit Verdrängter…
Sprechen auch eine deutliche Sprache
Wer sie überhört negiert eine Tatsache
Ganz zu schweigen von den Psychosen
Von der Summe wachsender Neurosen
Von vereinsamten Menschen allerorten
Von Willkür gegen Noname & Konsortien
Von den vielen die jetzt anders sterben
Wenige sprechen von diesen Scherben
Vorschlag: Eigene Gedanken behalten
Durch allumfassendes ABSCHALTEN…
© Rena Sutor/P-T-M

.




 

Tags: