Shutdown verschoben…

Shutdown verschoben…

VERSCHOBEN – NICHT AUFGEHOBEN

Frist-Ablauf in knapp 4 Stunden

Not-Kompromiss ward gefunden,

Schwere Folgen f├╝r die Ukraine:

Unterst├╝tzung: vorerst keine

 

Demokraten und Republikaner haben sich geeinigt. Die Regierung kann weitermachenÔÇŽ (Chuck Schumer, der Mehrheitsf├╝hrer im Senat ÔÇô best├Ątigt von Mitch McConnell, Chef der Republikaner)

 

Atempause f├╝r Shutdown-Tangierte,

f├╝r US-B├╝rger, finanziell involvierte

Gro├če Unzufriedenheit mit dem Deal

mit 45-Tage-Frist. Ein TrauerspielÔÇŽ

F├╝r Biden ist Einigung besser als nix

Regierungsausgaben vorerst noch fix

Katastrophenschutz: 16 Mrd. mehr

Ukraine-Hilfen sind vorerst illusion├Ąr

 

Die meisten Republikaner im Senat bleiben entschlossen, unseren Freunden (Ukraine) an der Front zu helfen, mehr in die amerikanische St├Ąrke zu investieren, die unsere Verb├╝ndeten st├╝tzt, und unseren wichtigsten strategischen Gegner China abzuschreckenÔÇŽ (versprach McConnell im Senat)

 

McCarthy holte Demokraten ins Boot

Bedeutet evtl. seinen politischen Tod?

Spricht aber f├╝r moralische Vernunft

Er widersetzte sich der ‚rechten Zunft‘

Tags: