Shutdown verschoben…

Shutdown verschoben…

VERSCHOBEN – NICHT AUFGEHOBEN

Frist-Ablauf in knapp 4 Stunden

Not-Kompromiss ward gefunden,

Schwere Folgen fĂĽr die Ukraine:

UnterstĂĽtzung: vorerst keine

 

Demokraten und Republikaner haben sich geeinigt. Die Regierung kann weitermachen… (Chuck Schumer, der Mehrheitsführer im Senat – bestätigt von Mitch McConnell, Chef der Republikaner)

 

Atempause fĂĽr Shutdown-Tangierte,

fĂĽr US-BĂĽrger, finanziell involvierte

GroĂźe Unzufriedenheit mit dem Deal

mit 45-Tage-Frist. Ein Trauerspiel…

FĂĽr Biden ist Einigung besser als nix

Regierungsausgaben vorerst noch fix

Katastrophenschutz: 16 Mrd. mehr

Ukraine-Hilfen sind vorerst illusionär

 

Die meisten Republikaner im Senat bleiben entschlossen, unseren Freunden (Ukraine) an der Front zu helfen, mehr in die amerikanische Stärke zu investieren, die unsere Verbündeten stützt, und unseren wichtigsten strategischen Gegner China abzuschrecken… (versprach McConnell im Senat)

 

McCarthy holte Demokraten ins Boot

Bedeutet evtl. seinen politischen Tod?

Spricht aber fĂĽr moralische Vernunft

Er widersetzte sich der ‚rechten Zunft‘

Tags: