Buchhändler*Inneren

Buchhändler*Inneren

Offener Brief an die Buchhändlerinneren und Buchhändler geschrieben.
buch-0185.gif von 123gif.deReiseführermarkt im Wandel 02.03.2021
Liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler,
noch ist die Corona-Pandemie nicht vorbei, das wirtschaftliche, kulturelle und soziale Leben ist weiter eingeschränkt. Doch bei allen Schwierigkeiten ist es Ihnen eindrucksvoll gelungen, die Stärken des stationären Buchhandels auszuspielen. Sie haben gezeigt, was Kunden- bindung vor Ort und kreative Lösungen wert sind und konnten Kunden neu oder wieder zurückgewinnen. Kompliment!
Aber unser Lieblingsthema, das Reisen? Alle in diesem Bereich haben sehr gelitten: Restaurants, Hotels, Reisebüros, Veranstalter, Reiseführerverlage und die Reiseabteilung Ihrer Buchhandlung. Die Impfkampagnen im In- und Ausland und die für jedermann verfügbaren Schnelltests werden die Reisemöglichkeiten im Laufe des Jahres erweitern.

Eines ist sicher: Die Deutschen sind und bleiben Weltmeister im Reisen. Nichts lieben sie mehr als die Sommerwochen am Meer, Urlaub in den Bergen oder Touren durch fremde Städte. Neue Kulturen und Landschaften kennenlernen, einen anderen Alltag schnuppern, sich bewegen und Zeit mit der Familie verbringen. Alle sehnen sich danach, nach den Einschränkungen erst recht!
Werden die Reiselustigen wieder an das gewohnte Reiseverhalten anknüpfen?
Wir meinen: nein. Touristische Hotspots werden voraussichtlich gemieden. Gesucht sind Alternativen. Das Reisen muss neu gedacht werden, nicht zuletzt auch aus Umwelt- gründen. Dazu braucht man detaillierte Informationen, die vor Ort recherchiert werden müssen. Genau die findet man in unseren Büchern. Unsere Individual-Reiseführer werden aus echter Überzeugung von ortskundigen Kennerinnen und Kennern für ein umfassend interessiertes Publikum geschrieben. Sie sind umfangreicher, sie nehmen sich Raum für Besonderes und Originelles und sie gehen in die Tiefe. Ihre Kundinnen und Kunden wissen das zu schätzen und sind häufig Stammleser und Stammleserinnen „ihrer“ Verlage. Sie wissen, dass die kostbaren Urlaubswochen mit einem unserer Bücher noch intensiver werden.
Deswegen entwickeln wir auch in der Krise neue Reiseführer und verlegen bereits etablierte Titel als überarbeitete Neuauflagen. Damit Sie morgen die Bedürfnisse Ihrer Kundinnen und Kunden auch abseits von Top-10-Gebieten erfüllen können, brauchen wir heute Ihre Solidarität und einen Platz in Ihrem Sortiment.
Wir wünschen Ihnen mit Ihrer gut aufgestellten Reiseabteilung umsatzstarke Monate und einen optimistischen Blick in die Zukunft.
Es grüßen Sie herzlichst
Wayan Rump, Reise Know-How
Michael Müller, Verlag Michael Müller
Detlev von Oppeln, Trescher Verlag
Michael Iwanowski, Iwanowski Verlag

Tags: