TOP-TIP: John Boltons TRUMP

.

Auch circa 200 Tage nach Trump höchst lesenswert! 

14. August 2020 Eulenspiegel Verlagsgruppe
John R. Bolton 

DER RAUM,gehirn-0002.gif von 123gif.de

IN DEM

ALLES GESCHAH

Aufzeichnungen des ehemaligen Sicherheitsberaters im Weißen Haus

Buch 640 S., 28 €. ISBN 978-3-360-01371-2, EBOOK 18 € ISBN 978-3-360-50176-9. Deutsche Erstausgabe, aus dem Amerikanischen übersetzt von Shaya Zarrin, Patrick Baumgärtel und weiteren. > Blick ins Buch

John R. Bolton, geboren 1948, ist ein US- amerikanischer Politiker und Diplomat. Von April 2018 bis zu seinem Rücktritt im September 2019, also 519 Tage, diente er als Nationaler Sicherheitsberater für US-Präsident Donald Trump,  zumeist »in dem Raum, in dem alles geschah«. Dadurch verfügt er über exklusives Detailwissen und Insiderinformationen bezüglich der Machenschaften des mächtigsten Mannes der Welt.

So beantwortet Bolton in seinem Buch die Frage, weshalb Trump manipulativ auf die Regierung von Kanzlerin Merkel einwirkt: »Deutschland wird total von Russland kontrolliert« und wie er die EU beurteilt: »Trump ließ einen Spruch fallen, den ich später unzählige Male hörte, nämlich: ›Die EU ist noch schlimmer als China, nur kleiner.‹« Bolton deckt zahlreiche streng geheime Informationen über Trumps Verwicklung in Ermittlungen des Justizministeriums auf. 

Er verrät pikanteste Details aus dessen Verbindungen in die Unruheherde der Welt, beispielsweise Russland, Nordkorea und Syrien, und äußert sich detailliert zur Ukraine-Affäre, insbesondere wie Trump versucht, Angela Merkel bei Selenskij anzuschwärzen. Man erfährt, wie Trump mit Hilfe des ukrainischen Präsidenten seine Gegner zu denunzieren versuchte: »Wir tun sehr viel für die Ukraine, viel mehr als die europäischen Länder, die viel mehr tun sollten, wie Deutschland. Die reden nur. Wenn ich mit Angela Merkel spreche, redet sie über die Ukraine, tut aber nichts«.

Bolton enthüllt Trumps erschreckende Inkompetenz in außenpolitischen und Verfassungsfragen: Der Präsident bietet Diktatoren seine persönlichen Dienste an, lobt die chinesischen Internierungslager und überlegt laut, mehr als zwei Wahlperioden zu regieren. Er weiß nicht, dass Großbritannien über Atomwaffen verfügt und dass Finnland nicht zu Russland gehört. Ja, er überlegt, aus der NATO auszusteigen und in Venezuela einzumarschieren…

Kommentare sind geschlossen.