CORONA … zum Nachdenken

15. April 2020 publiziert. NICHTS (!) an Aktualität verloren!
Penguin Verlag

CORONA
UND WIR

Denkanstöße für eine veränderte Welt. 

eBook epub (epub), ca. 260 Seiten. ISBN: 978-3-641-27123-7. 9,99 €

Diese sehr empfehlenswerte Veröffentlichung hilft, genauer hinzuschauen anstatt Opfer medialer und sonstiger „Gehirnwäsche“ zu werden RS/PTM


.

lupe-0029.gif von 123gif.de

Wie es zu dieser Pandemie kommen konnte und dass sie historisch keineswegs so einmalig ist, wie es sich momentan darstellt, lesen Sie bei Matthias Glaubrecht, Ian Morris, David Quammen.

Wenn Sie wissen wollen, wie dieses Frühjahr 2020 unsere Welt verändert und welche Lehren wir aus all dem für die Zukunft ziehen können, dann beginnen Sie Ihre Lektüre bei Gerd Gigerenzer, Yuval Harari, Matthias Horx, Philipp Hübl.

Welche positiven Aspekte der erzwungene Stillstand des öffentlichen Lebens womöglich doch für Sie persönlich, aber auch für die Gesellschaft als Ganzes haben könnte, zeigen Bas Kast, Martin Korte, Martin Schröder, Peter Spork. der ganze Text (Link aktiv ab 29.1.21) 

Luca D’Andrea, Thea Dorn, Ulrike Draesner, Stephen Greenblatt, Dana Grigorcea, Annett Gröschner, Annette Mingels, Richard C. Schneider schreiben in sehr persönlichen Texten – unter anderem in Südtirol, Rom, Tel Aviv und San Francisco – über ihre Erfahrungen mit dem Ausbruch der Epidemie, dem Leben im „Shutdown“, aber auch über ihre Wege aus der eigenen Angst.

Dass diese Krise vor allem auch als eine politische zu begreifen ist, das ist das Thema der Beiträge von Anne Applebaum, Jakob Augstein und Nikolaus Blome, Abhijit V. Banerjee und Esther Duflo, Geert Mak, Boris Palmer, Mareike Ohlberg, Frank Sieren, Reinhard K. Sprenger, Nassim Nicholas Taleb und Mark Spitznagel.

François Lelords »Märchen für den Augenblick« erzählt Ihnen und Ihren Kindern eine Geschichte darüber, was das Bewahren natürlicher Lebensräume von Wildtieren mit dem Schutz vor Epidemien zu tun hat.

Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen wünsche ich Ihnen bereichernde Lesestunden,

Britta Egetemeier
Verlegerin“


.

„Wir danken unseren Autorinnen und Autoren, die für diese Veröffentlichung auf ihre Honorare verzichten. Corona und wir wird das Sozialwerk des Deutschen Buchhandels unterstützen. Das Sozialwerk des Deutschen Buchhandles e.V. unterstützt unverschuldet in Not geratene Buchhändler und fördert die berufliche Aus- und Weiterbildung bedürftiger junger Buchhändler. Weitere Informationen

Auszug aus: Penguin Verlag,. „Corona und wir.“ iBooks.

Kommentare sind geschlossen.