TRUMPedUSA 20’280

.

Devided States of America

20-3d_2.gif von 123gif.de3d_8.gif von 123gif.de3d_0.gif von 123gif.de


 

Dienstag, 6. Oktober 2020
Top-Empfehlung für alle USA-Beobachter

28.09.2020 C.H. Beck Verlag
Klaus Brinkbäumer, Stephan Lamby

391 S., 22,95 €. ISBN 978-3-406-75639-9. E-Book 17,95 €Leseprobe

Von 15 katastrophalen Monaten
Und wie man da hinein geraten
Von „white“ USA, das schrumpft
In Selbstverteidigung versumpft
Anstand & Moral, die schwinden
Und davon, es ’normal‘ zu finden

Der Wahn rechtfertigt das Lügen
Der ‚Zweck‘ heiligt das Betrügen
‚Fürs Vaterland‘ ist alles erlaubt
Wenn man nur fest daran glaubt
Alle Zweifel werden ausradiert:
Alternative Wahrheiten etabliert

So fängt er laut und plärrend an
Dieser alles vernichtende Wahn
Hier ungeschminkt beschrieben
Niemand ist verschont geblieben
Von wegen, das machen doch alle
Denkraster-Geburt: tödliche Falle
© RS/PTM

In den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts stellten Liberale wie Konservative die anhaltenden, aus den 1960er Jahren überkommenen Streitpunkte nicht mehr als Fragen von Recht und Ordnung, sondern als Fragen von Leben und Tod dar. Entweder stand Abtreibung für Mord und Waffen standen für Freiheit, oder Waffen standen für Mord und Abtreibung für Freiheit. Wie sich das darstellte, hing letztlich von der Parteizugehörigkeit ab. (Jill Lepore in ihrem Werk über die Geschichte der USA: These Truths)

.
feuer-0110.gif von 123gif.de

Die Vereinigten Staaten befinden sich mitten in einem neuen Bürgerkrieg, der mit den Waffen der Mediengesellschaft ausgetragen wird — und erleben in der Weltkrise 2020 eine multiple Katastrophe. Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby berichten von den zahlreichen Fronten.

Nach vier Jahren einer fatalen Präsidentschaft sind die USA eine wütende, nur noch im Hass vereinte Nation. Die unterschiedlichen politischen Lager haben ihre diplomatischen Beziehungen abgebrochen und stehen sich auf medialen Schlachtfeldern gegenüber. Die Kombattanten sind das Weiße Haus, Fox News, rechte Trolle und ultrakonservative Radiomoderatoren auf der einen, CNN, New York Times, Washington Post und progressive Blogger auf der anderen SeiteApokalyptische Szenarien, wahnhafte Verdrehungen und permanente Attacken gegen den Feind bestimmen den politischen Alltag.

Die beiden Spitzenjournalisten Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby begannen im Juni 2019 mit ihren Recherchen, als Donald Trump seine Kampagne für die Wiederwahl eröffnete. Sie waren beim Vorwahlkampf der Demokraten dabei und beim Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump. Immer wieder recherchierten Brinkbäumer und Lamby im Weißen Haus und trafen die Stars der amerikanischen Medienwelt von heute. Sie spürten zudem auf, wie sich die USA seit Jahrzehnten von ihren eigenen Idealen entfernten, und warum aus der ehemals so angesehenen Nation ein Land wurde, das so viele Feinde hat.

Von Januar 2020 an verfolgten sie die Ausbreitung des Corona-Virus in den USA und wurden schließlich Zeugen, wie der gewaltsame Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz eine landesweite Protestwelle gegen Rassismus und Polizeigewalt auslöste. Ihr Buch ist eine investigative Kriegsreportage über ein zerfallendes Land, das seinen Kompass und seine Wahrheiten verloren hat.

.




 

Kommentare sind geschlossen.