Buch: Krieg am Golf

1. Oktober 2020 Droemer HC
Guido Steinberg

Krieg

am Golf

Wie der Machtkampf

zwischen Iran und Saudi-Arabien

die Weltsicherheit bedroht

352 S., Buch 20 €, E-Book 16.99 €. ISBN: 978-3-426-27840-6. Leseprobe


.

.

Im Oval Office sitzt ein Mann
Der leider nicht regieren kann
Und der weitgehend ungezielt
Mit Menschen-Leben spielt

Er kündigte, weil er das kann
Atomabkommen mit Iran
2018, Monat Mai
Fast nebenbei & kenntnisfrei

Jetzt eskaliert, was ungeschickt
Der schwelende Nahostkonflikt
Zwei Länder starren sich bös an
Saudi-Arabien und Iran

Den hochgefährlichen Konflikt
Erklärt Steinberg sehr geschickt
Auch ‚O‘-Experten, sag ich vage
Erkennen so den Ernst der Lage

Könnte Onkel Donald lesen
(Was noch nie belegt gewesen!)
Fände er bei Steinberg alles
Was er ruiniert, im Fall des Fallesarmy-smilies-0007.gif von 123gif.de

 

Der Nahost-Konflikt hat sich in den letzten Jahren verschoben. Und er hat eine neue Dimension angenommen: Seitdem US-Präsident Donald Trump das Atom-Abkommen mit Iran im Mai 2018 einseitig aufkündigte, wachsen die Spannungen im Nahen Osten und am Persischen Golf. Mit Saudi-Arabien und dem Iran stehen sich dort zwei Länder gegenüber, die erbittert um die Hegemonie im Nahen Osten kämpfen. Diese Auseinandersetzung hat für die gesamte Weltpolitik Auswirkungen ‒ und im drohenden Kriegsfall auch direkte Folgen für uns in Deutschland.

Der renommierte Islamwissenschaftler Guido Steinberg erklärt in seinem Buch diesen hochgefährlichen Konflikt und verdeutlicht, wie sehr er auch uns betrifft.

Drohende Folgen für Deutschland und Europa:
• Zunahme von Terror-Anschlägen
• Behinderung der Versorgung mit Öl und Gas
• Nuklearwaffen-Verbreitung im Nahen Osten
• Wachsende Flüchtlingszahlen


 

War früher die Auseinandersetzung zwischen Israel und seinen Nachbarn im Fokus prägend für die Geschichte des Nahen Ostens, so hat sich der iranisch-saudi-arabische Gegensatz in den letzten zwei Jahrzehnten zu dem zentralen Konflikt des Nahen Ostens entwickelt, der sich auf alle politischen und militärischen Geschehnisse in der Region auswirkt. Dies gilt für den Bürgerkrieg in Syrien ebenso wie für den im Jemen und den Kampf gegen die Terror-Organisation „Islamischer Staat“. Wie dominant die Auseinandersetzung geworden ist, zeigt sich am deutlichsten aber an ihrem Einfluss auf den ehemals so wichtigen Kernkonflikt zwischen Israelis und Arabern, in dem sich die saudi-arabische Führung mehrfach auf die Seite der Regierung in Tel Aviv/Jerusalem gestellt hat, während Iran die Führung unter den militanten Gegnern des jüdischen Staates übernommen hat. Guido Steinberg erklärt in seinem Buch, warum der Aufstieg Saudi-Arabiens und Irans die Machtverhältnisse im Nahen Osten grundlegend verändert und inwiefern er die Politik der Region lange bestimmen wird – und welche Konsequenzen dies für uns hat.

Kommentare sind geschlossen.