TRUMPedUSA 20’231

.

Devided States of America

20-3d_2.gif von 123gif.de3d_3.gif von 123gif.de3d_1.gif von 123gif.de


 

Dienstag, 18. August 2020
Ein Buch, das letzte Zweifel aus“räumt“ 
.

.

Deutsche Erstausgabe, erschienen am 14. August 2020 > Eulenspiegel Verlagsgruppe

John R. Bolton 

DER RAUM, IN DEM ALLES GESCHAH

Aufzeichnungen des ehemaligen Sicherheitsberaters im Weißen Haus

Buch 640 S., 28,– €. ISBN 978-3-360-01371-2. eBook 18,– €. ISBN 978-3-360-50176-9. Aus dem Amerikanischen übersetzt von Shaya Zarrin, Patrick Baumgärtel u.a. > Blick ins Buch

John Bolton siegte vor Gericht:
Publikationsstop gab es nicht!
Bolton entblößt the Präsident
Bestätigt Details, die man kennt

Wahlhilfe von China wollte er
Dieses bestreitet er doch sehr 
Bolton heizt Trump kräftig ein
DJT sollte kein Präsident sein

T stürzt sein Land ins Fatale 
„Irreparable Abwärtsspirale“
Bei seiner Nordkorea-Politik
Erkenne man Null Geschick

Nukleare Abrüstung in Sicht?
In Nordkorea? Sicher nicht!

menschen-arbeit-0030.gif von 123gif.de

Trumps Faktenwissen ist gering
Lernbereitschaft nicht sein Ding  
Einziges Leitmotiv: Wiederwahl
Wohl des Landes ist Trump egal

Bolton wird Trump nicht wählen
Kann Biden auf ihn zählen?
© RS/PTM

 

.

.

„Wir sind weltweit in einer schwächeren Position, haben in einer Vielzahl von Bereichen die Führung aufgegeben… Wer auch immer Trump nachfolgt, wird eine enorme Menge an Reparaturarbeit zu leisten haben.“

John R. Bolton, geboren 1948, ist ein US-amerikanischer Politiker und Diplomat. Er gilt als Experte für internationale Fragen und war in Regierungskreisen von jeher bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Von April 2018 bis zu seinem Rücktritt im September 2019 (519 Tage) diente er als Nationaler Sicherheitsberater für US-Präsident Donald Trump, zumeist »in dem Raum, in dem alles geschah«.  Dadurch verfügt er über exklusives Detailwissen und Insiderinformationen bezüglich der Machenschaften des mächtigsten Mannes der Welt. So beantwortet Bolton in seinem Buch die Frage, weshalb Trump manipulativ auf die Regierung von Kanzlerin Merkel einwirkt: »Deutschland wird total von Russland kontrolliert« und wie er die EU beurteilt: »Trump ließ einen Spruch fallen, den ich später unzählige Male hörte, nämlich: ›Die EU ist noch schlimmer als China, nur kleiner.‹« Bolton deckt zahlreiche streng geheime Informationen über Trumps Verwicklung in Ermittlungen des Justizministeriums auf. Er verrät pikanteste Details aus dessen Verbindungen in die Unruheherde der Welt, beispielsweise Russland, Nordkorea und Syrien, und äußert sich detailliert zur Ukraine-Affäre, insbesondere wie Trump versucht, Angela Merkel bei Selenskij anzuschwärzen. Man erfährt, wie Trump mit Hilfe des ukrainischen Präsidenten seine Gegner zu denunzieren versuchte: »Wir tun sehr viel für die Ukraine, viel mehr als die europäischen Länder, die viel mehr tun sollten, wie Deutschland. Die reden nur. Wenn ich mit Angela Merkel spreche, redet sie über die Ukraine, tut aber nichts«.

Bolton enthüllt Trumps erschreckende Inkompetenz in außenpolitischen und Verfassungsfragen: Der Präsident bietet Diktatoren seine persönlichen Dienste an, lobt die chinesischen Internierungslager und überlegt laut, mehr als zwei Wahlperioden zu regieren. Er weiß nicht, dass Großbritannien über Atomwaffen verfügt und dass Finnland nicht zu Russland gehört. Ja, er überlegt, aus der NATO auszusteigen und in Venezuela einzumarschieren…

Diese Dokumentation aus dem innersten Kreis der Macht rechtfertigt ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump − weshalb das Weiße Haus seine Veröffentlichung mit allen Mitteln zu verhindern suchte.

.

.

.




 

Kommentare sind geschlossen.