CORONA Motion 114




.

.

CORONA 114 – Donnerstag 09.7.20

spielzeug-0029.gif von 123gif.deStadt-Schleicherin

Heute Volks-Feste

Get HAPPY

.


.

Pack mas! Heißt’s in München
Jetzt rupfen wir ein Hühnchen
Mit Verantwortlichen im Staat
Uns betrifft die Frucht der Saat

Schausteller & Marktkaufleute
Mit dem Fahrzeugkorso, heute
Bitten wir um Hilfe in der Not
Denn wir sind existenzbedroht!
© RS/PTM




 

Donnerstag, 09.07.2020
:

12:30 Uhr bis ca. 14:30 Uhr 
von Theresienwiese zum Odeonsplatz, München Fahrzeugschau auf der Therseienwiese ab 09:00 Uhr

Zur Kundgebung des Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und der Schausteller mit Statements des Staatsminister Huber Aiwanger, sowie namhaften Politikern aus dem bayerischen Landtag und der Stadt München zur aktuellen Lage im Reisegewerbe ab 14:00 Uhr auf dem Odeonsplatz wird ein Fahrzeugkorso und eine Fahrzeugschau auf der Thersienwiese stattfinden.

Es werden Marktkaufleute und Schausteller aus Bayern, sowie Gäste aus den anderen Bundesländern und Vertreter befreundeter Verbände mit ihren Traditionsfahnen und Fahrzeugen teilnehmen.

Wenn es auch morgen noch das Kulturgut Volksfeste, Märkte und Dulten geben soll.

  • Lockerung bei den Maßnahmen 

  • Gleichstellung mit dem stationären Einzelhandel und Einkaufszentren 

  • Gleichstellung mit Freizeitparks und Zoos 

  • Gleichstellung mit der Gastronomie 

  • Gleichstellung mit Freibädern 

  • Anpassung der Überbrückungshilfe bei Soloselbstständigen 


Maßnahmen wie Sommer in der Stadt und temporären Freizeitparks ersetzen aus wirtschaftlicher Sicht nicht das abgesagte Volksfest, den Markt und die Kirchweih. Außerdem können nicht alle Marktkaufleute und Schausteller, die es allein schon in Bayern gibt, Berücksichtigung bei diesen beschränkten Maßnahmen finden. 
Deshalb wird, auch weiterhin, die Notwendigkeit bestehen, mit einem Rettungsschirm und weiteren Lockerungen, Marktkaufleute und Schausteller für die Zukunft zu stärken und in ihrer Existenz zu sichern. 
Es gelten die entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln. Die Teilnehmenden werden gebeten einen einfachen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. 
Über den Bayerische Landesverband der Marktkaufleute und der Schausteller e.V. 
ist die berufsständische Interessenvertretung der Beschicker von Märkten, Messen, Volksfesten und Dulten. Im Verband organisiert sind die Schausteller, Festzeltbetriebe, Imbissunternehmen, Warenhändler, Obst-, Gemüse-, Südfrüchtehandel, Wochenmarkt-, 
Zeitungs- und Blumenhändler sowie die Werbeverkäufer. Regional ist der Verband in 28 Bezirksstellen untergliedert und betreut 2500 Mitglieder.


Der Bayerische Landesverband (BLV) ist der größte unter den 16 Mitgliedsverbänden des Bundesverbandes Deutscher Schausteller und Marktkaufleute e. V. 

500 000 Arbeitsplätze

Der BLV vertritt den Wirtschaftszweig des Reisegewerbes, der unter Einbeziehung der Zulieferer in Bayern allein 500 000 Arbeitsplätze sichert.

Bundesweit finden jährlich 90 000 Markttage, 9 000 Volksfeste und Jahrmärkte mit ca. 250 Millionen Besuchern statt, die die Lebensqualität der Kommunen erhöhen.

Die vielen tausend Wochenmärkte leisten einen wichtigen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit frischen Lebensmitteln.

Kulturträger

Darüber hinaus sind Bayerns Volksfeste und Märkte bedeutende Kulturträger. Sie stehen in einem Jahrtausend alten Tradition und sind aus dem gesellschaftlichen Leben nicht mehr weg zu denken.

Ihre Ansprechpartner im BLV: Wenzel Bradac Jürgen Wild BLV-Präsident Landesgeschäftsführer

Bayerischer Landesverband der Marktkaufleute und der Schausteller e.V. Geschäftsstelle München





Kommentare sind geschlossen.