CORONA Motion 110




.

CORONA 110 – Sonntag 05.7.20

liebe-0386.gif von 123gif.de

Stadt-Schleicherin

CORONA APP…

WORRY and get HAPPY

.


Digitalisierungsschub in Germany?

Seit circa zwei Wochen:
App-Love ungebrochen
Sie vermeldet à gogo
Dein aktuelles Risiko

Die Warn-App ist beliebt
Weil sie „Gutes Feeling gibt“
Ca. 15 Mio. Nutzer im Land
Sind App-affin & digitant

„Bestes Public-Private-Partnership-Projekt seit Langem…. Corona hat der Digitalisierung definitiv den dringend notwendigen Schub gegeben…

Rigides Handyverbot an manch weiterführender Schule ist völlig aus der Zeit gefallen – jetzt erst recht, denn wie sollen Teenager sonst ihre gelobte Warn-App nutzen?…

Eine Pflicht zur Nutzung der Corona-App widerspricht den Prinzipien der Datenschutz-Grundverordnung. App-Kontrollen darf es nicht geben – weder durch Arbeitgeber, Ladengeschäfte noch Restaurants… Anonymität und Freiwilligkeit bei der Nutzung ist sehr wichtig… fs

 

 

 

Die französische App ist nach einer Woche Betrieb nur 1,5 Mio. Mal heruntergeladen worden… Wir haben die Entwicklung der App mit sehr viel Transparenz vollzogen…

Deshalb haben wir ja auch über 14 Millionen Downloads. Wir müssen digitale End-geräte sinnvoll in den Unterricht integrieren, anstatt sie pauschal zu verteufeln…

Die Coronakrise wäre jetzt eine gute Brücke für alle Kultusministerien und Schulleiter, sich für eine Lockerung rigider Handyregeln starkzumachen…

Bei denjenigen Apps, die wie wir einen dezentralen Speicheransatz verfolgen, wie zum Beispiel in Italien, soll zur Haupt-Reisesaison eine Lösung zur Verfügung stehen… Ich war und bin hierzu im ständigen Austausch mit meinen europäischen Kolleginnen und Kollegen, uns allen ist Interoperabilität ganz wichtig.“

(Dorothee Bär, Staatsministerin im Bundeskanzleramt)




Kommentare sind geschlossen.