Kalenderblatt Mittwoch 15.7.20

Kalenderblatt Mittwoch, 15. Juli 2020

Zitat des Tages: „Es gibt Besucher, die so ungeschickt sind, immer dann zu kommen, wenn man zu Hause ist.“ Jean Iris Murdoch (1919-1999)

15.7.1997: Mysteriöser Tod eines Modezaren

skelett-0037.gif von 123gif.deDas schillernde Leben des italienischen Modeschöpfers Gianni Versace endet in den frühen Morgenstunden des 15. Juli 1997 in Miami/Florida, als ein Todesschütze dem weltbekannten Designer vor seiner Villa auflauert und ihn mit zwei Kopfschüssen hinrichtet. Der Mörder, ein attraktiver Callboy und gesuchter Serienkiller, kann entkommen; acht Tage später erschießt er sich auf dem Hausboot eines reichen Deutschen.

Mehr Details:

Der 50-jährige Versace, der seit einigen Jahren in den USA lebt, wird unmittelbar nach den verhängnisvollen Schüssen ins Krankenhaus gebracht, erliegt aber noch auf dem Weg dorthin seinen schweren Kopfverletzungen. Der bis dahin unbekannte Killer kann nach der abscheulichen Tat fliehen und untertauchen. Das FBI, das seine Fährte aufgenommen hat, entdeckt in einer Garage unweit der Versace-Villa Kleidungsstücke des Täters, anhand denen er identifiziert werden kann. Es ist der 27-jährige, aus San Diego stammende Andrew Philip Cunanan, ein gutaussehender Callboy, der seinen „Job“ überwiegend im Milieu der Reichen und Schönen ausübt. Das Mordmotiv des Homosexuellen, der außer dem Modekönig noch vier weitere Männer auf dem Gewissen hat, bleibt aber unklar. In der einschlägigen Szene ist der Edelstricher allerdings kein unbeschriebenes Blatt, und der Barkeeper einer Prominentenkneipe in Miami sagt aus, dass sich Cunanan bei ihm des Öfteren nach Filmstars und ihren Lebensgewohnheiten erkundigt habe, u.a. nach Sylvester („Rocky“) Stallone, Sängerin Madonna sowie Tom Cruise und dessen Frau Nicole Kidman. Bis zu seinem mysteriösen Freitod acht Tage später ist er einer der meist gesuchten Verbrecher der Welt.

Viele Gerüchte und Spekulationen gehen nach dem Tod des extravaganten Couturiers um, unter anderem die Frage, inwieweit sich Opfer und Täter kannten, vielleicht sogar eine homosexuelle Beziehung unterhielten. Natürlich bleibt es bei einem aus dem Süden Italiens (Kalabrien) stammenden Prominenten nicht aus, dass man auch die Mafia ins Spiel bringt. Selbst Familieninternas, wie die Beziehung zu Schwester Donatella, zu Bruder Santo und natürlich die Erbschaftsangelegenheiten (das Modeimperium Versaces machte im Jahr 1995 rund 1,5 Mrd. Mark Umsatz) werden einer Betrachtung unterzogen.

Während zahlreiche Prominente, darunter Lady „Di“, die Rocksänger Elton John, Jon Bon Jovi und Madonna, um ihren Lieblingsdesigner trauern, wird der Mörder vom FBI fieberhaft gejagt. Am Nachmittag des 23. Juli 1997 erschießt sich Cunanan an Bord eines Hausboots in Miami Beach, das einem reichen Hamburger gehört. Auch diesmal bleiben die Gründe und Hintergründe im Verborgenen.

Gedenktage:

1997: Nach seinem zehnten Etappensieg bei der diesjährigen „Tour de France“ übernimmt der 23-jährige deutsche Radprofi Jan Ullrich aus dem Team Deutsche Telekom das gelbe Trikot, das er bis zu seinem triumphalen Endsieg am 27. Juli nicht mehr ablegen wird.

1974: Unterstützt von der griechischen Militärregierung in Athen putscht die griechisch-zyprische Nationalgarde und stürzt Zyperns Staatspräsidenten Erzbischof Makarios. Im weiteren Verlauf wird die Türkei, die einen Anschluss Zyperns an Griechenland befürchtet, einen Teil der Insel besetzen.

1953: Im Film „Blondinen bevorzugt“ von Howard Hawks, der heute in den US-Kinos anläuft, zeigt Marilyn Monroe erstmals ihr komödiantisches Talent. Zusammen mit Kollegin Jane Russell parodiert sie gängige Klischees und singt ihr berühmt gewordenes Lied „Diamonds Are A Girl’s Best Friend“.

1933: Auf Anregung des „Duce“, Italiens Staatsoberhaupt Benito Mussolini, kommt es in Rom zur Unterzeichnung des „Viermächte-Pakts“. Das von Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien geschlossene Abkommen soll den Frieden in Europa sichern.

1888: Der Deutsche Turner-Bund (DTB) schließt das niederösterreichische Turngau aus der Sportorganisation aus. Grund für die Disqualifikation: Die Niederösterreicher hatten den Beschluss gefasst, ihre Vereine ausschließlich Mitgliedern mit arischem Herkunftsnachweis zugänglich zu machen.

Geburtstage:

1946: Linda Ronstadt; US-amerikanische Sängerin und ehemalige Lebensgefährtin des Starregisseurs George Lucas. Die Aufnahme „Blue Bayou“ brachte ihr 1975 Platin ein, für das Duett „Don’t Know Much“ mit ihrem Kollegen Aaron Neville gab es 1989 einen Grammy. Auch das Operndebüt am New Yorker Broadway brachte der aparten Sängerin aus Arizona das ungeteilte Lob der Kritiker. 2006 wirkte sie bei der Filmmusik zum oscargekrönten Werk „Brokeback Mountain“ mit.

1950: Jürgen Möllemann († 5.6.2003); deutscher Politiker. Der ehemalige Bildungsminister und FDP-Fraktionsvorsitzende verunglückte im Juni 2003 bei einem Fallschirmsprung. Nie konnte ganz geklärt werden, ob es sich beim Tod des umstrittenen Spitzenpolitikers um einen Unfall oder um Freitod gehandelt hat. Wegen des Verdachts von Schwarzgeldkonten und illegalen Parteispenden war im Juni 2003 seine Immunität aufgehoben worden und die Staatsanwaltschaft begann mit der Durchsuchung seines Hauses in Münster.

1919: Jean Iris Murdoch († 8.2.1999); irische Schriftstellerin und Philosophin. Die Autorin von zeitgenössischen Gesellschaftsromanen, in denen sie das breite menschliche Spektrum zwischen Gut und Böse beleuchtet, verfasste unter anderem die Werke „Unter dem Netze“ (1954) und „Uhrwerk der Liebe“ (1974).

1892: Walter Benjamin († 27.9.1940); deutscher Schriftsteller und von Ästhetik beseelter Literaturkritiker. Der Frage, welche Rolle die Politik im Leben der Kunst spielt, ging er in seinem Werk „Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit“ (1936) auf den Grund.

1606: Rembrandt, eigentlich R. Harmensz van Rijn († 4.10.1669); niederländischer Maler. Sein künstlerisches Schaffen war von drei Phasen geprägt: von der Zeit in seiner Heimatstadt Leiden, gefolgt von der Amsterdamer Periode und der Spätzeit: In die zweite Phase fielen zahlreiche seiner berühmten Porträts, aber auch religiöse Kunstwerke wie „Christus am Ölberg“ und „Der ungläubige Thomas“.

Copyright Rosmarie Elsner

Kommentare sind geschlossen.