CORONA Motion 38

 


.

CORONA Tag 38 – Freitag 24.04.2020

Krone der ErSchöpfung

Neue Wert-Schröpfung

WORRY and get HAPPY

.


.

HILFE-RUFE gegen Corona-Verordnungen in Bayern

24.04.20 Ein leeres Hotelbett auf dem Odeonsplatz vor Feldherrnhalle und Theatinerkirche und drum herum sehr viele leere Stühle aus Gastronomie-Berieben — allesamt bestückt mit Namen von Hotels, Gaststätten, Cafés, Caterings und allem was München so an von der drohenden Corona-Pleite betroffenen Kleinunternehmern aus diesem Bereich aufzubieten hat.
In Großstädten in ganz Deutschland hat diese „schweigende“ Demo heute stattgefunden, um auf die Notlage dieser Menschen hinzuweisen. Mehr zu dieser Initiative für Münchens siehe unter Leere Stühle-Aktion

Auch Mike Schmieder vertritt hier sein zum Stillstand verurteiltes Kleinunternehmen: MS-Catering. Wie alle Mitstreiter trägt er das T-Shirt in den Münchner Farben (Gelb-Schwarz) „Rettet unsere lokale Gastronomie“ heißt der Hilferuf an Markus Söder und Konsorten.

 


 

Um 13h fand am Mariahilfplatz, wo dieses Wochenende die (wegen Corona abgesagte) MAI DULT beginnen würde, ein Presse-/Fototermin statt. 

Der Mariahilfplatz ist leergefegt. Die MAI DULT ist abgesagt. 

Um die Wirtsleute zu unterstützen, wurde eine Gutschein-Aktion ist Leben gerufen


Der Referent für Arbeit und Wirtschaft und Dult-Chef Clemens Baumgärtner (rechts) hängte mit versierten Mitstreiterinnen und Mitstreitern symbolisch ein Banner am Bauzaun der Mariahilfkirche in der Au auf.

Dem Banner ist zu entnehmen dass man mit digitale Shoppingmöglichkeiten bei Dulthändlern und die Gutscheinaktion „Dult ist Kult!“ die Marktkaufleute und Schausteller unterstützen kann.

Die Aktionen sind in Zusammenarbeit mit dem offiziellen Stadtportal muenchen.de und dem Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und Schausteller vom Referat für Arbeit und Wirtschaft als Veranstalter der Auer Dulten ins Leben gerufen worden. Die Pfarrei Mariahilf unterstützt die Bauzaunbanner-Aktion für die Auer Dulten.

Kommentare sind geschlossen.