TRUMPedUSA 20’48

Devided States of America

20-3d_4.gif von 123gif.de3d_8.gif von 123gif.de


.

17. Februar 2020
Sicherheitskonferenz: WESTLESSNESS   

Sicherheitskonferenz in Muc (14.-16.2.)
Over: der weltbekannte Spuk
Pompeo schießt: volles Rohr
Einig mit Trump wie je zuvor

FW Steinmeier verhöhnt er
Heiko-Maas, den verpönt er
Jede Kritik weist er zurück
DJT ist Westens Retterglück

Klar, wes Geistes Herr er ist
Auf DJT-Dünger gedeiht Mist
Stimmung: gegen ihn im Saal
Für Mike Pompeo nicht ideal

Angeblich nannte MP Fakten
(gefakte oder gar die nackten?)
„Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass Berichte über den Tod des transatlantischen Bündnisses stark übertrieben sind.“
Chinas Äußerer – Wang Yi
Dämpfte Pompeos Phantasie
„Alle Anschuldigungen gegen China sind Lügen… Chinesischer Machtzuwachs ist unausweichlich.“

.
.
.
.
.

Wortschöpfung ‚Westlessness‘
Geriet zum Konferenz-Abszess
„Ein jedes Land solle selbst sehen, wo es bleibt, und seine Interessen über die aller anderen stellen. Als ob an alle gedacht sei, wenn ein jeder an sich denkt…. ‚Great Again‘ – auch auf Kosten von Nachbarn und Partnern.“ (Frank-Walter Steinmeier zu Washingtons Politik)

„Der Respekt für die Souveränität der Nationen ist ein Geheimnis und die Grundlage unseres Erfolgs… Die Gefahren lauern nicht in Washington, sondern beispielsweise in Russland, China oder Iran… Keine Ahnung, wie diese alberne Konferenz hier heißt… ich nehme seit den Neunziger Jahren hier teil und finde, dass unsere Freunde aus Europa und Nahost begieriger als je zuvor sind, uns zu folgen, wenn wir die Führung übernehmen. Was wir meistens tun.“ (Mike Pompeo, US-Außenminister)
© RS/PTM




Kommentare sind geschlossen.