Buch: Die Nacht

BlessBogardNacht2014 Blessing
Paul Bogard

DIE NACHT

Reise in eine verschwindende Welt

368 S., 22,99 € [D], 23,70 € [A], 32,90 sFr* (*empf. VK-Preis), 15 x 22,7 cm, 14 s/w Abb. Gebunden/Schutzumschlag, ISBN: 978-3-89667-467-8. Leseprobe (auch als e-book) Originaltitel: The End of Night. Aus dem Amerikanischen von Yvonne Badal

Es wird über so vieles geredet und über manches auch ernsthaft nachgedacht: Klimawandel, Umweltverschmutzung, Lärmbelästigung, Überfluss-Ernährungsdilemma und so weiter. Aber diese, hier wahrlich „einleuchtend“ dargestellte Problematik ist bisher komplett an mir vorbeigegangen. Beim Lesen dieses Buches wird manchen ein Licht aufgehen. RS/PTM

Auf der Suche nach Dunkelheit in einer Welt des künstlichen Lichts
Die Nacht verschwindet. Über die ganze Erdkugel verteilt sich nachts gleißendes Licht von Straßenlaternen, Wohnhäusern, Tankstellen. Betrachtet man sich die nächtlichen Kontinente unseres Planeten auf Satellitenfotos, scheinen sie in Flammen zu stehen – so viel Licht strahlen sie aus.

Das meiste davon ist reine Verschwendung. Unser lichtgesättigtes Zeitalter ermöglicht uns kaum noch die Vorstellung von einer Zeit, in der die Nacht wirklich dunkel war. Schon heute erleben rund zwei Drittel aller Amerikaner und Europäer keine wirkliche Nacht mehr oder wohnen in einer Region, die als lichtverschmutzt gilt. Dabei ist die natürliche Dunkelheit der Nacht unerlässlich für unsere Gesundheit und die aller Lebewesen.

Paul Bogard begibt sich – vom hellsten bis zum dunkelsten Punkt der Erde – auf eine faszinierende Suche nach natürlicher Dunkelheit in einer Welt, die durch zunehmende Elektrifizierung immer heller wird.

Kommentare sind geschlossen.