KARAM – Orientalische Rezepte

August 2019 Sieveking Verlag
Bethany Kehdy
koch-0003.gif von 123gif.de

KARAM

Gemeinsam Genießen

Orientalische Rezepte & Gastfreundschaft

272 S., 36 € (D), 37 € (A), 19 x 24,8 cm, 126 Abb. Hardcover. ISBN 978-3-944874-99-9. Übersetzerin Gabriele Kalmbach


.
.
Ein Gedicht!
.
KARAM alias Gastfreundschaft
Des Nahen Ostens Lebenssaft
Je lustvoller ein Tisch gedeckt 
Um so besser es uns schmeckt
.
Mancher Gast im Kerzenschein
Kann vielleicht ein Engel sein!
Was Gastgeber die Ruhe raubt
Wenn er stark an Sagen glaubt 
.
.
frauen-0014.gif von 123gif.de
Drum:
Engel darf man gern verwöhnen
Leckeres Essen kann versöhnen
Bethany Kehdy, schenkt Genuss 
KARAM: für Gourmets ein Muss

.

Karam, das bedeutet Gastfreundschaft. Welchen Stellenwert sie im Nahen Osten besitzt, lässt sich an der in muslimischen Ländern weit verbreiteten Vorstellung ablesen, Gäste könnten Engel in Menschengestalt sein. Besser also, man ist vorbereitet. Mit diesem Buch wird das nicht schwerfallen. 

Bethany Kehdy, libanesisch-amerikanische Foodjournalistin, Bloggerin und Gastgeberin, gilt neben dem Koch und Kochbuchautor Yotam Ottolenghi als wichtigste Botschafterin der Küche des Nahen Ostens, einer Küche für alle Sinne, die Intuition der Genauigkeit vorzieht.

In diesem Buch unternimmt Bethany Kehdy eine kulinarische Reise durch die Levante, macht vertraut mit ebenso einfachen wie raffnierten Rezepten, der Tradition der Mezze-Tafel, mit der Handhabe von Gewürzen, der Zubereitung von Tee, Süßspeisen sowie den Ritualen orientalischer Festtafeln. Obendrein vermittelt Kehdy anregendes Wissen zu einer Kochkunst, die unterschiedlichste Einflüsse und Zutaten vereint und in der Großzügigkeit Gesetz ist.
»Denn nichts«, so Kehdy »symbolisiert die Liebe zu ausufernden Festmahlen so sehr wie die reicht gedeckte Tafel.« Auf die Gastfreundschaft!

Kommentare sind geschlossen.