Kopfschmerzen, Migräne

Trias Verlag Benjamin Schäfer Kopfschmerzen und Migräne. Das ÜbungsbuchTrias Verlag
Benjamin Schäfer

Kopfschmerzen und Migräne

Das Übungsbuch

Vorbeugen, entspannen, Schmerzen lindern

144 S., 17,99 €, Farbfotos, ISBN 978-3-432-10466-9. Leseprobe

Für viele Menschen gehören Kopfschmerzen zum Alltag. Jeder dritte Deutsche leidet regelmäßig darunter und eine große Zahl Betroffener ist deswegen sogar in ärztlicher Behandlung.

Kopfschmerz ist aber nicht gleich Kopfschmerz. Die internationale Kopfschmerzklassifikation beschreibt über 250 Arten. Ist der Kopfschmerz die Erkrankung selbst, handelt es sich um eine primäre Kopfschmerzerkrankung. Sind die Schmerzen Folge eines Infekts, eines Sturzes oder einer anderen Erkrankung, sprechen Ärzte von sekundären Kopfschmerzen. Welchen Kopfschmerz ein Betroffener entwickelt hat, wird nach festgelegten Kriterien wie Dauer, Intensität, Häufigkeit oder Begleitsymptome festgestellt. Migräne und Spannungskopfschmerzen sind die häufigsten primären Kopfschmerzen. 

Patienten sind ihrem Leiden aber nicht hilflos ausgeliefert:Regelmäßige Entspannung, Ausdauersport und gezielte Übungen aus der Physiotherapie können Kopfschmerzen wirksam vorbeugen und im Akutfall lindern, davon ist Benjamin Schäfer, leitender Physiotherapeut der Migräne- und Kopfschmerzklinik in Königstein, überzeugt. In seinem neuen Buch erklärt er Zusammenhänge zwischen Stress, Muskelanspannungen und Kopfschmerzen und stellt wirksame Übungen vor, die Gelenke, Muskeln und Faszien im Kopf-, Nacken- und Schulterbereich gezielt ansprechen, äußerst wirkungsvoll und leicht umsetzbar sind. Durch Entlastung dieser Strukturen kann der Patient gezielt und selbstwirksam Einfluss auf den Auslöser nehmen. Das gilt sowohl für Migräne als auch für Kopfschmerzen vom Spannungstyp.

Das Buch informiert umfassend über Kopfschmerz, seine Formen sowie den Umgang damit und wirksame Behandlung. Es enthält einen Kopfschmerzselbsttest und zeigt anhand ausführlich erklärter Übungen, wie Betroffene, anstatt zu Medikamenten zu greifen, aktiv gegen ihre Schmerzen vorgehen können.

Neben Anleitung zur Behandlung akuter Schmerzen durch diese gezielte Muskelentspannung und Triggerpunkt-Therapie erhalten die Leser zudem Tipps für die richtige Körperhaltung, Atemtechnik und körperliche Fitness zur wirksamen Prävention.

Patienten können ihren Körper durch aktive Selbsthilfe stark machen gegen Migräne und Kopfschmerzen. Das erfordert etwas Zeit. Doch die Mühe lohnt sich.

(Ursula Süß-Loof, M.A.)

Kommentare sind geschlossen.