50 Jahre Olympiaturm

22.2.2018 Der Olympiaturm wird ein halbes Jahrhundert alt…

… und ganz München wollte zu seinem 50. Geburtstag – zumindest gab’s am Sonntag zwischen 11.30 und 16.30 Uhr eine ca. 200 Meter lange Schlange und die Besucherzahlen sind rekordverdächtig! Auch wenn das Programm um 17h endete, konnten die Besucher noch bis 23.30h (letzte Auffahrt) für 1 Euro hinauf auf das Münchner Wahrzeichen.

Tagsüber gab’s Führungen hinter den Kulissen des Turms, im Rockmuseum mit Direktor Herbi Hauke und im Restaurant 181 verspeisten Familien ein feines Jubiläumsmenü zum Sonderpreis mit Kinderunterhaltung. Einer der Höhepunkte war das Konzert im Rockmuseum von Claudia Cane. Der Radio Gong DJ sorgte für den richtigen Sound im Foyer und draußen bei den Wartenden in der Schlange. Wer selbst singen wollte konnte das im Karaoke-Mini von Radio Gong tun. Hoch her ging´s auch auf dem Tigerenten-Rodeo von der AOK. Wer sich lange auf der wilden Ente hielt, dem wurde ein bisschen wärmer bei der aktuellen Kältewelle… „Ein rundum gelungener Geburtstag für unseren Olympiaturm!“, bilanzierte auch Olympiapark-Geschäftsführerin Marion Schöne. „Rund 6.000 Besucher sind auf den Olympiaturm gefahren, damit liegen wir in der Nähe der Spitzenwerte an besonders guten Sommertagen“.

Bereits am Donnerstagabend (22.2.18) fand die höchste Party der Stadt beim Tower Clubbing 181 statt. Olympiapark-Gastronom Arena One räumte extra das Restaurant 181 aus und verwandelte zwei Ebenen im Olympiaturm in einen einzigartigen Club mit Bars, DJs und tollem Ambiente. Auch hier gab es den ganzen Abend Schlangen vor dem Olympiaturm, da nur 450 Gäste gleichzeitig feiern durften. Insgesamt machten etwa 600 Nachtschwärmer zwischen 19.00 und 3.00 Uhr Party.

Kommentare sind geschlossen.