Psychografisches Targeting

Psychografisches Targeting

essen-0071.gif von 123gif.de„Männlich, zwischen 39 und 59 Jahre, Schulabschluss: Abitur oder höher, Netto-Haushaltseinkommen über 4k/Monat“ – solche Zielgruppen-Beschreibungen gehören ab sofort der Vergangenheit an… sagt mediascale. Mit psychografischem Targeting, das auf den Motiven menschlichen Handelns und nicht auf demografischen Daten beruht, ließe sich Werbung wesentlich passgenauer auf den einzelnen Nutzer zuschneiden.

Mehrere Agenturen der Serviceplan Gruppe haben für den neuen MINI Countryman die erste Kampagne mit Hilfe von psychografischem Targeting ausgespielt – mit großem Erfolg – so die Message.

Doch wie genau plant man solch eine Kampagne? Wie geht man die Kreation an? Und wie wird das Ganze dann tatsächlich passgenau ausgesteuert? Just darüber informierte Wolfgang Bscheid Geschäftsführer mediascale, unterstützt von Dennis Hofmann, Strategy Director, Serviceplan Consulting Group,  Christina Antes, Geschäftsführerin Serviceplan Campaign X und Alexander Drost, Unit Director Research Consulting, Mediaplus Gruppe

Hier alle Informationen im Detail

(Informations-/Presseveranstaltung am Die 28.11.17 in der Steinbeis Hochschule München)

Kommentare sind geschlossen.