Brilliantes von Diogenes

Lesungstipp! 18. Oktober 2017, München, 19:30 Uhr, Krammel & Meier

flagge-0574.gif von 123gif.deDiogenes, Schneemann & Voile, Maiglöckchenweiß27. September 2017 Diogenes
Schünemann & Volic

Maiglöckchenweiß

Ein Fall für Milena Lukin

352 Seiten, 22 € (D), 22.70 € (A), 30 sFr., Hardcover Leinen, ISBN 978-3-257-06997-6. Leseprobe auf der Homepage.  Auch als E-Book
Maiglöckchen stehen an der Belgrader Straße, wo einst ein kleiner Roma-Junge von zwei Jugendlichen zu Tode geprügelt wurde. Einer der beiden Täter kam damals in Haft, der andere konnte fliehen. Nach fünfundzwanzig Jahren kehrt der Geflüchtete nach Belgrad zurück, stellt sich seiner Vergangenheit und wird kurz darauf tot an der Donau aufgefunden. Selbstmord, behauptet die Polizei und stellt die Ermittlungen ein. Der Anwalt des Toten und Kriminologin Milena Lukin stehen vor einem Rätsel. Bis sie auf ein Indiz stoßen, das sie zu einem Mord führt, der einst das Schicksal eines ganzen Landes bestimmte.




 

fantasy-0093.gif von 123gif.deDiogenes Amélie Nothomb Töte mich23.08.2017 Diogenes
Amélie Nothomb

Töte mich

Aus dem Französischen von Brigitte Große. 112 Seiten, 20 € (D), 20.60 € (A),  27  sFr, Hardcover Leinen. ISBN 978-3-257-06989-1. Leseprobe auf der Homepage

Die 17-jährige Tochter des Grafen Neville gibt Anlass zur Sorge. Eines Nachts läuft sie von zu Hause davon und wird im Wald halberfroren von einer Wahrsagerin aufgefunden. Als der Vater das Mädchen abholt, pro­phezeit ihm die Hellseherin, er werde demnächst einen Menschen töten. Die Tochter macht sich diese Weissagung zunutze. Sie versucht den Vater davon zu überzeugen, dass sie das perfekte Opfer ist. Ein Märchen voller böser Vorzeichen und doch mit einem Happy End.


 

Diogenes, Grégoire Hervier, Vintage23.08.2017 Diogenes
Grégoire Hervier

Vintage

Roman. Aus dem Französischen von Alexandra Baisch und Stefanie Jacobs. 400 Seiten, 24 € (D), 24.70 € (A), 32 sFr. Hardcover, Leinen. ISBN 978-3-257-07002-6. Leseprobe auf der Homepage

Einem jungen Gitarristen und Journalisten bietet sich der große Deal und die Story seines Lebens: eine Million, wenn er beweisen kann, dass die ›Gibson Moderne‹, die legendärste Gitarre aller Zeiten, tatsächlich existiert hat. Auf seiner Suche begegnet er besessenen Musikliebhabern, leidenschaftlichen Sammlern, zwielichtigen Gestalten und sagenumwobenen Instrumenten. Eine faszinierende Reise quer durch Amerika und die gol­denen Jahre von Blues und Rock. Ob Freak oder Liebhaber, Vintage ist eine Geschichte, bei der in jedem eine Saite erklingt.


 

Diogenes, Cäsar, Das Genie23.08.2017 Diogenes
Grégoire Hervier

Das Genie

Roman. 25 € (D), 25.70 € (A), 34 sFr. Hardcover, Leinen. ISBN 978-3-257-06998-3. Leseprobe auf der Homepage

3d-0010.gif von 123gif.deBoston, 1910. Der elfjährige William James Sidis wird von der amerikanischen Presse als »Wunderjunge von Harvard« gefeiert. Sein Vater Boris, ein bekannter Psychologe mit dem brennenden Ehrgeiz, die Welt durch Bildung zu verbessern, triumphiert. Er hat William von Geburt an mit einem speziellen Lernprogramm trainiert. Durch Anwendung der Sidis-Methode könnten alle Kinder die gleichen Fähigkeiten entwickeln wie sein Sohn, behauptet er. Doch als William erwachsen wird, bricht er mit seinen Eltern und seiner Vergangenheit. Er weigert sich, seine Intelligenz einer Gesellschaft zur Ver­fügung zu stellen, die von Ausbeutung, Profitsucht und Militärgewalt beherrscht wird. Stattdessen versucht er, sein Leben nach eigenen Vorstel­lungen zu gestalten – mit aller Konsequenz.


 

Diogenes, George Watsky, Wie man es vermasselt23.08.2017 Diogenes
gelesen von Robert Stadlober

George Watsky

Wie man es vermasselt

mann-0055.gif von 123gif.deRoman. Aus dem Amerikanischen von Jenny Merling. Hörbuch 2 CD, 1 Std. 53 Min. 22 € (D), 24,70 € (E), 30 sFr. ISBN 978-3-257-80386-0. Auch als Buch, E-Book und E-Hörbuch. Hörprobe auf der Homepage

Brutal ehrlich und brüllend komisch erzählt George Watsky aus seinem Leben als junger Mann, als Musiker, als Freund und als Sohn, von Peinlichkeiten, Fehlstarts, Abfuhren und kleinen Triumphen. Denn nur das Scheitern ergibt Geschichten, die es zu erzählen und zu erleben lohnt. Und zu hören erst recht – vier der dreizehn Stories, amüsant eingelesen vom einmaligen Robert Stadlober.

Kommentare sind geschlossen.