30.5.-17.9.17 After the Fact

After the Fact. Propaganda im 21. Jahrhundert

Lenbachhaus / Kunstbau  30.5.–17.9.2017

schilder-0306.gif von 123gif.de

Die Ausstellung After the Fact. Propaganda im 21. Jh. betrachtet den Propagandabegriff vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher, politischer und medialer Entwicklungen neu. Dabei soll Propaganda nicht als selbstverständliches Übel angesehen werden, als krude, als erkennbar, als passé, sondern als komplexes und potenziell so hilfreiches wie problematisches Denk- und Analysewerkzeug. 

Mit dem 21. Jahrhundert beginnt eine neue Ära der Propaganda. Geopolitische Ereignisse wie der von Georg W. Bush erklärte »War on Terror«, die Kriege im Nahen Osten und die Einführung der Gemeinschaftswährung der Europäischen Union, begleitet von der aggressiven Globalisierung nach 1989 und der rasanten Entwicklung der digitalen Technologien, haben über die Jahre zu verhärteten – und als verhärtet dargestellten – Fronten geführt: Kontrastpaare wie Freiheitskämpfer und Terroristen, Wutbürger und Lügenpresse, politische und wirtschaftliche Flüchtlinge, die Europäische Union als »Wunschziel« (für viele Geflüchtete) und Fluchtgrund (Brexit) prägen die öffentliche Diskussion.

Die in der Ausstellung vereinten Künstlerinnen und Künstler finden unterschiedlichen, mal expliziten, mal abstrakten Umgang mit heutigen Formen von Propaganda und den porösen Grenzen zwischen Realität und Fiktion, die dem digitalen Zeitalter zu eigen sind.

Kuratorin: Stephanie Weber, Kuratorische Assistenz: Sebastian Schneider, Ausstellungsarchitektur: Marina Correia, Ausstellungsgrafik: strobo B M, Medienpartner: Zündfunk, Bayern 2 / ARTE / Institut Français
Öffentliche Führungen
So, 4. und 18. Juni 2017, jeweils 14h im Kunstbau, 1 Std., 2,50 €/Person zzgl. Eintritt
Kuratorenführung
Di, 13. Juni 2017, 18h im Kunstbau, 1 Std., 2,50 €/Person zzgl. Eintritt
Tickets für alle Veranstaltungen und Führungen sind an der Museumskasse im Lenbachhaus, an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket oder online erhältlich.

Kommentare sind geschlossen.