Audio: Mittagstisch

Diogenes, Ingrid Noll, Der Mittagstisch26.8.2015 Diogenes 
Ingrid Noll

Mittagstisch

E-Hörbuch/Roman. Gesprochen von Anna Schutt. 15.95 € (D/A) 20.00 sFr*.  5 CD.  ISBN 978-3-257-69283-9 Auch als Buch und Hörbuch.  (siehe auch: Ingrid Noll, Hab und Gier)


 

Ein Gedicht!
Wiederum ein tolles Nöllchen
Keine Gründe für ein Knöllchen
Noll schreibt leicht wie eine Feder
Und zieht launig frisch vom Leder

Die Mörder, sind vollautomatisch
Immer irgendwie sympathisch
Ob sie ‚Nuss-Allergien‘ nutzen
Oder den Ex, post Sex, wegputzen
Mit Edlem aus dem Messerblock
Der Leser bekommt keinen Schock

 

Auch die Opfer sind passabel
Nicht von Haus aus miserabel
Aber… man gönnt es ihnen
Scheiden sie von hinnen
Eliminiert Schwierigkeiten
Schafft neue Möglichkeiten

Im Sri Lanka Beach-Geviert
Als E-Hörbuch konsumiert
Von Schudt perfekt gelesen
Bin hin und weg gewesen
Empfehlung: rasch besorgen
Verschenken und sich borgen
© RS/PTM


 

Um Kinder allein aufzuziehen, braucht man Geld. Da Nelly, Mitte dreißig, Platz hat und gut kochen kann, holt sie sich zahlende Mittagsgäste ins Haus. Ein paar Frauen, aber auch die verschiedensten Männertypen: Da ist ein Kapitän, der lange nicht zur See gefahren ist, ein braungebrannter Sportlehrer, ein Versicherungsmann und ein ebenso hübscher wie patenter Elektriker. Leider ist er in Begleitung. Doch die hat eine Erdnussallergie?… In ›Der Mittagstisch‹ wird das Familienleben bald ebenso turbulent, wie der Menüplan abwechslungsreich ist.

Kommentare sind geschlossen.