Krimi: Schande der Lebenden

atrium_billingham-schande26. August 2016. Deutsche Erstausgabe. Atrium Verlag
Mark Billingham

Die Schande der Lebenden

Roman. 448 S., 19,99 € [D], 20,60 € [A]. Hardcover mit Schutzumschlag. ISBN 978-3-85535-010-0. Aus dem Englischen von Joachim Körber. 


.

Renas Reim drauf…
Grün die Hoffnung unter dem Klappentext
Wolfskopf leuchtgrün ins Dunkel gekleckst
Schmutztitel schwarz und Schutzumschlag
Blickfang stimmig – grad so wie ich’s mag

Montags formiert sich die Stuhlkreisrunde
Für sozialpsychologisch nicht ganz Gesunde
Heather nährt manches Watschenprotokoll
Robin ist haarig beohrter Klugscheißer-Proll

Caroline gilt als in Fresssucht erblühte Kuh
Diana vergisst die Zeit – gilt als zickig dazu
Chris – der Schwule – spielt gern den Clown
Tony De Silva: Coach in foggy London town

Mauer des Schweigens besteht – trotz Mord
Trutzig, trotzig, geheimnisvoll fort
Sucht und Schande verdichten den Schwung
Immer wieder Montags kommt die Erinnerung

Addiction inspires onto a sophisticated crime
However it ends: Read it! I don’t give a dime…
© RS/PRM

 

 

3d_5.gif von 123gif.de

patienten-0005.gif von 123gif.de

Stuehle von 123gif.de


 

Als »ein dramaturgisches Meisterstück« bezeichnete Die Welt Mark Billinghams Thriller Die Lügen der Anderen, der 2014 zum Bestseller wurde. Mit Die Schande der Lebenden stellt der britische Erfolgsautor nun erneut sein Können unter Beweis: Dieses Buch besticht durch perfekte psychologische Hochspannung.

Fünf Menschen bilden eine eingeschworene Therapie-Gemeinschaft. Sie alle sind Verlorene, die gegen unterschiedlichste Süchte kämpfen und die in ihrem Leben Schande auf sich geladen haben. Auf der Suche nach Hilfe sind sie sich nur zufällig begegnet. In ihrer Mitte sitzt der Therapeut Tony, dem sie ihre dunkelsten Geheimnisse anvertrauen und der eine ganz eigene Vergangenheit hat. Dabei gibt es nur eine Regel: Nichts von dem, was in ihren Sitzungen besprochen wird, darf jemals nach außen dringen. Selbst als einer der Fünf ermordet aufgefunden wird, bricht keiner sein Schweigen. Und doch ist nichts mehr wie zuvor. Denn zum Kreis gehört nun auch ein Mörder – der alles über die anderen weiß.

Nach dem Erfolg seines ersten Stand-Alone-Romans Die Lügen der Anderen zeigt Mark Billingham in seinem neuen Krimi, wie meisterlich er die Inszenierung menschlicher Abgründe beherrscht. Dabei lässt er eine der wichtigsten Zutaten eines Krimis zunächst im Dunkeln: Wer ist das Opfer?


Mark Billingham, 1961 in Birmingham geboren, ist einer der international erfolgreichsten britischen Krimiautoren, seine Bücher erscheinen in über zwanzig Sprachen. Einem großen deutschen Publikum wurde er erstmals mit seinem Thriller: Die Lügen der Anderen bekannt, der 2014 bei Atrium erschien und zum Bestseller wurde. Billingham lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern im Norden Londons und in Florida.
Joachim Körber, Jahrgang 1958, arbeitet als Übersetzer und Verleger und hat neben den ersten drei Bänden von Sam Millars Karl-Kane-Reihe und True Crime u.a. Stephen King und Dan Simmons ins Deutsche übertragen. Er lebt in Bellheim.

Pressekontakt: Politycki & Partner

Kommentare sind geschlossen.