Audio: Kunstmann hören

KunstmannAugust 2014 Kunstmann Verlag
Kristof Magnusson

 Arztroman

Hörbuch, 4 CDs, 19,99 €. ISBN 978-3-88897-992-7. Auch als Buch. Im Buch Blättern


 

Renas Reim drauf…
Ich gebe durchaus zu – wohlan:
Bin kein Fan vom „Arztroman“
Und auch für „Grey’s Anatomie“
Erwärm ich mich so gut wie nie
 
Drum bin durchaus überrascht
Dass Interesse mich erhascht…
 
Schon nach wenigen Passagen  
Mochte ich die Arzt-Bandagen
Fein gesprochen & geschrieben
Ich wäre gern länger geblieben
Aber nach knapp vier Stunden
War alles bereits am Gesunden 

© RS/PTM/Gedichteschmiede > weiter

 


Anita Cornelius ist Notärztin an einem großen Berliner Krankenhaus. Adrian, ihr Ex-Mann, ist Arzt am selben Krankenhaus. Die beiden haben sich vor kurzem in bestem Einvernehmen getrennt, und der gemeinsame Sohn ist zum Vater und dessen neuer Freundin Heidi gezogen. Alles könnte in bester Ordnung sein, ist es aber nicht. Auf ihren Einsätzen ist Anita der sozialen Wirklichkeit auf der Spur, und wie sich das Diktat der Ökonomie in alle Lebensbereiche einschleicht, macht ihr zu schaffen. Zu schaffen macht ihr auch, dass die effiziente Heidi ihr nicht nur Adrian, sondern zunehmend auch ihren Sohn entfremdet. Das hält Anita nicht aus, auch nicht mit einem neuen Liebhaber. Aber was tun?

Kristof Magnusson erzählt einen Arztroman, kenntnisreich und witzig, und wenn die bekannte Schauspielerin (und ehemalige Ärztin) Christiane Paul diesen Roman vorliest, ist es ein besonderes Hörvergnügen. Sie weiß, wovon Anita spricht.


 

frühere Hörbücher

Km_Bukowski

April 2011 Kunstmann Verlag

Sprecher Matthias Brandt

Charles Bukowski

Der Mann mit der Ledertasche

19,99 € Übersetzt von Hans Hermann. ISBN 978-3-88897-711-4»

Das gesamte Personal der Post muss in seiner völligen Hingabe an das Interesse der Öffentlichkeit immer standhaft und rechtschaffen bleiben. Vom Personal der Post wird erwartet, dass es nach den höchsten sittlichen Grundsätzen handelt, die Gesetze der Vereinigten Staaten achtet und sich im Übrigen an die Vorschriften und Richtlinien der Postverwaltung hält.« Der Briefträger Henry Chinaski alias Charles Bukowski bleibt unsittlich: Trotz zahlreicher Auseinandersetzungen mit seinem Chef frönt er seinem exzessiven Leben; er raucht, trinkt und versucht erfolglos, eine dauerhafte sexuelle Beziehung aufzubauen. Zunächst als Briefträger nicht nur bissigen Hunden ausgesetzt, verbringt er später seine Nächte an der Sortiermaschine. Schließlich quittiert er den Dienst, um einen Roman zu schreiben. Der Klassiker der Untergrundliteratur hat nichts von seinem anarchischen Witz und seiner rauen Wirkung eingebüßt. »Der Mann mit der Ledertasche« (»Post Office«) ist Bukowskis erster und wichtigster Roman, mit dem er 1971 den Sprung von Dichtung zu Prosa vollzog und der ihn weltberühmt machen sollte. Vierzig Jahre nach der Erstveröffentlichung in den USA erscheint der Roman nun erstmals als Hörbuch, gelesen von Matthias Brandt.


 

km_Parks-SchicksalOktober 2001 Kunstmann Verlag

Hanns Zischler / Tim Parks

Schicksal

29,90 €. ISBN 978-3-88897-287-4

Tim Parks „großartiges, spannendes, bewegendes Buch“ (Tilman Spengler) gelesen von Hanns Zischler.

Christopher Burton, ein Mann mittleren Alters, Engländer, erfolgreicher Korrespondent in Italien, steht zufällig an der Rezeption seines Hotels in London, als ihn ein Anruf erreicht: Sein schizophrener Sohn hat sich umgebracht. Sein erster Gedanke: ich werde meine Frau verlassen. Und dann befinden wir uns in einem Bewusstseinsstrom, in dem Gehirn eines Mannes, der in drei Tagen seine Ehe reflektiert, Liebe, Verrat, Scheitern, Fremdheit und Fürsorge. Eine knappe Zusammenfassung des Inhalts kann nicht mal in Andeutungen wiedergeben, was für ein großartiges, spannendes, bewegendes Buch Tim Parks mit diesem Roman gelungen ist. Hanns Zischler liest diesen Roman: mit einer Eindringlichkeit und gleichzeitigen Distanz, in der die Komik und der Schmerz des modernen Lebens in gleicher Weise sichtbar werden.

Kommentare sind geschlossen.