Vom Ende der Einsamkeit

Wells03/2016 Diogenes
Benedict Wells, gelesen von Robert Stadlober

Vom Ende der Einsamkeit

Hörbuch. 6 CD, 7 Std. 35 Min.


Ein Gedicht!

„Things are better when they start
Thats how the eighties broke my heart…“
Bittersüß, vernichtend zart

Family, Bruder, Schwester sein
Unbeschwert, nicht gern allein

Schicksal auf ewig unbestimmt
Hinterfragt nicht, was es nimmt
Kindheitsdeadline über Nacht
Geschwisterseelen umgebracht

Ab sofort durch Raum und Zeit
Erwachsen in Vergänglichkeit

Seelen, die im Sturm vibrieren
In Verdrängung sich verlieren
Die der Wirklichkeit entgleiten
Umwege, zu lang, beschreiten

Ständig Sehnsucht in sich tragen
Objekt der Liebe sich versagen
Zeit und Emotion verschwenden
Implodieren. Nur nicht senden

To late to act, nothing to repair
Kommt nimmermehr
liebe-0265.gif von 123gif.de
Trauer schwindet mit der Zeit
Irgendwann endet Einsamkeit

Bin betreten zurückgeblieben
Unendlich schön beschrieben
Stoff – großartig aufbereitet
Sprecher, der sensitiv geleitet
RS/PTM-Gedichteschmiede




 

 

Kommentare sind geschlossen.