Besondere Weihnachtsmärkte

weihnachtsmann-0006.gif von 123gif.de

Zehn besondere Weihnachtsmärkte

Traditionell, romantisch, gemütlich: Budenzauber von Bayern bis zu den Balearen

Ob inmitten verschneiter Gipfel, in der Stadt oder unter Palmen: Mit Lebkuchenduft und dampfendem Glühwein sorgen Adventsmärkte nah und fern für eine besinnliche Vorweihnachtszeit – mit etwas Glück hören Besucher sogar schon Schnee unter ihren Füßen knirschen. Wo es besonders stimmungsvoll zugeht, zeigen zehn ganz unterschiedliche Tipps vom bäuerlichen Original bis zum mediterranen Inseladvent.

Dornbirn/Vorarlberg: Der Traditionelle. Weihnachtlich geschmückte Bürgerhäuser bilden die Kulisse des Christkindlemarkts im Zentrum von Dornbirn/Österreich. Neben Raclette und heißen Maroni dürfen sich Besucher zwischen 25. November und 23. Dezember 2016 auf Kunsthandwerk von regionalen Herstellern freuen, während Kinder das Kasperltheater besuchen oder in der Bastelstube kleine Geschenke anfertigen. Erholsamen Schlaf finden Gäste nur fünf Fußminuten entfernt: In Harry‘s Home Dornbirn kosten 2 Nächte im Studio Double ab 99 €/Pers. inkl. Frühstück und Garage. 

Schenna/Südtirol: Der kleine Feine. Mit künstlerischen und kulinarischen Geschenkideen sorgt der Schenner Bauernadvent von 9. bis 11. und 17. bis 18. Dezember 2016 für weihnachtliche Stimmung in der Südtiroler Gemeinde bei Meran. Besucher bummeln durch das historische Ambiente der über 200 Jahre alten Säge „Baumannsog“ oberhalb von Schloss Schenna und entdecken einheimische Handwerkskunst und lokale Schmankerl. Kleine Besucher können sich auf einen Streichelzoo mit Zwergziegen und Schafen freuen.

St. Englmar/Bayern: Der Luftige. Stimmungsvoll leuchtet der Waldwipfelweg in Sankt Englmar an allen vier Adventswochenenden sowie vom 27. bis 30. Dezember 2016. Beim romantischen Budenzauber im Bayerischen Wald gehören Märchenerzähler und Feuerkünstler zum Programm, kulinarisch locken regionale Spezialitäten wie Sengzelten oder selbstgemachter Punsch. Am 29. Dezember zelebrieren wilde Gestalten die Winter-Raunächte. Für Gäste des 4-Sterne-Superior-Hotels Bodenmaiser Hof ist der Waldwipfelweg im Winter beliebtes Ausflugsziel. 1 Nacht ist ab 98 €/Pers. im DZ inkl. ¾-Verwöhnpension buchbar.

Weinviertel/Niederösterreich: Der Romantische. Auch in Europas längster geschlossener Kellergasse weihnachtet es am zweiten und dritten Adventswochenende 2016. Dann öffnen rund 60 stimmungsvoll beleuchtete Presshäuser und Weinkeller im niederösterreichischen Hadres ihre Pforten. Entlang des Hohlwegs verkaufen Anwohner Selbstgemachtes von Krippen bis hin zu Glasengeln. Dazu gibt’s Weinviertler Köstlichkeiten wie heiße Maroni, Palatschinken und Beerenpunsch.Winterurlauber erwartet eine besinnliche Zeit fernab vom Großstadtrummel.

Martelltal/Vinschgau: Der Höchstgelegene. Näher kann man dem Südtiroler Adventshimmel kaum sein als beim Weihnachtsmarkt auf der Enzianalm in der Bergwelt des Nationalparks Stilfserjoch: Von 8. bis 11. Dezember 2016lockt der höchstgelegene Adventsmarkt der Alpen auf über 2.000 Metern ins ursprüngliche Martelltal im Vinschgau. Auf der urigen Berghütte werden Vinschger Spezialitäten und bäuerliche Produkte angeboten, während alpenländische Musik, Holzdrechseln und Schauklöppeln seltene Einblicke in die Welt des traditionellen Südtiroler Kunsthandwerks versprechen.

Wilder Kaiser/Tirol: Der Gemütliche. Zu spannenden Adventsgeschichten am Hirtenfeuer Brotteig kneten und Äpfel am Holzstock braten – für die Kleinen ist der Goinger Weihnachtsmarkt am 18. Dezember 2016 ein besonderes Erlebnis. Dazu liegt der Duft von Köstlichkeiten wie Germkiachl und Brodakrapfen in der Luft. Einheimische Kunsthandwerker bieten am Kirchplatz handgeschnitzte Krippen oder Engelsfiguren an, während die Ellmauer Stubenmusi und die Goinger Weisenbläser das adventliche Treiben musikalisch begleiten.

big_1grupotel_259Pueblo Español/Mallorca: Der Mediterrane. Der Adventsmarkt im Pueblo Español in Mallorcas Inselhauptstadt Palma ist bei Touristen und Einheimischen mittlerweile eine Institution. Im „Spanischen Dorf“, das mit Miniaturen bedeutender Gebäude die nationale Architekturgeschichte begehbar macht, duftet es von 6. bis 11. Dezember 2016 nach Bratäpfeln und mallorquinischem Mandelkuchen. Der Eintritt von 5 € kommt zum Teil karitativen Zwecken zugute, außerdem ist ein Glühwein inklusive. Unterkunftsmöglichkeiten gibt‘s im Grupotel Playa de Palma Suites & Spa. 3 Nächte in der Suite inkl. Frühstück kosten dort ab 240 €/2 Pers.

Schloss Charlottenburg/Berlin: Der Urbane. Umgeben von historischer Kulisse findet von 21. November bis 26. Dezember 2016 der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg in Berlin statt. Die Farbauswahl der aufwendigen Beleuchtung ist übrigens das Ergebnis einer Bürgerbefragung – hauptstädtische Volksnähe. Während Holzhütten und Pagodenzelte Adventsstimmung verbreiten, besichtigen Besucher das Schloss oder drehen mit dem Nachwuchs eine Runde im Nostalgie-Karussell. Nur wenige U-Bahn-Stationen entfernt liegt das neu eröffnete Mercure Hotel Berlin Wittenbergplatz direkt am Kurfürstendamm. 1 Nacht im DZ kostet dort ab 79 €/Pers.

St. Anton am Arlberg/Tirol: Der Zauberhafte. Backen mit dem Dorfbäcker, basteln in der Wichtelstube oder in der urigen Waldhütte den Geschichten der Einheimischen lauschen: Beim „Adventzauber im Park“ nahe dem Museum in St. Anton am Arlberg tauchen Besucher in eine magische Weihnachtswelt für Klein und Groß ein. Der Erlebnisweg führt durch den winterlichen Ferienpark vorbei an übergroßen Scherenschnitten und flackernden Feuerstellen. Termine: 27. November sowie 4., 8., 11., 17. und 18. Dezember 2016.

Andechs/Bayern: Der Lebendige. Esel, Ochsen und Schafe treten auf dem Andechser Christkindlmarkt von 2. bis 4. Dezember 2016 als tierische Komparsen auf, wenn in der „lebenden Krippe“ die Weihnachtsnacht nachgestellt wird. Am „Heiligen Berg“ südwestlich von München entdecken Besucher traditionelles Klosterhandwerk wie Fatschenkinder oder Wachsmodel. Die kulinarische Auswahl reicht von Wildspezialitäten und Kletzenbrot bis hin zur Feuerzangenbowle. Nur 20 Autominuten entfernt liegt das Vier Sterne Superior Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg. Zur Vorweihnachtszeit kosten 2 Nächte im DZ inkl. Frühstück ab 129 €/Pers.

PressekontaktAngelika Hermann-Meier PR

Kommentare sind geschlossen.