126. ZLF: Tierisch was los

126. ZLF – Highlights im Schauprogramm 17.-25.09.2016

kuh-0032.gif von 123gif.deTierisch was los im „Großen Ring“
Das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest wartet auch heuer wieder mit tierischen Attraktionen auf. Rinder, Schweine, Ziegen, Pferde, Geflügel, Fische und sogar ein Bienenvolk – rund 800 Tiere sind während der Ausstellung im Tierzelt zu sehen. Mit dabei sind auch fast hundert preisgekrönte Rinder, die von den verschiedenen Züchterverbänden in Bayern angemeldet wurden. Auch die teilnehmenden Pferde – 90 Großpferde und 30 bis 40 Ponys – wurden bei einer großen Züchterveranstaltung im Juni gekürt.

Doch das ZLF ist die Champions League: Im Schauprogramm des Großen Rings laufen die Siegertiere zum großen Finale auf. Täglich finden Tiervorführungen mit unterschiedlichen Arten und Rassen statt. Am ersten Samstag (17.09.) werden die Sieger bei den Schafen, Ziegen und Kleintieren gekürt, am Montag (19.09.) bei den Rindern, am  Dienstag (20.09.) bei den Pferden und am Mittwoch (21.09.) bei den Schweinen. Zum „Tag der Pferde“ kommen zu den sich ohnehin auf dem Gelände befindlichen Pferde noch einmal 120 Rösser dazu! Die Besten aus diesen Wettbewerben werden dann am Samstag, 24. September von der stellvertretenden Ministerpräsidentin Ilse Aigner persönlich ausgezeichnet.


Auch das Pferdeschauprogramm hat an allen Tagen Höhepunkte zu bieten

menschen-0205.gif von 123gif.deAm ersten Samstag (17.09. um 13:15h) ist die weit über die bayerischen Grenzen hinaus bekannte Ungarische Postquadrille mit zwölf auf je zwei Pferden stehenden Reitern und Reiterinnen zu sehen. Daneben der Zauberlehrling, ein Märchen, das von Kindern geritten wird. Weitere Attraktionen sind die Islandpferde, freilaufende Herden und die Große Quadrille des Haupt- und Landgestüts Schwaiganger. Dabei sind die traditionellen Rassen Bayerisches Warmblut, Süddeutsches Kaltblut und Haflinger zu sehen.
Um 15:15h findet ein Pferderennen statt.

Am Sonntag (18.09.) um 11:30h geht’s weiter mit tollen Pferdevorführungen. Dann präsentieren sich neben Ponys aus Bayern auch Haflinger, Islandpferde, erneut die „Große Quadrille“ des Haupt- und Landgestüts Schwaiganger und der „Zauberlehrling“. Das Süddeutsche Kaltblut zeigt seine Kraft, voller Eleganz werden der Haflinger Zwölferzug und der Allgäuer Zehnerzug auflaufen. Insbesondere der mit zehn Rappen besetzte „Allgäuer Zehnerzug“ ist ein Highlight – nicht nur wegen der Kutsche, auf der bereits Persönlichkeiten wie Franz Josef Strauß Platz genommen haben, auch die Geschirre, die aus dem Marstall von König Ludwig aus Bayern stammen und von 10 edlen Rappen getragen werden, suchen ihresgleichen.
Um 16h findet ein Pferderennen statt.

Auch unter der Woche kommen Tierbegeisterte auf ihre Kosten. An allen Ausstellungstagen findet zweimal täglich ein attraktives Pferdeschauprogramm im Großen Ring statt, dazwischen Vorführungen und Tierbeurteilungen.
Das gesamte ZLF-Programm
Bayerischer Bauernverband

Kommentare sind geschlossen.