23.7.16 Sommernachtstraum Abgesagt

.

abgesagt am 22.07.16

Münchner Sommernachtstraum

SoNaTraumDer Münchner Sommernachtstraum bietet am 23. Juli 2016 zum zwölften Mal ein einzigartiges Festival mit angesagten Pop- und Rock-Stars und einem grandiosen Feuerwerk, eines der größten und längsten Deutschlands, im Olympiapark. Zudem kommen die Besucher in den Genuss von acht Live Acts auf zwei Bühnen. Headliner im Olympiastadion sind The Boss Hoss, auf der Bühne am Coubertinplatz setzt Stefanie Heinzmann den Schlusspunkt. Danach kommt die Zeit von Christian Czech und seinen Mitarbeitern von Pyrovision.

feuerwerk-0011.gif von 123gif.deDas 35-minütige, musikuntermalte Feuerwerk ist der Höhepunkt eines einmaligen Sommer-Festivals. Unter dem Motto „Das Feuer in Dir!“ warten wieder ganz besondere Herausforderungen auf das Pyro-Team.

Am 5. Juli 2016, um 11h, wenige Wochen vor dem Traum-Event erläuterte Christian Czech in der Olympia-Lobby des Olympiastadions vor Pressevertretern das künstlerische Konzept des diesjährigen Feuerwerks. Die musikalische Begleitung des Presse-Events übernahm der erfolgreiche Newcomer  Lions Head. Überdies stand Olympiapark-Chef Arno Hartung als Interviewpartner zur Verfügung.

Nach den Konzerten im Olympiastadion und auf der Bühne am Coubertinplatz erleuchtet die gigantische Pyroshow den Nachthimmel über dem Olympiapark. Ein Traum aus Feuer, Form und Farbe – reflektiert vom Olympiasee – setzt den Schlusspunkt des einzigartigen Sommerabends.

SEVEN, einer der Top-Künstler des Sommernachtstraums 2016, stand heute Abend, am 19.4.16 im Mittelpunkt der erfolgreichen Musik-Show bei VOX: Sing meinen Song. Xavier Naidoo, Sing-meinen-Song-Gastgeber, hatte den Schweizer Sänger bei einem Konzert der Söhne Mannheims kennengelernt und ihn spontan für die neue Staffel der TV- Sendung eingeladen. Die anderen Mitwirkenden The BossHoss, Nena, Samy Deluxe, Wolfgang Niedecken und Annett Louisan wurden die erfrischenden Songs von Seven völlig neu interpretiert. 

Seven, der mit bürgerlichen Namen Jan Dettwyler heißt, zählt zu den erfolgreichsten Musikern der Schweiz. Seine Alben platzieren sich regelmäßig in den Top 10 der Schweizer Charts. Sein Werk „BackFunkLoveSoul“ erreichte in 2015 sogar die Spitzenposition.

Beim Münchner Sommernachtstraum spielt Seven auf der Bühne am Coubertinplatz neben seiner eidgenössischen Kollegin Stefanie Heinmann, Lions Head und Ringsquandl. Im Olympiastadion rocken parallel neben SDP, Marlon Roudette und Gestört aber Geil auch The BossHoss. Vielleicht ergibt sich ja ein Duett mit Seven und den Berliner Cowboys aus Sing meinen Song.

Die Nacht zum Träumen gibt es bereits ab 24 Euro (Geländekarte inkl. Bühne Coubertinplatz). Karten für die Konzerte im Olympiastadion kosten 39 bis 68 Euro.

Tickets u.a. bei Muenchen Ticket und Event Time

Kommentare sind geschlossen.