Ruge: Sommer in uns

RH_Ruge-Sommer2013 Kailash Verlag
Nina Ruge

Der unbesiegbare Sommer in uns

Ein Wegweiser zu unserem ureigenen Kraftort

253 S., 17,99 €. ISBN 978-3-424-63071-8

Im Laufe ihres Lebens hat sich die bekannte Journalistin und TV-Moderatorin Nina Ruge immer wieder neu erfunden und Herausforderungen gestellt. Doch nicht ihre äußeren Erfolge waren es, die sie stärkten, sondern eine erstaunliche Entdeckung: In jedem wetter-0016.gif von 123gif.devon uns verbirgt sich ein Ort intensiver Kraft, und zwar jenseits des planenden, reflektierenden Verstandes. Diesen Ort, den Nina Ruge ‚den unbesiegbaren Sommer in uns‘ nennt, können wir jederzeit aufsuchen, als Quelle inneren Friedens und Glücksanker, wann immer wir das Bedürfnis danach spüren.

In diesem Buch stellt sie ihre ganz persönliche Methode vor, wie man auch im stressigen Alltag innehalten und Glücksmomente erfahren kann, in Kontakt mit einem inneren Ort, – an dem wir ganz wir selbst sind. Denn auch im tiefsten Winter wohnt ein unbesiegbarer Sommer – unsere innere Kraftquelle . Die Tür steht uns immer offen – wir müssen nur den Schlüssel dazu finden.

Mit diesem sehr persönlichen Buch lernt man Nina Ruge von einer bisher unbekannten Seite kennen. Seit jeher sammelt sie Sinnsprüche, die Lebensweisheit enthalten. Der Satz von Albert Camus „Im tiefsten Winter entdeckte ich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt“. hat sie besonders angesprochen und für sich als ein Motto ihrer persönlichen Suche nach Zufriedenheit, Erfülltheit und innerer Harmonie empfunden. Daraus wurde der Titel für dieses Buch, das von der Suche und dem Finden dieses Kraftorts in uns selbst handelt.

Wie viele andere hat auch sie praktisch alles ausprobiert, was von Ratgebern verschiedener Richtungen empfohlen wird, um im hektischen Alltag in einer sich rasant ändernden Welt neue Energie zu schöpfen und Frieden, Stille und Glück zu erfahren: Yoga, Meditation, Atemübungen, Massagen oder Wellness, Schwimmen, Laufen, Musik. Die Liste der diversen Angebote, ‚Kraft zu tanken‘ ist lang, alle kommen von außen und führen am Ende zu noch mehr Terminstress. Bei ihrer Suche nach ihrem ganz eigenen Weg – zu ihrem ‚unbesiegbaren Sommer‘ entdeckte sie Methoden, die oft verschlossene Tür zur inneren Kraftquelle zu öffnen, offen zu halten und dauerhaft daraus zu schöpfen.

Anhand persönlicher prägender Erfahrungen beschreibt sie ihren eigenen Bewusstwerdungs-Prozess zum angestrebten Ziel „Tiefer innerer Frieden“, „Einssein mit dem Leben“, und ermuntert die Leser, ihren eigenen Kraftort, den ‚unbesiegbaren Sommer‘ in sich ebenfalls zu entdecken.

Ihre eigenen Methoden auf dem Weg zu diesem ‚Bewusstseinszustand jenseits des Verstandes‘, die sie mit vielen Schilderungen persönlicher Erfahrungen verbunden darstellt, will sie aber eher als Anregungen und Möglichkeiten verstanden wissen, und weist immer wieder darauf hin, dass jeder seinen ureigenen Weg dahin und seine eigenen Methoden, seinen ‚Werkzeugkasten‘, wie sie es nennt, finden muss. Sie sieht sich dabei als Begleiter, liefert den „inneren Wegweiser“ ,den Weg muss sich jeder selbst bahnen.

Ganz wichtig auf diesem Weg ist ihr dabei das Ausschalten des ‚Gedanken-schwarms‘ oder der ‚Moskitos‘, wie sie die permanente Gedankenschwemme nennt, die uns davon abhält, in der Gegenwart zu leben, – einfach da zu sein. Gelingt es, die ‚Moskitos‘ im Kopf zu bändigen, sich der Tyrannei des Denkens zu entziehen, ist ein wesentliches Hindernis auf dem Weg zur Quelle innerer Energie beseitigt.

Zur Suche nach dem neuen Bewusstseinsstand gehören auch Reflektionen über existenzielle Fragen des menschlichen Daseins, wie Liebe und Werte wie Mitgefühl und Warmherzigkeit, Würde und Respekt. Aber auch Altern und Tod, Tiere als Türöffner zum Sein, oder die Erkenntnis, ‚dass Widerstand gegen das, was ist, Leben raubt‘, gehören zu diesem Entwicklungsprozess.

Denn: „Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden“: Dieser Ausspruch von John Lennon ist eines der zahlreichen, ebenso klug gewählten wie eingesetzten Zitate, die sich wie ihre autobiographischen Schilderungen durch das ganze Buch ziehen und es nicht nur zur lohnenswerten, sondern auch sehr interessanten und spannenden Lektüre machen. Und dies nicht nur für Leser, die sich in ihren lebendig dargestellten Lebensgeschichten, in denen sie viel von sich preisgibt, gelegentlich wiederfinden.

Den Weg zur inneren Kraftquelle, dem eigenen ‚unbesiegbaren Sommer‘ zu finden, erfordert regelmäßige Übung. Diese wird immer erfolgreich sein, denn, so Nina Ruge: „Dem Wanderer schiebt sich der Weg unter die Füße“. (Ursula Süß-Loof, M.A.)

Kommentare sind geschlossen.