Reise: Slawonien-Kroatien

Reise: Slawonien-Kroatien

Oups! Ich gestehe, dass ich bis vor kurzem dachte, bei dem Wort „Slawonien“ handele es sich um einen Schreibfehler, verbrochen durch ein übereifriges Korrekturprogramm… Weit gefehlt, in mehrfacher Hinsicht. Erstens macht das Korrekturprogramm aus Slawonien nur stur Slawinnen, zweitens gehört SLAWONIEN alias SLAVONJA zum bildschönen Kroatien und ist der östlichste Landesteil desselben. Und ich ahne, dass die Region ausgesprochen attraktiv ist!

Einen Vorgeschmack auf Slawonien in Kroatien konnten sich Pressevertreter am 10. Mai 2016  im PresseClubMünchen holen, wo Landesvertreter und andere Kenner der Region Einblick in die Schönheiten der Region boten. Nicht von ungefähr ist Slavonija als Tourismusmagnet stark im Kommen, nicht zuletzt, weil sich auch die Infrastruktur sehen lassen kann und die Flugverbindungen immer besser werden.

Slawonien

vlnr: Renata Cupic (Dolmetscherin und perfekt Vortragende), Damir Balenovic, Leiter der Kroatischen Zentrale für Tourismus in München begrüßte die Gäste in feinstem Deutsch), die zwei weiteren Damen: Maja Jakobovic (Direktorin Tourismusverband Potega) und Rujana Busic Srpak (Direktorin TV Region Vukovar Srijem) standen für vertiefende Fragen zu ihren Regionen zur Verfügung, Petar Uzorinac (Generalkonsul) und Kristijan Zarkovic (Konsul) kamen als Gäste, und die zwei Herren in Landestracht stehen für Tradition der Heimat. Alen Lovric (zwar hier nicht im Bild aber immer im Bilde und sehr präsent, ist der Pressemann in München)

Slavonija ist prädestiniert für Urlauber, die eine beschauliche Atmosphäre mögen. Es ist die Region der Schlösser, des Korns und des Weins, unberührter Natur, malerischer Landschaften, Thermalzentren und herrlicher Naturparks wie Kopacki Rit und Papua (seit 2016 UNESCO Weltkulturerbe: Camp Geopark Pauk, wo man bei aller Liebe zum Rumlaufen auch viel Frisches, wie z.B. Bachforellen oder Brot direkt aus dem Ofen genießen kann). Ein großes Plus  für Deutschsprachige Touristen: man versteht fast allerorten Deutsch.

Gastronomische Delikatessen aus verschiedenen Regionen Slawoniens und die ausgezeichnete Weine, die am Ende der PK gereicht wurden, dürften es manchen  Pressevertreter schwer gemacht haben, anschließend effektiv zu arbeiten. (Ich habe vorsichtshalber Wasser getrunken 😉 RS/PTM

Information: Kroatische Zentrale für Tourismus München

Kommentare sind geschlossen.