Reise: MM – Amsterdam

MM_amsterdam6. Auflage 2016 Michael Müller Verlag
Annette Krus-Bonazza

Amsterdam

288 S. + herausnehmbare Karte (1.10.000), farbig, 16,90€ (D), 17,40 € (A), 24,90 sFr, ISBN 978-3-95654-138-4. E-Book 13,99. Blick ins Buch

Viel fundierte Information auf wenig Raum! Annette Krus-Bonazza nimmt den Reisenden auf 11 Spa­zier­gän­gen mit durch alle Win­kel Amsterdams. Sie prä­sen­tiert die gro­ßen Se­hens­wür­dig­kei­ten und die klei­nen Skur­ri­li­tä­ten am Rande, lädt ein zu opu­len­ten Schlem­mer­aben­den, auf­re­gen­den »Night­ses­si­ons« oder zum ge­müt­li­chen Ab­sa­cker in uri­gen Kn­ei­pen. Ein idealer Begleiter für das Venedig des Nordens. RS/PTM 

Ge­schichts­träch­tig, aber auch zu­kunfts­ge­wandt, ty­pisch hol­län­disch und doch mul­ti­kul­tu­rell, glei­cher­maßen bo­den­stän­dig wie dy­na­misch – so prä­sen­tiert sich Ams­ter­dam, das auf Was­ser ge­bau­te »Ve­ne­dig des Nor­dens«.

Pup­pen­stu­ben­glei­che, hand­tuch­schma­le Grach­ten­häu­ser, schlicht-ele­gan­te Pa­tri­zi­er­vil­len, mo­nu­men­ta­le Back­stein­fas­sa­den und luf­ti­ge Stahl- und Glas­kon­struk­tio­nen prä­gen das Stadt­bild der nie­der­län­di­schen Me­tro­po­le, deren Kauf- und See­leu­te im »gol­de­nen« 17. Jahr­hun­dert die halbe Welt be­herrsch­ten. Men­schen aller Kon­ti­nen­te, Haut­far­ben und Re­li­gio­nen be­rei­chern ihr All­tags- und Nacht­le­ben, das sich in mon­dä­nen Ge­schäf­ten und bunt sor­tier­ten Se­cond­hand-Läden, ur­ge­müt­li­chen Eck­knei­pen und kühl ge­styl­ten De­si­gner­ca­fés, ge­die­ge­nen Re­stau­rants und Fast-Food-Buden jeg­li­cher ku­li­na­ri­schen Cou­leur ent­fal­tet.


Portrait Annette Krus-Bonazza

Annette Krus-Bonazza, Jahr­gang 1957, ge­bo­ren in Höx­ter (Ost­west­fa­len). Lebt und ar­bei­tet seit ihrem Stu­di­um der Ge­schich­te und Ger­ma­nis­tik in Bochum als His­to­ri­ke­rin und Rei­se­jour­na­lis­tin. Im Laufe ihrer be­ruf­li­chen Tä­tig­keit als Ge­schichts­wis­sen­schaft­le­rin hat sie di­ver­se Ver­öf­fent­li­chun­gen zur So­zi­al- und Kul­tur­ge­schich­te des Ruhr­ge­biets ver­fasst. Da­ne­ben wid­me­te sie sich – vor­zugs­wei­se di­rekt vor Ort – dem Stu­di­um der ita­lie­ni­schen Spra­che. Der Titel »Ka­la­bri­en & Ba­si­li­ka­ta« ist ihr ers­ter Rei­se­füh­rer für den Micha­el Mül­ler Ver­lag, wei­te­re folg­ten.

Kommentare sind geschlossen.