Reise: Marokko boomt

bauchtanz-0004.gif von 123gif.deMarokko boomt
FTI verzeichnet für den Sommer 2016 mehr als doppelt so viele Gäste wie im Vorjahr. Der Veranstalter hat bereits im Herbst 2015 auf den Wachstumstrend reagiert und sein Engagement in Marokko stark ausgebaut.

FTI meldet steigende Buchungszahlen (PM Februar 2016) für Marokko: Der Münchner Reiseveranstalter verzeichnet für die Sommersaison 2016 mehr als doppelt so viele Buchungseingänge wie im Jahr zuvor. Mit rund 300 Sonnentagen, einer großen landschaftlichen und kulturellen Vielfalt, die von schneebedeckten Bergen und Wüstenlandschaften über Lifestyle-Metropolen und historischen Stätten bis hin zu kilometerlangen Sandstränden reicht, zieht das Land alle Zielgruppen an. „Marokko gehört jetzt schon zu den Reisegewinnern des Jahres 2016, was sich unter anderem an den langfristigen Investitionen, wie beispielsweise des Fremdenverkehrsamtes sowie renommierter Hotelgruppen wie Pickalbatros zeigt“, erklärt Sven Schikarsky, Managing Director Tour Operating Package. „Dabei profitiert das Land auch vom derzeitigen Kanarenansturm: Da viele Ferienorte auf den Kanarischen Inseln bereits überbucht sind, weichen Reisende vermehrt auf Marokko aus, das ähnlich warme Temperaturen und eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur bietet.“ FTI hat früh auf den sich abzeichnenden Trend gesetzt und sein Engagement in dem Reiseziel bereits im Herbst letzten Jahres intensiviert. So bietet das stark ausgebaute Sommerprogramm nun zehn Rundreisen und Kombinationspakete, 55 neue Hotels in Agadir und Marrakesch sowie zusätzliche Flugkapazitäten. Ab dem 19. März bedient FTI jeweils samstags den Badeort Agadir mit zwei Vollcharterverbindungen der Airline SunExpress ab München und Leipzig. Ab dem 3. Mai ergänzen weitere Nonstopflüge von Frankfurt, Düsseldorf und Hannover das Angebot. Zudem ist der Reiseanbieter eine strategische Partnerschaft mit der Atlas Hospitality Group eingegangen. Durch die Kooperation erhalten Gäste Zugang zu den Vier- und Fünf-Sterne-Hotels der Gruppe, zu denen auch das erste LABRANDA Hotel in Marokko gehört: das LABRANDA Les Dunes D‘Or.

Eröffnung des LABRANDA Les Dunes D’Or
Nach einer umfassenden Renovierung mit einem Investitionsvolumen von zehn Millionen Euro eröffnet das Atlas-Haus am 19. März unter dem Banner der FTI-eignen Hotelgruppe LABRANDA Hotels & Resorts. Das Vier-Sterne-Plus Hotel in Agadir gehört zu FTIs wichtigsten Wachstumsfaktoren in dem Land: Noch vor seiner Wiedereröffnung zählt es zu den Top-Sellern in Marokko. Als Vertreter der superbeach-Kategorie bietet das Haus Urlaubern einen eigenen Strandabschnitt und abwechslungsreiche regionale wie internationale Küche. Zudem stehen Gästen eine weitläufige Gartenanlage, ein neugestalteter Spa-Bereich und vier Restaurants und drei Bars zur Verfügung. Familien kommt die 100-prozentige Kinderermäßigung für zwei junge Gäste bis 16 Jahren sowie das umfassende Kinderanimationsprogramm entgegen: Neben verschiedenen Kidsclubs bietet das LABRANDA Les Dunes D’Or zudem einen separaten Kinderpool und einen neugestalteten Aquapark.

Kommentare sind geschlossen.