15.3.16 Neue Landwirtschaft

Vortrag: Dienstag, 15.03.16, 19h, Neue Landwirtschaft – neuer Lebensstil?

hase-0220.gif von 123gif.deVeranstaltungsreihe: „Ökologische Ernährung“. In Kooperation mit Slow Food Deutschland e.V. (Orange Bar, Zirkus-Krone-Str. 10) Referent: Dr. Hans Rudolf Herren*, Landwirtschafts- und Entwicklungsexperte, Gründer von Biovision

„Weiter wie bisher ist keine Option“ – so lautet das Credo des Weltagrarberichts. Obwohl die Landwirte im Jahr 2013 die größte Ernte aller Zeiten einfuhren, hungert laut der Welternährungsorganisation FAO beinahe jeder Siebte, das sind 900 Millionen Erdenbürger. Dabei könnte die Ernte – richtig eingesetzt – 12 bis 14 Milliarden Menschen ernähren, also fast das Doppelte der heutigen Weltbevölkerung.

Was muss sich also ändern, damit alle Menschen auf der Welt optimal mit Nahrung versorgt sind? Und wie geht das überhaupt, ohne dass die Natur – unser aller Lebensgrundlage – auf Dauer darunter leidet?  Warum sind „Bio-Ökonomie“ und „Zweite grüne Revolution“ die falsche Lösung? Einige behaupten, dass wir  einfach noch mehr technischen Fortschritt im Agrobusiness wie etwa die Gentechnik brauchen, um das Problem der Welternährung zu lösen. Oder – könnte stattdessen genau das Gegenteil, nämlich ein Mehr an Natur, an nachhaltigem Umgang mit der Fruchtbarkeit unserer Böden und unserer „Nutz“-Tiere die langfristig zum Erfolg führende Strategie sein?

Wie steht es mit unseren Lebensstilen, wie mit unserer Gesundheit, wie wirkt sich die eine oder andere Landwirtschaft darauf aus?

Diese und viele andere Fragen beantwortet uns Herr Dr. Hans Rudolf Herren – und wir freuen uns auf einen spannenden Abend!
Kommentare zur Veranstaltung und weitere Informationen auf unserer Website: Neue Landwirtschaft – neuer Lebensstil?


 

*Mitautor und Ko-Vorsitzender des Weltagrarberichts 2008 des Weltagrarrates sowie 2013 mit dem Alternativen Nobelpreis (Right Livelihood Award) ausgezeichnet.

Kommentare sind geschlossen.