Ernährung: Slim Santa

weihnachtsmann-0017.gif von 123gif.deSlim Santa: Ernährungswissenschaftler fordern zeitgemäßen Weihnachtsmann/Nikolaus

Santa Claus muss abspecken – ein adipöser Nikolaus ist kein Vorbild für Kinder!

25.12.2015 – Europäische und amerikanische Ernährungswissenschaftler haben eine neue Initiative gegründet: „Slim Santa“ setzt sich dafür ein, dass künftig nur noch ein schlanker Santa Claus den „himmlischen Abgesandten“ an Weihnachten personifiziert. Damit ereilen Nikolaus und Weihnachtsmann das gleiche Schicksal wie Pumuckl, Biene Maja, Heidi und Bob, der Baumeister: allen ging es dieses Jahr an den Kragen respektive an die Hüften – sie dürfen nur noch in neuer, stark verschlankter Optik in den Medien auftreten [1]. „Der dicke Weihnachtsmann ist kein zeitgemäßes Vorbild mehr für unsere Kinder, denn er repräsentiert mit seiner enormen Körperfülle tradierte Eigenschaften wie körperliche Inaktivität und überbordende Nascherei seiner eigenen Weihnachtskekse – dabei wollen wir dem gesundheitsbewussten Nachwuchs doch gerade das Gegenteil beibringen“, erklärt Prof. Dr. Andy A. di Poeys, Initiator von „Slim Santa“. Seiner Meinung nach mache es ein schlanker, fitter Weihnachtsmann auch den Eltern leichter: „Was sollen sie denn jetzt sagen, wenn die Kinder fragen: `Mami, warum ist denn der Nikolaus immer noch so dick, aber die Biene Maja, Heidi und der Pumuckl sind so schön schlank? ́ Sollen sie etwa antworten, dass er nur auf seinem Schlitten hockt, dauernd seine eigenen Plätzchen futtert und keine Diät machen will?“, so di Poeys. Es sei daher höchste Zeit, Santa Claus vor die Wahl zu stellen: „Abspecken oder abdanken!“

Bis dato liegt weder eine Stellungnahme seitens Santa noch vom Weihnachtsmann vor, was auch daran liegen könnte, dass deren Identität …
Den vollständigen fiktiven Pressetext finden Sie mit viel Vorstellungskraft nur in Ihrer Fantasie. Aber was wäre Weihnachten ohne ein Weihnachts(horror)märchen, das nicht vielleicht schon bald wahr werden könnte … die „Chancen“ stehen gar nicht schlecht …. nun, die diesjährigen Geschenke bringt auf jeden Fall noch „Big Santa“, wer jedoch nächstes Jahr den Schlitten steuert – nichts Genaues weiß man nicht … was wir aber wissen: dick wird man – wenn überhaupt – zwischen Neujahr und Weihnachten, aber sicher nicht zwischen „den Jahren“.

In diesem Sinne: Genießen Sie die Festtagswoche mit all‘ ihren lukullischen Leckereien,
Frohes Feiern & einen guten Rutsch in 2016 wünscht Dipl.oec.troph. Uwe Knop

PS: Falls jemand zu Tisch „Angst & Schrecken“ vorm ungesunden Festessen verbreitet, „Gegenfutter“ liefert die -> Augsburger Allgemeine
Uwe Knop Diplom-Oecotrophologe, Echte Esser: Kulinarische Körperintelligenz

Kommentare sind geschlossen.