30.11.15 Transavia

30.11.15 Up up and away Transavia hebt in München ab…

… welche Location könnte stylischer und geeigneter sein – für die Präsentation tagfrischer Wege einer 50 Jahre alten Airline – als das im 9. Stockwerk liegende Upside East, an einem Föhntag mit perfektem Alpenpanorama!

07 Transavia B737 at MUC_front

Ready for take off:

flugzeug-0141.gif von 123gif.de

Mattijs ten Brink (Chief Executive Officer, Transavia): Mit „Servus Minga“, begrüßte der launige Transavia-Chef Münchner Presse- und Flughafenvertreter, wofür der echte Bayer zwar nicht den Sprach- aber den Sympathiebonus verleihen konnte. Danach ging’s auf Englisch weiter und mit einem kurzen und rockigen Film, der die neuen Wege der alten Airline vorstellte… „Was für eine schöne Stadt! Hier müssen sehr glückliche Menschen leben, mitten im Herzen von Europas Business Center. Die Altstadt einerseits – die Alpen anderseits… München braucht unbedingt eine Lowcost-Airline wie Transavia, die 2016 auf 50 erfolgreiche Jahre zurückblicken kann. Wir sind besonders beliebt wegen unserer unschlagbaren Freundlichkeit… sagen unsere Fluggäste. Freundlichkeit ist in unserer DNA. Bei uns dreht sich alles um die Menschen. Wir möchten führende Billig-Airline Europas werden: Seit 8.30h heute morgen ist unsere entsprechende Transavia-Website online und für Bookings offen, die bereits gut laufen.“ (Ich habe mich überzeugt: die Auftaktpreise sind unschlagbar!) Positives Denken tropft Matthias ten Brink aus allen Knopflöchern: „Jede Stadt in Europa verdient Transavia. Wir sind sicher, dass der München-Markt ein großer Erfolg wird. Munich-Airport der funktionellste Airport in ganz Europa. München ist der beste Platz für einen Beginn…“

Dr. Michael Kerkloh (CEO Flughafen München GmbH/ohne Foto): „Wir freuen uns, jetzt eine 5-Sterne-Low-Cost-Airline in München zu haben, setzt er den positiven Talk von Matthias ten Brink fort. Das schafft u.a. 120 Arbeitsplätze und die Crew wird hier stationiert werden. Die Münchner sind ausgesprochen flugbegeistert. Hierorts besteht die höchste Neigung abzuheben, was eine gute Voraussetzung ist. Wir sind jetzt – durch Transavia ein toller Billig-Airline-Standort… 2016 soll es durch Transavia mehr als 5800 Flüge von und nach München geben. Das bedeutet 50% Vergrößerung für das hiesige Lowcost-Angebot. PxDaumen gilt: pro 1 Mio. mehr Passagiere = 700 mehr Jobs am Flughafen. Für den Flughafen wird 2016 ein Zuwachs von 4% erwartet.

Roy Scheerder (Chief Commercial Officer, Transavia): Bei uns gibt es keine verborgenen Kosten: What you see – is what you get. Es ist kinderleicht, unser Produkt – online – zu buchen. Wir vermarkten uns außerdem über die Social-Media-Schiene, der beste Weg um kompletten Service zu bieten. Egal wo: Passagiere lieben unseren Service, unsere Freundlichkeit. Transavia ist eine unkomplizierte Airline. Gepäck, Sicherheit, Meilenverwertung: alles easy. Als interessierter Zuhörer unter den Gästen: Peter Vermeij, der Generalkonsul der Niederlande in München


Mattijs ten Brink (2)Roy Scheerder (2)Transavia blickt auf eine lange Geschichte und weitreichende Erfahrung in der Luftfahrt zurück. Die Airline wurde 1965 in den Niederlanden gegründet. Im November 1966 startete der kommerzielle Flugbetrieb mit einer Verbindung zwischen Amsterdam und Neapel. Im Jahr 2006 wurde Transavia France gegründet und nahm ab 2007 kommerzielle Flüge auf. Transavia ist eine hundertprozentige Tochter von KLM und Teil der Air France-KLM Group, der größten Airline-Gruppe in Europa.

Die europäische Airline wird vier Flugzeuge am Flughafen München stationieren und macht den Airport damit zu ihrer neuen Heimatbasis für Low Cost Flüge nach Ganz Europa. Von Beginn an setzte Transavia auf eigene Traditionen und orientiert sich seitdem mit ihrem Produkt am Puls der Zeit. Hinter jedem einzelnen Flug steht das Bestreben, den Gästen zu einem günstigen Preis herausragenden Service und besondere Gastfreundschaft zu bieten.

Hallo Europa!

Die Low Cost Airline Transavia verbindet ab März 2016 München und Europa mit 101 wöchentlichen Flügen. Mit Destinationen in Italien, Portugal, Spanien, Dänemark, Kroatien, Marokko, Belgien und in den Niederlanden bietet Transavia ab München insgesamt 18 Urlaubs- und Geschäftsreiseziele zu einem unschlagbaren Preis. Die Flüge ab München werden Ende März 2016 aufgenommen. Bereits im September 2015 startete Transavia Verbindungen von München nach Paris-Orly.

Das Tarifmodell von Transavia basiert auf günstigen One-way-Preisen, bei denen Kunden ganz nach ihren Bedürfnissen zwischen dem Basic-, Plus- oder Max-Tarif wählen können – ganz ohne versteckte Kosten. In jedem Tarif ist ein zehn Kilogramm Handgepäckstück inklusive.

Hallo an Bord!
Transavia heißt jeden ihrer mehr als elf Millionen Passagiere mit einem Lächeln an Bord willkommen und bringt sie zu mehr als 110 Zielen in Europa und Nordafrika. In der Hochsaison 2016 wird die Flotte von Transavia 57 umweltfreundliche Boeing 737 der nächsten Generation umfassen, von denen vier Flugzeuge ab der neuen Heimatbasis in München eingesetzt werden. Die Flüge von und nach München werden von deutschen Crews durchgeführt, die in der bayerischen Landeshauptstadt stationiert werden. Insgesamt sind rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Transavia tätig.

Hallo Onlineservice!
In Zeiten von Smartphones und Tablets hat Transavia die passenden Onlineservices parat: Jede Buchung kann online im Bereich „My Transavia“ ganz einfach eingesehen und bearbeitet werden. Außerdem steht der deutschsprachige Transavia-Kundenservice jederzeit für individuelle Kundenanfragen über Facebook und WhatsApp sowie über E-Mail, das Kontaktformular auf der Webseite und natürlich telefonisch zur Verfügung. Anfragen über Twitter, Instagram und LinkedIn werden auf Englisch beantwortet.

Über die kostenfreie In-Flight Entertainment App von Transavia können Passagiere die aktuellsten Filme und Serien auf ihr eigenes Smartphone oder Tablet streamen, damit die Zeit wie im Flug vergeht.

Hallo Award Miles!
Flying Blue ist das Vielfliegerprogramm von Air France-KLM und seinen Partnern. Mitglieder von Flying Blue können auch auf Transavia-Flügen (Flugnummer HV) Award Miles sammeln, wenn sie den Plus- oder Max-Tarif gebucht haben. Alle Meilen können dann ohne Einschränkung auch für einen Flug mit Transavia (HV) eingelöst werden. Eine Mitgliedschaft bei Flying Blue ist kostenfrei und bietet auch für Gäste, die weniger häufig reisen, eine Vielzahl an Vorteilen und Annehmlichkeiten.

Kommentare sind geschlossen.