Reise: Meridiana kehrt zurück

MeridianaFluggesellschaft Meridiana kehrt nach München zurück

Comeback in München: Die italienische Airline Meridiana verbindet ab sofort mit zwei täglichen Flügen den München Flughafen mit dem Mailänder Airport Linate. Die Premiere auf dieser Route fand am Montag, 30. November, statt. Auf der Flugstrecke nach Italien werden Maschinen vom Typ Boeing 737-700 eingesetzt.

Der Leiter des Geschäftsbereichs Aviation des Münchner Flughafens, Andreas von Puttkamer, freute sich anlässlich des Erstfluges über die Rückkehr von Meridiana.

Der Mailänder Flughafen Linate liegt nur sieben Kilometer von der City entfernt und ist damit insbesondere für Geschäftsreisende attraktiv. Die Torte zum Eröffnungsflug schnitten Andrea Andorno, Chief Commercial Officer der Meridiana (rechts) und Andreas von Puttkamer an.

Kommentare sind geschlossen.