9.11.15 – 77. Jt Reichspogromnacht

Montag, 09.11.2015 – 77. Jahrestag der Reichspogromnacht

Judenstern19h Altes Rathaus Zur Gedenkstunde anlässlich des 77. Jahrestags der Reichspogromnacht sprechen Ob Reiter und die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Dr. h.c. Charlotte Knobloch, sowie Rabbiner Yehuda A. Horovitz von der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern. Es spielt das Shalom-Ensemble aus dem Trio op. 10 für Streicher von Paul Ben-Haim.

Von 15 bis 18 Uhr findet vor dem Gedenkstein der ehemaligen Hauptsynagoge in der Herzog-Max-Straße eine öffentliche Namenslesung für jüdische Münchnerinnen und Münchner statt, die im Zuge der gewaltsamen Ereignisse des Novemberpogroms 1938 ermordet wurden oder in ihrer Verzweiflung Suizid begingen. Es lesen Münchner Schülerinnen und Schüler. Veranstalter ist die Arbeitsgruppe „Gedenken an den 9. November 1938“, eine Kooperation des BayernForums der Friedrich-Ebert-Stiftung, dem Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ – regionale Arbeitsgruppe München, der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, dem NS-Dokumentationszentrum München, dem Stadtarchiv München und der Stiftung Bayerische Gedenkstätten.

Kommentare sind geschlossen.