Monacensia – Literaturarchiv

Monacensia – Literaturarchiv

Die Monacensia – Literaturarchiv und Bibliothek im Hildebrandhaus wird voraussichtlich ab Sommer 2016 mit veränderten Schwerpunktsetzungen wiedereröffnet. Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Neukonzeption dieser Einrichtung der Münchner Stadtbibliothek ist geschafft: Die Künstlervilla von Adolf von Hildebrand, in der die Monacensia untergebracht
ist, ist generalsaniert und um einen Anbau erweitert worden. Nach dem Lenbachhaus und zuvor der Villa Stuck ist nun auch die dritte Künstlervilla, in der die Stadt München eine Kultureinrichtung betreibt, wieder in ihre historische Anmutung zurückversetzt worden. Gleichzeitig wurde die Funktionalität und Technik für die heutige Nutzung als Archiv, Bibliothek und öffentlich zugänglicher Kulturort mit Veranstaltungsbetrieb optimiert. Pressevertreter haben Gelegenheit, einen Blick in die sanierten Räume zu werfen, bevor diese in den nächsten Monaten sukzessive mit den Sammlungen, Bibliotheksbeständen und Ausstellungen eingerichtet werden. Die Leiterin der Monacensia, Dr. Elisabeth Tworek, wird gemeinsam mit Johann Georg Sandmeier durch das Haus führen.

Kommentare sind geschlossen.