Reise: Griechenland-Tourismus

Griechenland-Tourismus: Was Urlauber wissen sollten
Opodo.de sieht derzeit keine Stornowelle und beantwortet die wichtigsten Fragen

hawai-0001.gif von 123gif.de Download & GrußkartenversandHamburg, 1. Juli 2015. Trotz einer möglichen Staatspleite bleiben deutsche Urlauber Griechenland treu. Tausende Deutsche werden auch in diesem Sommer ihren Urlaub in Griechenland genießen. Das ist das Fazit des Online-Reisebüros Opodo.de.

Die wichtigsten Antworten für Griechenland-Urlauber:
Verzeichnet Opodo.de einen Buchungsrückgang? Bettina Lemeßier, PR Managerin Deutschland von Opodo.de: „Das Buchungsniveau ist im Vergleich zum Vorjahr konstant. Griechenland ist nach wie vor ein sehr beliebtes Reiseziel unter deutschen Urlaubern. Auch in jüngster Zeit bleiben Stornierungen oder Umbuchungen beim Online-Reisebüro aus. Wir konnten lediglich einen leichten Anstieg an Kundenanfragen zu Griechenland erkennen. Diese betreffen vornehmlich das mögliche Ausbleiben gebuchter Leistungen. Griechenland ist ein tolles Urlaubsziel und am Ende freuen sich die Griechen über jeden Gast, der dort seinen Urlaub verbringt.“

Hat die Krise Auswirkungen auf den Urlaub? „An dieser Stelle möchte ich die Urlauber beruhigen. Touristische Leistungen wie Hotel, Transfer, Flug oder Verpflegung sind bereits eingekauft und damit vertraglich abgesichert“, erklärt Bettina Lemeßier.

Welche Zahlungsmittel sollten Reisende wählen? „Urlauber sollten ausreichend Bargeld mitnehmen, am besten in kleineren Scheinen“, rät die Reiseexpertin. „Auch Abhebungen und Zahlungen mit EC- oder Kreditkarten sind grundsätzlich möglich.“ Die Restriktion, nicht mehr als 60 Euro pro Tag am Geldautomaten abzuheben, betrifft keine Touristen. „Ebenso ratsam ist es, Dienstleistungen vorab zu buchen, wie beispielsweise Mietwagen oder eine All-Inclusive-Verpflegung, um Bargeld zu sparen.“

Ist die Stornierung der Griechenland-Reise kostenlos? Laut Bettina Lemeßier gibt es derzeit keine rechtliche Grundlage, um die Reise kostenlos zu stornieren. Solange das Auswärtige Amt keine offizielle Reisewarnung ausgesprochen hat, liegt es im Ermessen der Fluggesellschaft oder des Reiseveranstalters, auf Kulanz umzubuchen oder zu stornieren.

Anregungen zu einem schönen Griechenlandurlaub:

Über Opodo Deutschland
Opodo ist eines der führenden europäischen Online-Reisebüros. Das Portfolio beinhaltet Flüge von über 440 Billig- und Linienfluganbietern, rund 550.000 Hotels, Urlaube in über 200 Destinationen, Kreuzfahrten, Wellnessangebote, vorgefertigte oder individuell zusammengestellte Wochenendpakete, Ferienwohnungen, Ski-Urlaub und weltweite Autovermietung. Ein Schwerpunkt von Opodo ist die Vermittlung von Pauschal- oder Last-Minute-Reisen von über 90 Veranstaltern, auf Wunsch inklusive umfassender Reiseversicherungen. Businesskunden finden in der Full-Service-Lösung Opodo Corporate einen starken und innovativen Partner für sämtliche Geschäftsreiseprozesse. Opodo zeichnet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis in allen Bereichen der Tourismus- Branche aus. Das Unternehmen ist in 14 europäischen Ländern aktiv, darunter Deutschland, Skandinavien, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Italien, Portugal, Spanien, Polen, Belgien, Österreich und die Schweiz.

Kommentare sind geschlossen.