24.6.-19.7.15 Sommertollwood

Tollwood Sommerfestival, vom 24. Juni bis zum 19. Juli 2015 im Münchner Olympiapark Süd

Unter dem Motto „Alles eine Frage der Haltung“ finden 26 Tage verschiedenste Kultur-Veranstaltungen statt: nationale und internationale Stars wie Status Quo & Uriah Heep (29.6.), Jackson Browne (30.6.) oder Konstantin Wecker (26.06.) treten in der ersten Festivalwoche in der Musik-Arena auf. Im Theaterzelt gastiert eine außergewöhnliche Produktion aus Katalonien und bei freiem Eintritt gibt es mit Walk-Acts und Performances Spektakuläres zu bestaunen. Ganz neu: Drei La Strada-Bühnen, die Kleinkunst, Artistik und Tanz direkt aufs Festivalgelände holen.

Musik-Arena: Roger Hodgson & Band
The Voice of Supertramp – Roger Hodgson – ist als einer der größten Songschreiber unserer Zeit bekannt. Hits wie „Breakfast in America“ oder „The Logical Song“ stammen aus seiner Feder. Dieses Jahr ist er zum dritten Mal auf Tollwood und eröffnet am 24. Juni mit seiner Band die Konzertreihe in der Musik-Arena.

Theaterzelt: Manolo Alcántara mit „Rudo“
Gewagter Nouveau Cirque aus Katalonien: Ein Mann alleine im Raum. Um ihn herum zwei Musiker und das Publikum, ganz nah und voller Erwartungen. Die Zuschauer erleben in diesem Theater den Artisten ohne Distanz. Die Nouveau Cirque-Produktion „Rudo“ von Manolo Alcántara ist eine Deutschlandpremiere (Do 25.6. – Di 30.6.).

Australische Artistik in luftigen Höhen
Über den Köpfen der Besucher inszenieren die australischen Stangenartisten von Strange Fruit zum Festivalstart ihr bezauberndes Himmelsballett. Gleich mit zwei Produktionen ist die berühmte Compagnie zu Gast: „The Spheres“ und „Swoon!“
(Mi 24. – So 28.6., Eintritt frei!).

Kommentare sind geschlossen.