9.-10.5.15 Kunstareal-Fest

spiele-0110.gif von 123gif.de09./10.05.15 Zweites Kunstareal-Fest

Unter dem Motto »Begegnungen. Das Kunstareal München« veranstalten die Museen, Kultureinrichtungen, Hochschulen und Galerien auf Initiative des ‚Förderkreis Kunstareal‘ am Samstag, den 9. und Sonntag, den 10. Mai 2015das zweite Kunstareal-Fest. Nach dem großen Erfolg des ersten Festes, bei dem innerhalb von nur sieben Stunden mehr als 50.000 Besucher in den Häusern gezählt wurden, wird das umfangreiche Programm bei freiem Eintritt in diesem Jahr auf zwei Tage erweitert. Zudem lockt am Sonntag wieder die für Autos gesperrte Gabelsbergerstraße zum Flanieren, Verweilen und Mitmachen.

Im Rahmen des zweiten Münchner Kunstareal-Festes ist der Allianz Arena-Schriftzug vom 8. bis 11. Mai vor der Pinakothek der Moderne zu Gast. Diese temporäre Aktion ist als positive Irritation gedacht, die ein Spannungsfeld zwischen Kultur und Wirtschaft, Kunst und Sport eröffnet. So wird eine Brücke geschlagen zwischen zwei Ikonen der Architektur und zwei Gravitationszentren der bayerischen Landeshauptstadt.

Der Schriftzug, der anschließend für die nächste Saison der Allianz Arena restauriert und mit 11.000 neuen LEDs ausgestattet wird, ist insgesamt 40 Meter lang, vier Meter hoch und wiegt rund 2,5 Tonnen. Die ersten Buchstaben werden bereits am Vormittag des 8. Mai auf der nördlichen Wiese der Pinakothek der Moderne installiert.

»Mit dem zweiten Kunstareal-Fest wird die Formel Kunst x Kultur x Wissen = Erlebnis hoch drei erneut unter Beweis gestellt. Das Kunstareal wird zu einem einzigartigen und lebendigen Raum mit freiem Eintritt in alle Häuser und mehr als 120 spannenden Programmpunkten«, fasst Guido Redlich, Vorsitzender des Förderkreises Kunstareal und Stiftungsrat der Stiftung Pinakothek der Moderne, die aktuelle Initiative des Förderkreises Kunstareal zusammen.

Das Programm bietet Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Orte des Wissens und der Kreativität zu entdecken, mit zu gestalten oder laufende Ausstellungen zu besuchen. Am Samstag stehen Führungen, Konzerte, Filmscreenings, Installationen sowie die Evaluierungsveranstaltung zum Bürgergutachten Kunstareal auf dem Programm. Am Samstagabend veranstalten die Galerien ihre Night Art und im Rahmen der Langen Nacht der Musik öffnen das Ägyptische Museum und auch die Musikhochschule ihre Türen. Auch in der Rotunde der Pinakothek der Moderne kann ab 22 Uhr das Komponistenporträt Georges Lentz (*1965) mit dem Münchener Kammerorchester unter Alexander Liebreich gehört werden.

Am Sonntag lädt das Programm mit einem vielseitigen Angebot besonders auch Familien ein, an den Führungen, Workshops, Konzerten und Filmscreenings teilzunehmen: z.B. das Museum Reich der Kristalle zu besuchen oder den Pavillon des MPZ auf der gesperrten Gabelsbergerstraße.

Erstmals werden zudem Führungen in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Türkisch angeboten und in der Pinakothek der Moderne gibt es zudem eine Führung in Gebärdensprache.

Auf der Wiese vor der Alten Pinakothek findet der »Flug des Phoenix II« statt, eine Installation der Künstlergruppe super+.

Der Walking Act »To get there« verbindet Kunst und Mode internationaler Kulturen und startet um 14 Uhr vor dem Museum Brandhorst.

Erneut bietet die Aktion »Eins ist mir wichtig« im Allianz Pavillon jedem Besucher die Möglichkeit, ein Lieblingsstück von Kunstsachverständigen der Allianz begutachten und bewerten zu lassen. Die ausgefallensten Kunstobjekte werden prämiert. Zudem wird der Schriftzug der Allianz-Arena im Rahmen des Kunstareal-Festes vor der Pinakothek der Moderne platziert. Zu Renovierungszwecken abgenommen, legt der 4 m hohe Schriftzug vom 8. bis 11. Mai nun einen »Zwischenstopp« im Kunstareal ein. Die temporäre Aktion ist als positive Irritation gedacht, die ein Spannungsfeld zwischen Kultur und Wirtschaft, Kunst und Sport eröffnet.

  • Weitere Aktivitäten: Ein interaktives Film-Set der Hochschule für Fernsehen und Film, Architekturworkshops für Kinder, das Percussion-Duo Double Drums auf den Stufen des Ägyptischen Museums
  • Der Info-Point an der Ecke Gabelsberger/Barerstraße ist ab 9.30Uhr geöffnet. Dort sind Tickets für die Veranstaltungen mit einer begrenzten Teilnehmerzahl erhältlich.
  • Food Trucks ergänzen das Angebot kulinarisch.

Der Freistaat Bayern und die Landeshauptstadt München ermöglichen im Rahmen des 2. Kunstareal-Festes am Samstag und am Sonntag den freien Eintritt in alle Museen und Ausstellungshäuser.

Das zweite Kunstareal-Fest wird dank der großzügigen Unterstützung folgender Partner ermöglicht: Partner und Versicherer Allianz Art Privat, Automobilclub von Deutschland e. V., Druck & Medien Schreiber, DZ PRIVATBANK S.A., Edith-Haberland-Wagner-Stiftung, Ernst von Siemens Kunststiftung, gr_consult GmbH, Outset, Stiftung Pinakothek der Moderne sowie dem Förderkreis Kunstareal und dem Bezirksausschuss Maxvorstadt. Medienpartner: Süddeutsche Zeitung, ARTMuc, egoFM und ARTINVESTOR.

Förderkreis Kunstareal München: Freundeskreis des Ägyptisches Museums München e.V. | Förderverein des Architekturmuseums der Technischen Universität München | Förderverein des NS-Dokumentationszentrum München | Verein der Freunde und Förderer der Glyptothek und der Antikensammlungen München e.V. | Freundeskreis der Staatlichen Graphischen Sammlung München e.V. | Gesellschaft Freunde der Hochschule für Musik und Theater München e.V. | Förderverein der HFF München | Förderverein Lenbachhaus e.V. | Max Beckmann Gesellschaft e.V. | Pinakotheks-Verein Verein zur Förderung der Alten und Neuen Pinakothek München e.V. | PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V. | Stiftung Pinakothek der Moderne | Verein der Freunde des Zentralinstituts für Kunstgeschichte e.V.

Kommentare sind geschlossen.