25.3.15 Future Retail

Mittwoch, 25. März, 12.30 bis 15h Presse-Workshop „Future Retail – Technologien zum Anfassen“
auf der Internet World 2015.

Local Commerce trifft Münchner Traditionshandel

  • Erleben von Zukunftstechnologien für den stationären Handel
  • Diskussionsforum mit den Traditionshandelshäusern vom Marienplatz zum Thema Multichannel

Harter Verdrängungswettbewerb, leerstehende Ladenlokale und schwindender Einzelhandel in den Innenstädten – im Kampf um Umsatzanteile hat der stationäre Handel kaum eine Wahl: Wer überleben will, muss sich technisch auf den neuesten Stand bringen und seine lokale Handelsmarke fit für das digitale Zeitalter machen. Doch wie sieht die Verbindung von stationärem und Online-Handel in Zukunft aus? Und wie lassen sich die Vorzüge des Online-Kaufens, die Verbraucher längst gewohnt sind, auf innovative Art und Weise in die bestehenden Strukturen des stationären Handels integrieren? Die Internet World Messe zeigt in dem eigens konzipierten „Internet World-Shop“ auf einer Fläche von 75 Quadratmetern marktreife Instore-Technologien zum Anfassen und Ausprobieren – unter anderem ein interaktives Weinregal als Prototyp für Warenauslagen, eine interaktive Umkleidekabine oder mobile EC-Terminals mit Kassenlösung fürs iPad.

Die Wünsche und Anforderungen der Konsumenten sind klar: ein nahtloses Einkaufserlebnis und zwar in Echtzeit und über alle Kanäle und Geschäfte hinweg. Doch wie gehen Händler damit um, deren strategische Ausrichtung klar im stationären Bereich liegt? Welche Ziele verfolgen sie mit Multichannel? Wie reagieren sie auf Konzepte à la Zalando? Und was tun sie konkret, damit die Pixelwelt die Filiale entert, z.B. Click & Collect oder mobile Commerce? Antworten auf diese Fragen geben die Münchener Traditionshandelshäuser Lodenfrey, Bettenrid, Sporthaus Schuster und Ludwig Beck auf der Internet World Messe. Selbst als  Platzhirsche des Münchner Marienplatzes stehen auch sie vor der Herausforderung, Tradition und Moderne sinnvoll zu verknüpfen.

Programm

12.30 Uhr Presse-Führung durch den Internet World-Shop: Technologien für den Handel der Zukunft 14.15 Uhr Podiumsdiskussion im Kongress, Saal 14 a im ICM

„Local-Commerce-Offensive“: Wie Münchens Marienplatz-Händler ihre Multichannel-Zukunft aufbauen. Es diskutieren: Fabian Goehler (Geschäftsführer, Ludwig Beck Online), Dominik Haupt (Geschäftsführer, Multichannel Commerce Agentur norisk), Christiane Hoss-Nurminen (E-Commerce Leitung, Bettenrid), Ralf Mager (Gesamtverantwortlicher E-Commerce, Lodenfrey), Peter Schön (Leiter E-Commerce, Sporthaus Schuster)

Die Internet World ist Europas führende E-Commerce Messe und findet am 24. und 25. März 2015 auf dem Münchener Messegelände statt. Dort präsentieren sich 350 Aussteller in zwei Messehallen auf 13.500 qm. Die Veranstalter planen mit 14.000 Besuchern aus mehr als 30 Ländern.

Pressekontakt: Vaubel Medienberatung GmbH
Unternehmenskontakt: Neue Mediengesellschaft Ulm mbH – Kongresse & Messen

Kommentare sind geschlossen.