24.-25.3.15 Internet World

Renas Reim drauf…
Internet World 2015
Nerds sind in den letzten Jahren
Auch nicht mehr, was sie mal waren:
Bartstoppeln, nie ausgeruht
Schlabber-T-Shirt, turnbeschuht
Jeans vom Flohmarkt, aber Klasse
Schwarze Brille auf der Nase

getraenke-0075.gif von 123gif.detotenkopf-0054.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

Diese boomt noch, doch der Rest:
Business People at it’s best!
Flottes Outfit, feiner Zwirn
Gestylte Haare, viel im Hirn
menschen-arbeit-0051.gif von 123gif.de

Boys: gefühlt 90 Prozent
Frauenquote: immanent

 

Alles fein herausgeputzt
Dialog-Chance wird genutzt
Internet World is en vogue
Digital folks come to talk
Speed-Networking aktuell
Kontaktpflege universell

Guided Tours ready to go
Start-Ups für Start-Ups und so
E-Mail Marketing auf Klick
Multichannel, Logistik,
Komplettlösungen allerorten
Kundenfänger und Konsorten

drachen-0047.gif von 123gif.de

Business Cards für Speiseeis
Oder Pizza dick und heiß
E-Commerce weltweit platziert
Kamin-Zimmer wird diskutiert
Mit den schicken Datenbrillen
Einfach in die Zukunft chillen

hot-0022.gif von 123gif.decool-0020.gif von 123gif.de

Internet World Night in Spe
Toller Groove  im WWW…
© PTM/Gedichteschmiede



Internet World Messe zeigt bis zum 25. März 2015 die digitale Revolution im Handel

München, 24. März 2015 – Persönliche Rabatt-Aktionen beim Einkaufsbummel im Ladengeschäft direkt aufs Smartphone oder intelligente Warenregale, die automatisch erfassen, welche Produkte entnommen werden und wofür der Kunde sich besonders interessiert: der stationäre Handel steht vor einer digitalen Revolution. Zu sehen sind die größtenteils bereits marktreifen Technologien der Zukunft noch bis zum 25. März auf der Internet World Messe in München, Europas führender E-Commerce Messe.

Digitale Technologien werden das Einkaufserlebnis im stationären Handel radikal verändern und die Verkaufskanäle immer enger miteinander vernetzen. Experten sind sich einig, dass schon im Laufe der nächsten fünf Jahre viele der heute noch futuristisch anmutenden Technologien zum Alltag gehören werden. Auf der Internet World Messe werden vom 24.-25. März die wichtigsten Technologien ausgestellt. Auf einer Fläche von 75 m² können Messebesucher hautnah erfahren, wie das Einkaufserlebnis der Zukunft aussehen könnte.

Im Internet World-Shop, einem eigens von der Messe und in Zusammenarbeit mit Ausstellern errichteten Showroom können Besucher beispielsweise intelligente Warenregale testen, die mittels Sensorik erfassen, welche Waren aus dem Regal entnommen wurden. Der Händler erhält dadurch Informationen zum Kundenverhalten in der Fläche, die helfen, das Produktsortiment und die Warenauslage im stationären Handel zu optimieren.

Auch Indoor-Navigation für den Handel wird im Internet World Shop gezeigt: Über eine installierte App können Nutzer durch den Verkaufsraums geführt werden und so das gesuchte Produkt leichter finden. Auch die sogenannten Beacon-Technologie wird vorgestellt und kann live getestet werden: vorab registrierte Nutzer erhalten dann z.B. Werbenachrichten oder gezielte Produktinformationen auf das eigene Smartphone sobald sie den Verkaufsraum betreten oder sich mit einem Produkt länger beschäftigen. Eine digitale Umkleidekabine, die bereits in einigen stationären Ladenlokalen im Live-Einsatz ist, kann ebenso auf der Internet World Messe ebenfalls ausprobiert werden. Sie hilft dem Kunden unter anderem dabei, das Sortiment des Ladens aus der Kabine heraus zu überblicken und Kontakt mit einem Berater aufzunehmen. Auch mobile Payment-Terminals, QR-Code Shopping oder Click & Collect Lösungen werden im Internet World Shop gezeigt.

„Über kaum ein anderes Thema wird im Handelsbereich derzeit so viel geschrieben und diskutiert wie über die Digitalisierung des stationären Handels“, erklärt Nicole Rüdlin, Leiterin der Internet World Messe. „Bei so viel Theorie war es uns ein Bedürfnis, Future Retail einmal in der Praxis darzustellen. Eine im Vorfeld der Messe durchgeführte Konsumenten-Umfrage zeigte zudem hohes Potenzial von der Nutzer-Seite: 72 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer bekundeten ihre Bereitschaft, Smartphones auch beim Einkaufsbummel in stationären Geschäften zu nutzen, um etwa von Rabattaktionen oder zusätzlichen Produktinformationen zu profitieren.“

Knapp 350 Fach-Aussteller und Sponsoren stellen auf der Internet World noch bis Mittwoch ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen aus dem E-Commerce Bereich vor. Die Messe findet einmal jährlich auf dem Münchner Messegelände als B2B-Messe statt und ist für Messebesucher kostenlos. Parallel zur Messe findet ein mit hochkarätigen Speakern besetzter internationaler Kongress zum Thema „Zukunft des E-Commerce“ statt. Kernthemen der Veranstaltung sind Cross Channel E-Commerce, Smart Data, Customer Centricity, Payment, E-Commerce B2B und Internationalisierung. Die nächste Internet World findet vom 01.-02. März 2016 statt.

Weitere Links 
http://www.internetworld-messe.de
http://www.facebook.com/InternetWorldMesse
http://twitter.com/iwkongress

Internet World ist eine Marke des Medien- und Weiterbildungsunternehmens Neue Mediengesellschaft Ulm mbH, München. Das Unternehmen bedient mit der Messe „Internet World – Die E-Commerce Messe“ und diversen Fachkongressen, der Website internetworld.de und der vierzehntägigen Fachzeitschrift INTERNET WORLD Business die Zielgruppe der Internet-Professionals mit profundem Fachwissen, topaktuellen News und wichtigen Kontakten. Die Themenschwerpunkte der Internet World Messe sind E-Commerce, Multichannel, Online Marketing, Logistik, Software, E-Payment, Usability und Social Media. Die Messe wird begleitet von einem hochkarätigen Kongress, der unter dem Motto „Die Zukunft des E-Commerce“ steht. Veranstalter der Internet World ist die gleichnamige Fachzeitschrift INTERNET WORLD Business. 2016 findet die Internet World vom 01.- 02.März auf dem Münchner Messegelände statt.

Kommentare sind geschlossen.