PresseTreff 2014

Auszüge aus Münchner Presse-Treffen Archiv: 20142013/2.Hj2013/1.Hj2012, 2011: 06-12 05-07, 03-04, 02, 01, 12/2010, 10-11/10, 08-09/10

04.12.14 Weihnachtstreff Tannheimer Tal im Wirtshaus in der Au in München.

weihnachten-0118.gif von 123gif.de„Oh Tannenbaum…“ Das Tannheimer Tal bringt mich zurück zur schönen Weihnachtstradition des Christbaum Aufstellens! Da ich Weihnachten immer in Großfamilie außer Haus feiere und anschließend in den Jahreswechsel verreise, haben wir seit circa 20 Jahren zu Hause keinen Christbaum mehr. Irgendwie zu lästig, unhandliche Baumständer und das ganze Brimborium… Aber „die Tannheimers“ und „die TocTocs“ hatten die schöne Idee, den Journalisten zur weihnachtlichen Einstimmung, eine Fair Trees-Tanne zu schenken und unter selbige einen genialen Krinner-Christbaumständer zu legen, mit dem das Aufstellen des Baumes durch ein paar Fußtritte erledigt ist. Das Ergebnis finde ich nun so schön, dass ich ab sofort wieder der überzeugten Gemeinde der Christbaum-Aufsteller angehöre.  

Aber damit nicht genug. Auch was das gemütliche Tannheimer Tal im Norden Tirols, angrenzend an das Allgäu angeht komme ich zunehmend auf den Geschmack, denn stressfreie Natur-Pur-Regionen, wo der Winter vielseitig, ruhig und romantisch zugleich ist, sind selten. der ganze Text


17.12.2014, 11h PVB TERRY WINTERS. DAS DRUCKGRAPHISCHE WERK 1999-2014. Staatliche Graphische Sammlung München in der Pinakothek der Moderne (18.12.14-1.3.15)

Seit über dreißig Jahren hat der Maler und Zeichner Terry Winters (* 1949 in New York) auch als einer der erfindungsreichsten und produktivsten Meister seiner Generation auf dem Feld der druckgraphischen Künste zu gelten.

Die Vorstellung dieses peintre-graveurs war seit Anbeginn intensiv vom Nachdenken über Räume und Systeme jenseits des Sichtbaren geprägt. In sämtlichen von ihm beherrschten Gattungen war Terry Winters schon immer auf der Suche nach einer Metaphysik verborgener Wirkkräfte und Energien, die auch den schöpferischen Prozess transzendieren. Die spezifische Herausforderung, welche die Druckgraphik für Winters bis heute bedeutet, gründet in der engen Verbindung von zu respektierenden Zwängen, die in der Natur des Mediums wurzeln und zugleich in den unerwarteten Freiheiten, die es immer von neuem provoziert.


26.11.14, Wikinger-Reisen, Sofitel

wikinger_logoAlle Jahre wieder… Ende November gingen die Wikinger in München vor Anker – eines der sympathischsten mir bekannten, weltweit agierenden Reiseunternehmen Deutschlands. Zur Jahrespressekonferenz im Sofitel reisten als Verantwortliche an: Dagmar Kimmel (Geschäftsführung mit Daniel Kraus), Eva Machill-Linnenberg (Presse). Außerdem Roland Kimmel (Nordlandspezialist), David Schulte (Frankreich-Spezialist), Alvaro Blanco Volmer (Direktor TURESPAÑA München) und Vanessa Reichmuth (Leitung Presse TURESPAÑA München).

Wikinger steht nicht etwa für ein kriegerisches Meervölkchen aus dem Norden – weit gefehlt! Es steht für „Urlaub der bewegt“, freundliche Weltoffenheit, Wandern, Entdecken Trekken, Rad fahren, Genießen… Beim Marktführer für weltweite Wanderreisen wird neben fachlicher soziale Kompetenz geschrieben. der ganze Text


Mi 26.11.14, 11h PVB Courbet > Daubigny, Das Rätsel der »Schleuse im Tal von Optevoz« Neue Pinakothek (27.11.2014-09.03.2015)

courbet-daubigny

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das jüngst restaurierte Gemälde »Schleuse im Tal von Optevoz«, das vor mehr als hundert Jahren als Werk Gustave Courbets erworben wurde, und die Dokumentation seiner überraschenden, ungewöhnlichen Geschichte. Das Bild zeigt eine markante, felsige Landschaft mit einem Schleusentor, ein Stück Natur aus dem ländlichen Frankreich fernab der Metropole Paris. Die Schleuse im Tal des Amby bei Optevoz liegt im Südosten des Landes, etwa vierzig Kilometer östlich von Lyon.

An Courbet erinnern die nüchterne Auffassung der Landschaft und die pastose Ausführung einzelner Bildpartien wie Felsen und Wasser. Auch die etwas düstere, melancholische Stimmung und nicht zuletzt die Signatur Courbets haben dem Bild seit seiner Erwerbung für die Neue Pinakothek im Jahr 1909 einen festen Platz in der Courbet-Literatur gesichert. Das Motiv und die Komposition jedoch sind untrennbar mit dem Werk Charles-François Daubignys verbunden, vor allem mit der großen Fassung der »Schleuse im Tal von Optevoz« in Rouen, die 1855 im Pariser Salon ausgestellt war.


18.11.2014, 11h, Holiday on Ice, Augustiner am Platzl

minis-1805.gif von 123gif.deminis-1805.gif von 123gif.de07.-15.02.15 in München: HOLIDAY ON ICE… das lass ich mir so richtig auf der Zunge zergehen! Hat mich diese phantastische Show, die heuer 70 Jahre alt wird (!) doch während meiner frühen Erwachsenenzeit ab den 70er Jahren treu begleitet. Sie war eine echte Institution – damals, als das Wort „Events“ hierzulande noch ein echtes Fremdwort war und nicht so eine erschlagende Hochkonjunktur hatte wie heutzutage, wo man besser von Zeit zu Zeit die Schotten dicht macht, um nicht von der Flut hinweggespült zu werden… HOLIDAY ON ICE steht nicht nur für höchste Professionalität und Schönheit auf dem Eis, sondern auch für ein Stück Beständigkeit. Ein Grund mehr, sich darauf zu freuen.

Ab 1972 gastierte Holiday on Ice im Olympiapark München – unmittelbar nach dessen Inbetriebnahme zur Olympiade. Bei knapp 600 Vorstellungen besuchten über 2,5 Millionen Besucher die Show – ein Rekord! München war seinerzeit 3. Tourstadt inzwischen sind es 26. Während damals die Konkurrenz überschaubar war ist sie heute gigantisch. Trotzdem ist Holiday on Ice immer einzigartig geblieben. Darauf kann man mit Recht stolz sein. Auf der kleinen feinen Pressekonferenz in München (18.11.14, Augustiner am Platzl) standen neben Eislauflegende Norbert Schramm als weitere Gesprächspartner Michael Duwe (Geschäftsführer von Stage Entertainment Touring Productions Deutschland), Arno Hartung (Geschäftsführer Olympiapark München) und Tobias Kohler (Olympiapark-Pressesprecher) zur Verfügung. der ganze Text


13. 11. 2014, BMW Welt. BMW Wintersport 2014/15 – Saisonauftakt-Pressekonferenz

H3_1895Programm: 15.30 Uhr Einkehrschwung mit „Café & Kuchen“
16.00 Uhr Pressekonferenz „BMW Wintersport Sponsoring & BMW Mountains- Kooperationen“ mit: Fritz Fischer und Sven Fischer, Olympiasieger & BMW Biathlon Botschafter; Jörg Reimann, Leiter Besuchererlebnis Kunde BMW Group; Friedrich Edel, Leiter Sportmarketing BMW Deutschland; Nicole Resch, Generalsekretärin International Biathlon Union (IBU); Ivo Ferriani, Präsident Internationaler Bobverband (FIBT); Josef Fendt, Präsident Internationaler Rodelverband (FIL); Michael Witta, Geschäftsführer Infront Austria; Roman Rohrmoser, Freeride-Profi. Ein Ausstellungsrundgang folgte, sowie Interviews & Fototermin mit den Referenten. Um 17.30h ging alles – gut informiert – wieder seiner Wege. der ganze Text


Mi 12.11.14, 11h PK zum Wintertollwood 2014

vom 25.11.-31.12.14  unter dem Motto: „LEBE!WESEN – Für eine artgerechte Tierhaltung“TollwoodPlakatWi14 Die PK fand im EssZimmer statt, dem neuen vegetarisch-veganen Zelt des Tollwood Festivals auf der Theresienwiese, München

Wie schon auf den vorangegangenen Festivals setzt sich Tollwood für das brisante Thema der artgerechten Tierhaltung und eine Änderung der Tierschutzgesetzgebung ein. Künstler und Referenten gaben wieder einen kleinen Vorgeschmack auf das bevorstehende, sehr beliebte Festival. Zum Abschluss wurden Kostproben aus dem 4-Gänge-Menü in Bio-Qualität serviert, das auf Wunsch zur australischen Varieté-Show LIMBO im Spiegelzelt serviert wird..

Der ungarische Künstler Gabor Miklos Szoke stellte sein Kunstwerk Armes Schwein vor, eine überdimensionale Holzskulptur, die das Festivalmotto kreativ umsetzt. Das fünf Meter hohe und zehn Meter lange Schwein im Käfig steht im Eingangsbereich des Festivals als Symbol für das Leid der Tiere in der industriellen Intensivtierhaltung. Dass die Massentierhaltung in Bayern ein großes Thema ist, zeigte Pawel Markowski von der SOKO Tierschutz mit schockierenden Filmaufnahmen aus einem Putenmaststall im Landkreis Dillingen. der ganze Text


Die 11.11.14, 10.30h PK Bergbahn AG Kitzbühel Käfer Atelier

schneemann-0050.gif von 123gif.deKitzbühelBergbahn AG Kitzbühel – seit Samstag, 25. Oktober on Route

Die Bergbahn AG Kitzbühel eröffnete mit 25. Oktober 2014 als eines der absolut ersten Nicht-Gletscher-Skigebiete der Alpen für Ihre Kunden den Skibetrieb.

Beim Einfahren Geld sparen! Der schon traditionell frühe Winterstart bringt für alle KitzSki-Gäste spürbaren Mehrwert (siehe Homepage): Interessante Tageskartenpreise und für alle Kitzbüheler Saisonkartenbesitzer deutlich höhere Nutzungsdauer. Zubringung: G10 Panoramabahn Kitzbüheler Alpen II (8er EUB) ab Breitmoos; Wiederholerabfahrten: G4 Resterkogel (4er SL); Pisten: Nr. 71 Resterkogel; Resterhöhe Special: Kinder 10 €, Jugendliche 16 €, Erwachsene 31,50 €…

… und schon im zweiten Jahr befahren Sie hier „Weltbestes Skigebiet“! der ganze Text


weihnachten-0118.gif von 123gif.de

12.11.14, 10h Vorstellung des Christbaumes für den Münchner Christkindlmarkt, am Marienplatz – in diesem Jahr gespendet von der Gemeinde Kochel am See

Am Dienstag, 12. November 2014, 3.45 Uhr früh, lieferte die oberbayerische Gemeinde Kochel am See den Christbaum für München am Marienplatz an. Feuerwehrmänner der Münchner Berufsfeuerwehr sorgten mit schwerem Gerät dafür, dass der Baum unbeschadet aufgerichtet und mit dem Kran in das zwei Meter tiefe Bodenloch vor dem Neuen Rathaus versenkt und verkeilt wurde.

Die Baumspende für die Landeshauptstadt kommt in diesem Jahr aus dem oberbayerischen Luftkurort Kochel am See, bekannt für das Franz Marc Museum, die malerische Kulisse des Herzogstands und das Walchenseekraftwerk.  der ganze Text


flagfrankreich28.10.14, 11.30h Skistation Avoriaz  in den französischen Alpen. Atout France (Restaurant Gandl) 

Dupe-LerenduLuxuriöse neue Unterkünfte, ein Iglu-Dorf auf Zeit, eine Hochgeschwindigkeits-Seilbahn und zahlreiche Veranstaltungen und Festivals warten darauf, in diesem Winter entdeckt zu werden.

Direktor des Ferienorts Avoriaz Stéphane Lerendu und Virginie Dupé, zuständig für Presse und Werbung (Foto) stellten AVORIAZ vor. Repräsentant für Deutschland, Atout France Frankfurt war vertreten durch Vanessa Stather der ganze Text


Die 21.10.14, 9-19h Pressday Reichert+ PR, (The Charles Hotel).

Reichert-PressDay MünchenBeliebte Gelegenheit in München, konzentriert mehr über neueste Beauty-Produkte zu erfahren

Der PRESSDAY der Berliner PR-Agentur Reichert+ PR hat sich inzwischen als beliebter Münchner Pressetreff (1 x jährlich, bisher in wechselnden Hotels) etabliert. Auf kleinem Raum können sich Pressevertreter der Beauty-Szene intensiv mit Neuheiten auseinandersetzen und die eine oder andere Anwendung (nach Voranmeldung) ausprobieren. der ganze Text


Die, 21.10.14, 10:30-12h ResponseSource anlässlich der Medientage in München

getraenke-0215.gif von 123gif.deTrotz strömendem Regens (den mutmaßlich ResponseSource-Gründer Daryl Willcox aus London mitgebracht hat) erschien die Münchner Presse äußerst zahlreich zum Traditional English Breakfast ins Victorian House am Viktualienmarkt. Neben Willcox konnte man so auch mal das ResponseSource DACH-Team persönlich kennenlernen und netzwerken, was zur Teilnahme motiviert.

buch-0113.gif von 123gif.deSeit fast eineinhalb Jahren gibt es ResponseSource nun auf dem deutschsprachigen Markt. Immer mehr Medienschaffende stellen online kostenlos ihre Recherche-Anfragen ein, sparen damit Zeit, erreichen neue Kontakte und gelangen an exklusive Informationen. Mittlerweile antworten rund 600 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft – termingerecht, vertraulich und direkt.

buch-0150.gif von 123gif.deDaryl Willcox, selbst ehemaliger Journalist, gründete ResponseSource in Großbritannien bereits 1998 und unterstützt seitdem die Kollegen mit einem effektiven Recherche-Werkzeug bei der Bewältigung der ständig steigenden Informationsflut. Gleichzeitig ermöglicht ResponseSource Unternehmen, Agenturen und Forschungseinrichtungen mit Medienschaffenden in Kontakt zu treten und Informationen gezielt zu vermitteln. In Großbritannien ist ResponseSource mit 24.000 journalistischen Anfragen jährlich und rund 6.000 registrierten Antwortgebern Marktführer bei den journalistischen Recherchediensten. Pressekontakt: Maria Irchenhauser, Business Manager DWPub Europe


Dienstag, 14. Oktober 2014, 11h (Cinema Lounge, Bayerischer Hof) PK DIRTY DANCING. Das Original Live On Tour. Mehr! Entertainment bringt DIRTY DANCING vom 26.11.-15.12.14 nach München in die Kleine Olympiahalle.

„Mein Baby gehört zu mir – ist das klar“… sagte einst Patrick Swayze bezüglich seiner (Tanz)partnerin Jennifer Grey. „Johnny“ Mate Gyenei steht ihm mit seinem „Baby“ Anna-Louise Weihrauch in nichts nach. Ich sage nur: Waoooo! Das sage ich nach einer Pressevorschau nicht oft:

adler-0010.gif von 123gif.deDIRTY DANCING nimmt schon nach einigen kleinen Szene-Ausschnitten der Hauptdarsteller so gefangen, dass man nur noch gebannt hinschaut. Anna-Louise Weihrauch und Mate Gyenei „erleben die beste Zeit ihres Lebens live auf der Bühne“, wie sie selbst sagen. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Die ganze ist: Wer ihnen zuschaut, wird sich selbst in beste Zeiten seines Lebens zurückversetzt fühlen. In Zeiten großer Verliebtheit und vielleicht unzähliger durchtanzter Partynächte. Grad so wie bei dem aufregendsten Tanzfilm aller Zeiten: DIRTY DANCING, mit dem inzwischen verstorbenen Patrick Swayze und Jennifer Grey!

Die Bühnenversion, die ebenfalls von Drehbuchautorin Eleanor Bergstein stammt, wird demnächst das Münchner Publikum elektrisieren, wie das schon auf Schweizer und Österreicher Bühnen der Fall war und ist (derzeit Wien), wo jede Aufführung mit Standing Ovation endet. der ganze Text


 

11.10.14, Pressefahrt Schloss Fuschl Resort & Spa

„JA, ICH WILL“ – Alles rund ums Heiraten im Schloss Fuschl
hochzeit-0068.gif von 123gif.de

In Schloss Fuschl Resort & Spa fand heuer, am 11.10.14, 14-18h die Messe WEDDING AFFAIRS Brautsache Salzburg 2014 statt (2014 zum 2. Mal), bei der vieles rund ums Heiraten  vor- bzw. ausgestellt wird. Hochzeitsplaner, feine Drucksorten (z.B. Herz & Co.) Brautkleider (z.B. Susanne SpattIosoy/Barbara WeigandSolaine Piccoli), eleganter Kopfschmuck (Niely Hoesch), Blumenschmuck (z.B. Brandstätter KG), phantastische Hochzeitstorten (z.B. Nicola Fürle oder Feine Sache), Fotografenkunst und Album-Variationen (z.B. Something BlueProjectphotoTony GigovLadies & Lord), um die Bilderbuch-Hochzeit für immer manifestiert zu haben, edles Geschirr (Z.B. Augarten Wien – viel zu schade für den Polterabend), feinstes Feuerwerk mit Musik: ineinander verschlungene Herzen mit Initialen am (7.) Himmel. (Pyrotechnik Heigl)  (Details über alle Aussteller und deren Angebote siehe Website)

Im Schloss Fuschl, dem „Sissi-Schloss“ in Hof bei Salzburg kann seit 2011 ganzjährig standesamtlich geheiratet werden. Die einzigartige Kulisse des Schloss Fuschl Resort & Spa im Salzkammergut in Verbindung mit der traumhaften Landschaft bietet sich wunderbar für den schönsten Tag im Leben an: Eine romantische Hochzeit in prachtvollem Stil lässt sich hier märchenhaft inszenieren und feiern. der ganze Text


 

flagfrankreich9.10.14, 10h Presseworkshop France Montagne (Institut Francais, Kaulbachstraße 13)
Während sich auf der Leopoldstraße bei hochsommerlichen Temperaturen die Straßenkaffees füllten, trafen sich im Institut Français  in der Parallelstraße die 8 unter France Montagnes vereinten, französischen Wintersportorte mit Münchner Pressevertretern.
Laura Burckhardt und Héloïse Kilian
Die Pressearbeit für France Montagne macht seit kurzem Burckhardt PR. (Foto: li Laura Burckhardt, re Héloise Kilian). Für die örtliche Presse begrüßt es sehr, Ansprechpartner(innen) direkt in München zu haben.

Frédérique Chenal, die Pressesprecherin von France Montagne (Sitz: in 73800 Francin), war mit den 8 regionalen Vertreterinnen angereist und referierte in perfektem Deutsch über Neues in den 8 France-Montagne-Destinationen. Danach konnte man sich – workshopmäßig – ausführliche Informationen über die einzelnen Skiorte einholen, die da sind: ChatelMorzineLes GetsLe Grand BornandLa PlagneLes MenuiresVal d’IsèreVal Thorens.

Heuer (2013/14) steht Frankreich europaweit an der Spitze in Bezug auf die Anzahl der verkauften Tagesskipässe (1. ist USA, 3. Österreich). 5 Gründe für Winterurlaub in Frankreich: Vielfältigkeit, Großes Skierlebnis, Französische Lebensart, , Genuss für die ganze Familie, Leicht und unkompliziert zu erreichen (je nachdem, woher man kommt) der ganze Text


 

Do 09.10.14. 11h PK Restaurierung des barocken Rennschlittens, Schaurestaurierung im Marstallmuseum Nymphenburg, Schloss Nymphenburg. Bayerische Schlösserverwaltung

Diana-Schlitten. Göttin in neuem Glanz
Zu den reichen Sammlungen des Münchner Marstallmuseums gehören fünf kostbare Rennschlitten aus der Barockzeit. Sie dienten einst der fürstlichen Repräsentation und dem winterlichen Vergnügen. Die Wittelsbacher Kurfürsten haben diese Schlitten bei namhaften Künstlern und Bildhauern des Rokoko in Auftrag gegeben. Zu den schönsten seiner Art gehört der „Rennschlitten mit Diana“, der um 1740 in der Werkstatt von Johann Baptist Straub gefertigt wurde. Nicht nur die Jagdgöttin Diana, die vorne auf dem Schlitten thront, sondern auch viele Details, wie der Jagdhorn blasende Putto als Bekrönung der Schlittenkufen oder die geschnitzten Draperien zeigen offensichtlich die Handschrift des Bildhauers. der ganze Text


 

Mi 08.10.14, 18.30h: Die Festivalstadt Luzern und ihr touristisches Angebot

flagschweizMarcel Perren, (Direktor Luzern-Tourismus) ist angereist, um der Münchner Presse Appetit auf Luzern zu machen – bei einem köstlichen Abendessen im The Charles Hotel.

Ein kleiner, feiner Film stimmte ein und machte Lust auf Luzern im Herzen der Schweiz (80.000 Einwohner, hohe Lebensqualität): Kapellbrücke (die älteste Holzbrücke Europas), der berühmte Steinlöwe, kulinarische Highlights, Spielbank, renommierte Festivals, Musikalische Höhenflüge (weltbekannte Orchester spielen hier). Noblesse oblige: Shopping-Vielfalt, ideale Businessstadt. Arbeit und Entspannung perfekt kombiniert. Der Tellpass hilft, die hohen Schweizer Preise zu entschärfen (Freie Fahrt mit Bahn, Bus, Schiff und zahlreichen Bergbahnen in der ganzen Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstätter See). Projekte: Gästival – 200 Jahre Gastfreundschaft 2015; Bürgenstock Resort – Eröffnung 2017. der ganze Text


 

08.10.14, 11h PK KROATIEN365, PresseClubMünchen

flagkroatien

Kroatien – Ein Erlebnis für das ganze Jahr

Kroatien-PodiumPodium: Katja Jurcevic (Dalmatisches Hinterland), Durdica Simicic (Archipel Cres-Losinj), Mirela Zelic (Krk-Crikvenica-Vinodol-Rab), Marko Akik (Therme Tuhelj), Alen Greblo (Nordwestliches Istrien). Am Pult der bisherige Pressesprecher Romeo Draghicchio

Urlaub nach Maß und zu jeder Jahreszeit: KROATIEN365 stellt sich vor
Mit seinen außerordentlichen Naturschönheiten und dem bewahrten mannigfaltigen Kulturerbe bietet Kroatien unzählige Möglichkeiten des Genießens in zauberhafter Natur und in sauberer Luft. Auf Radwegen fahren, auf denen einst römische Legionen marschiert sind. Eintauchen in die Tiefen des Meeres und das unberührte Kulturerbe der Unterwasserwelt bewundern. der ganze Text


 

07.10.14, 17h, Hotel Bayerischer Hof

flagslowenienREGION POKOLPJE (SLOWENIEN) als attraktive Tourismusregion
Slowenischer Empfang

IMG_5704

Podium, von links nach rechts: Matej Škočir (Leiter der Abteilung für ausländische Direktinvestitionen, Invest Slovenia, JAPTI), Peter Črnič (Direktor der Agentur für Regionalentwicklung Pokolpje), Josef Keček (Generalkonsul Sloweniens für Bayern und Baden-Württemberg), Majda Rozina Dolenc (Direktorin des Slowenischen Fremdenverkehrsamts Deutschland)

Pokolpje – die Region Weißkrain als attraktive Tourismusregion
Die slowenische Region Pokolpje bezeichnet die Gegend rund um den Kolpa-Fluß im äußersten Südosten des Landes. Das touristisch bislang noch wenig entdeckte Juwel ist auch als Bela Krajina, zu Deutsch: Weißkrain, bekannt. der ganze Text


 

Mo 26.10.14, 10h PK Die lange Nacht der Münchner Museen (18./19.10.14: 19-2h).

MuseumsnachtPodium

Podium (v.l.n.r.) Dr. Michael Apel (Museum Mensch und Natur), Jutta Fleckenstein (Jüdisches Museum München), Dr. Ludwig Spaenle, (Bayer. Staatsminister Für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst), Ralf Gabriel (Münchner Kultur GmbH), Dr. Sylvia Schoske (Staatl. Museum Ägyptischer Kunst), Dr. Angelika Nollert (Die Neue Sammlung – The International Design Museum Munich). der ganze Text


 

A-ROSA Flussschifffahrt GmbH-Katalog-2015-Präsentation (27. August 2014, München, Hotel Palace) 

arosa-schoenezeitA-ROSA auf Erfolgskurs
München, das seit 3 Jahren zum Besuchsprogramm gehört, ist für A-ROSA-Geschäftsführer Jörg Eichler immer eine Reise wert, was die hiesige Presse erfreut zur Kenntnis nimmt. Nach der Begrüßung durch Pressesprecherin Christine Cubasch präsentierte der CEO  den neuen Katalog, unterstützt von Chief Operation Officer & Gesellschafter Markus Zoepke. Rückblick, Erfolge, Vorhaben und Visionen der A-ROSA Flussschifffahrt GmbH standen im Fokus.

Status quo 2014

  • Fortführung Premium alles inklusive – Rundum-sorglos-Tarif mit maximalem Komfort und Genuss. (A-ROSA-Preissystem)
  • Erweiterung der KinderoffensiveBei Premium All Inklusive  reisen Kinder bis zu 15 Jahren umsonst mit. Dabei dürfens auch die Großeltern oder andere Verwandte bzw. eigenes Kind plus Freund etc. sein: 2 Erwachsene bezahlen, 2 Kinder reisen umsonst. Auf der 2014 in Mainz getauften A-ROSA FLORA, das 11. hochmoderne Schiffe Made in Germany, waren über 40 Kinder mit an Bord.  (der ganze Text)

 

Am 8. August 2014, begann in München wieder einmal der Fahrradsommer…

fahrrad-0008.gif von 123gif.deradsport-0019.gif von 123gif.de jedenfalls für Pressevertreter, die alle Neuheiten serviert bekamen: wie immer perfekt durch Gunnar Fehlau von Pressedienst FahrradIntegration – Clevere Funktionen für die Stadt; Sport – Neues Material für schnelles Fahren auf Straßen und im Wald; Fatbike – Ein Trend in voller Fahrt: Die dicken Dinger machen sich breit; Design und Lifestyle – Neues für den Laufsteg Radweg – Ergonomie und Komfort; Richtiges Sitzen und dynamische Bewegung. der ganze Text

.


 

Montag, 4. August 2014, 12.30 Pressetermin Kaiser Ludwig und die Bäcker vor dem Däntl-Haus im Tal 15.

presseterminIm Rahmen der Bayerischen Landesausstellung 2014 „Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!“ (Regensburg 16.05.-02.11.14. (Haus der Bayerischen Geschichte)Ludwig der Bayer wurde einst in der Schlacht von Mühldorf von Bäckerknechten gerettet. Daran erinnern am 04.08.2014 in München vor dem ehemaligen Bruderschaftshäusl der Bäcker-Innung (v. l. n. r.) Heinz Hoffmann, Bäcker-Innungs-Obermeister, Bäckerlehrling Luisa Beck und der bayerische Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle © Haus der Bayerischen Geschichte, Foto: Viviana D‘Angelo) und stellen ein originelles Werbemittel für die Bayerische Landesausstellung „Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!“  vor.  In einigen Bäckereien gibt über den Sommer Gebäck in Ludwig-Tüten. Die Vorderseite ziert das Motiv der Bayerischen Landesausstellung in Regensburg, auf der Rückseite kann man die sogenannte „Bäcker-Sage“ nachlesen.der ganze Text

x
Dienstag 29.07.14, fand im Münchner Stadtmuseum die erste PK zum 181. Oktoberfest (vom 20.9.-5.10.14) statt.

Neu und erfreulich! Ein spezielle Reservierungsangebot für Münchner. Ab sofort Do 10-18h im Ratskeller persönlich zu reservieren am Oktoberfestschalter 1-2 10er-Tische ohne Mindestverzehr können reserviert werden, solange der Vorrat reicht.

oktoberfest-0024.gif von 123gif.de

Auf dem Podium: Hans Spindler, Sachgebietsleiter Oktoberfest in Referat für Arbeit und Wirtschaft und Josef Schmid als neuer Wiesnleiter hat das Wort: I bin scho als Bua am ersten Samstag auf’d Wiesn. Da wurde extra die Mezgerei geschlossen. Auf der Wiesn gabs erst eine Fischsemmel, dann Kokosball und Schokobanane. Ein wunderbares Menü aus meiner damaligen Sicht und eine ewige Kindheitserinnerung. Damals dachte er nicht im Traum dran, einmal in dieser Funktion hier zu sitzen… Dann begrüßte er einige honorige Gäste, wie z.B. Metzgermeister Georg Schlagbauer, den neuen Wiesnstadtrat, der seinerseits  Begrüßungsworte spricht: Die ersten Wochen waren hochspannend, und wie mein Vorgänger verstehe ich mich als Scharnier zwischen Stadtrat und Wiesn, für eventuelle Sorgen und Nöte. Ich freu mich auf eine lustige und friedliche Wiesn!; Es die zwei ehemaligen Wiesnstadträte: Schmid und Pfundstein, die Sprecher der großen und kleinen Wiesnwirte, die Damen vom Security Point und noch einige andere. Nach der Begrüßung folgte ein kurzer Überblick: 2013 kamen 6,4 Mio. Besucher und es wurden 7,7 Mio. Liter Bier ausgeschenkt. Bierpreis – Oktoberfest 2014  … der ganze Text


 

29. Juli um 15h ALVIN AILEY AMERICAN DANCE THEATER.
Das Deutsche Theater München in Kooperation mit BB Promotion GmbH präsentiert die Musical Show

Zum ersten Mal seit 17 Jahren gastiert die erfolgreichste Tanzcompany der USA, das legendäre Alvin Ailey American Dance Theater, wieder in München. Vom 29. Juli bis 10. August präsentiert die Company in zwei unterschiedlichen Programmen eine vielschichtige Auswahl aus dem breiten Repertoire, darunter zahlreiche in München noch nie gezeigte Choreografien.

Tänzer des Alvin Ailey American Dance Theaters präsentieren das Stück „Grace“ von Ronald K. Brown. Ronald K. Brown kreierte diesen Meilenstein 1999 für das Alvin Ailey American Dance Theater. Das Werk – eine bewegende Reise und Lobpreis der alles umgebenden Gnade – ist erfüllt von Browns typischer Mischung aus Modern Dance und westafrikanischen Idiomen. Choreographiert wurde es zu Duke Ellingtons Klassiker „Come Sunday“, Roy Davies Hit „Gabriel“ und den kraftvollen Beats von

Fela Kutis Afro-Pop. In einer hinreißenden, spirituell hochaufgeladenen Produktion ist es zurück im Repertoire der Company und nun erstmals in München zu erleben.


 

Probenstart_Eisbachstudios_Ensemble_(c)DeutschesTheaterProbenstart von WE WILL ROCK YOU in den Eisbachstudios München

Am Dienstag, den 22. Juli begannen die mehrwöchigen intensiven Proben zum QUEEN-Musical WE WILL ROCK YOU in München. Die Darsteller, Musiker und Kreativen sind in ihrem vorläufigen neuen Zuhause in den Eisbachstudios München angekommen. Dort, wo sich vor kurzem noch die Rolling Stones auf ihre Tournee vorbereitet haben, findet nun das nächste Rockspektakel statt. Bis zur Premiere am 12. September im Deutschen Theater feilt das 120-köpfige Team unermüdlich an jedem Detail.

Unter den Darstellern befindet sich auch ein Bayer: Fabio Diso (Ensemble und Cover Galileo). Er freut sich ganz besonders, WE WILL ROCK YOU nun nach Bayern zu bringen. Und auch für QUEEN-Gitarrist Brian May hat München nach wie vor eine besondere Bedeutung: „Wir sind überglücklich, dass wir WE WILL ROCK YOU in dieser erst kürzlich technisch überarbeiteten Version endlich in München präsentieren können. Wir empfinden gegenüber München immer noch eine tiefe Verbundenheit. der ganze Text


Do 17.7.14: 1. Presseworkshop von Artemed. Bayerischer Hof München

menschen-0168.gif von 123gif.deUnd plötzlich bin ich alt…. Alzheimer, Arthrose und Co. – Experten berichten über den aktuellen Stand der medizinischen Forschung

„Und plötzlich bin ich alt…“. Den Titel für einen Workshop über Alzheimer, Degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparats, Schlaganfall, Demenz & Co. hätte Artemed wohl kaum besser wählen können. Mir – selbst „plötzlich ziemlich alt…“ – wird bei diesem Workshop so richtig klar, wie blauäugig ich selbst als Braunäugige in die Geriatrie stolpere – um es gleich krass genug auszudrücken. Es macht Sinn, sich rechtzeitig umzusehen (definitiv nicht nach der verflossenen Jugend!) nach guten Einrichtungen, die mit vorwiegend altersbedingten Malaisen (siehe oben) kompetent umgehen. Ganz im Vertrauen gesagt: sowohl das anwesende Organisatorenteam als auch die Referenten (siehe unten), die teilweise als Ärzte in Artemed-Kliniken unterwegs sind, haben mich nicht nur  fachlich durch ihre Vorträge überzeugt, sondern auch durch das Verbreiten einer angenehmen, humorvollen Stimmung. Schließlich ist auch eine positive Umgebung ein wesentlicher Faktor beim Genesungsprozess. der ganze Text 


 

MERIAN momente und das kleine Glück auf Reisen…
Pressemeeting Donnerstag, 17. Juli 2014, 09.30h (in Eduard Meiers am 22. September 2012 im Arco Palais an der Brienner Straße  eröffneten Gamsbar)

Der neuen Reihe zugrunde liegende Frage: Was sind die Grundvoraussetzungen für einen erfüllten Urlaub? Und lassen sich die (hoffentlich) erlebten Glücksmomente in den Alltag retten? Darüber bzw. über das Glücksempfinden im Allgemeinen und im Besonderen spricht gleich nach den einführenden Worten der Verlagsleiterin für das Travel House Media-Buchprogramm und heutigen Moderatorin Dr. Malva Kemnitz der „Glücksexperte“ Prof. Dr. Karlheinz Ruckriegel, der Zitatenschätze und mehr auspackt, die bei manchen mit „ah, des hamma doch scho irgendwo – und sei’s im Bauch – vernommen!“ angekommen sein dürften. Als zu verfolgende Ziele empfehlen sich: persönliches Wachstum, zwischenmenschliche Beziehungen, Beiträge zur Gesellschaft anstelle von Zielen wie: ausschließlich Geld, Schönheit und Popularität nachlaufen… Freilich sollte man auch besser positive als negative Gefühle in sich zulassen. Wie immer kommt es auf das richtige Mischverhältnis an. 5:1 Positiv gegen Negativ wäre ideal und die Goldene Regel seit Matthäus: Was ihr nicht wollt, dass man Euch tu‘ das fügt auch keinen anderen zu usw. Beruhigend für betonierte Denkschema-Fetischisten: Laut Martin Seligmann war eine der bedeutsamsten Entdeckungen der Psychologie im 20. Jh., dass Denkgewohnheiten nicht ewig gleich bleiben müssen… die Menschen ihre Art zu denken also verändern können… Hm. Also auf geht’s: Software ändern und fortan glücklich sein. Denn wie schon die Altfördersten sagten: Jede(r) ist seines Glückes Schmied der ganze Text  


 

3.7.14, ab 16h, FreiheizVOX – Die Höhle der Löwen

image002

Alexander-Klaus Stecher, Judith Williams und VOX luden am 3.7.14, ab 16h ins Freiheiz zu einem exklusiven Preview des neuen VOX-Fernsehformats ein, genauer gesagt in Die Höhle der Löwen (Startschuss Dienstag 19.8.14, 20.15h). Mit dieser neuen Serie sollen Menschen mit außergewöhnlichen Geschäftsmodellen die Gelegenheit erhalten, sich ein Investment von folgenden fünf erfolgreichen deutschen Unternehmern zu sichern, die sich allesamt auf der PK präsentierten und dabei auf dem Podium gleich in ihren VOX-Fernsehsesseln saßen. Vural Öger, Jochen Schweizer, Frank ThelenLenke Wischhusen und Judith Williams sind die Löwen bzw. potentiellen Investoren. Präsentiert wurden Ausschnitte der ersten Aufzeichnungen. Die Höhle der Löwen ist angelehnt an die in England und den USA etablierten Formate Dragon’s Dan und Shark’s Tank, Shows die dort jeweils sehr erfolgreich den Weg für viele spektakuläre Unternehmensgründungen ebnen konnte.

Kai Sturm (Vox-Chefredakteur) führte in die Lüftung des ersten Schleiers ein und übergab dann an VOX Moderator Amiaz Habit, der die Löwen mit Fragen aus der nicht vorhandenen Reserve lockte. Sie sind begeistert von ihren neuen Stall bei VOX und dem Anblick, den sie auf dem Bildschirm bieten. Es ist nicht zu übersehen, dass ihnen ihre neuen Rollen Spaß machen. Sie sind mit Begeisterung dabei – auch hier. Eine Begeisterung, die erfolgreichen Menschen einfach innewohnt, sonst kämen sie nicht so weit… der ganze Text


30.06.14, 12.30h, Waldfee Elisabeth Hotel, Zillertal.  

MoiggElisabethJosef Moigg (Foto/in München mit seiner Frau Elisabeth), stammt aus einer alteingesessenen Familie mit langer Tradition im Herzen des Zillertals. Heute präsentierte das sympathische Hoteliersehepaar der Münchner Presse sein neues Projekt: das Erste Zillertaler Hotel für Erwachsene, ElisabethHotel eröffnet im Juli 2014 mit dem Dreifach-Brand: Premium = Hochklassiges Angebot für die Gäste – in allen Bereichen. Private = bestimmter Personenkreis, Reserve = Rückzugsort in turbulenten Zeiten. No Kids und daher garantierte Ruhe! Der Ort Mayrhofen ist sehr touristisch und braucht Rückzugsorte. Ich liebe Kinder in allen Altersgruppen und mit allen Geräuschen, die sie von sich geben. Aber ich gestehe ohne rot zu werden: Für einen entspannten Urlaub wäre so ein Hotel – wenn es auch sonst noch erfüllen sollte, was ich mir für’s Relaxen so vorstelle – meine erste Wahl. Und gegebenenfalls berichten wir bei Gelegenheit ausführlich in PTM/Reise. (Rena Sutor) der ganze Text


 

25.06.14, Käfer: Seetel Hotels auf Usedom und Mallorca. Historische Kaiserbäder & Lifestyle am Mittelmeer

SeetelDas Familienunternehmen Seetel führt auf der Sonneninsel Usedom an der Ostsee 15 Hotels, Residenzen und Villen. Am 25.06.14 stellte Rolf Seelige-Steinhoff (geschäftsführender Gesellschafter), begleitet von Marketing Director Anne Sturzwage (Bild) Seetel Hotels der Münchner Presse vor. Es wirkt glaubhaft, wenn er von den allumfassenden Werten spricht, für die das sympathische ‚Multikulti'(Holland, Belgien, Westfalen)-Familienunternehmen steht: LIEBE, RESPEKT & SINN… Mit der Gründung von Bahia del Sol fing 1974 alles an, 1992 erfolgte die Gründung der Seetel-Gruppe mit Ostseehotel und Pommerscher Hof, für 2017 ist die Eröffnung des Mare Balticum Suite Resort geplant. Und dazwischen entstand eine Hotelimperium, das sich sehen lassen kann. RS/PTM

R.S. gründete vor über 20 Jahren gemeinsam mit seinem Vater die Seetel Hotels und schreibt damit eine beeindruckende Unternehmensgeschichte. Seine Hotels lassen die ganze Pracht und Schönheit der historischen Kaiserbäder aufleben. der ganze Text


 

17./18.06.14 Medientag MED EL

SYNCHRONY Cochlear ImplantWer nicht hört kann nichts lernen und bleibt ausgeschlossen…

… um so wichtiger ist es, hörgeschädigte Kinder so früh wie möglich Zugang zu Hilfsmitteln zu verschaffen. Dr. Ingeborg Hochmair (MED EL): „Kinder sollten Cochlea-Implantatsysteme schon vor dem 5. Lebensjahr erhalten.“

Im Gleichklang mit dem natürlichen Hören
MED-EL setzt mit neuem Cochlea-Implantatsystem weiteren Meilenstein

350.000 Menschen nutzen bereits Cochlea Implantate. Das neueste Modell SYNCHRONY, wurde von MED-EL am 18. Juni 2014 in München als „neues wegweisendes Cochlea-Implantatsystem“ vorgestellt.

Es beinhaltet das SYNCHRONY (PIN) Implantat*, das die höchste MRT Sicherheit bietet, die derzeit bei Cochlea-Implantaten verfügbar ist, und den SONNET Audioprozessor, der speziell dafür entwickelt wurde, die Schallverarbeitung noch natürlicher zu gestalten. Dieses System wird in allen Ländern verfügbar sein, die die CE-Kennzeichnung anerkennen. der ganze Text


 

Vorstellung JUST AWAY – Onlineportal für außergewöhnliche Reisen, Montag, 16. Juni 2014 in München, Restaurant Waldfee

raketen-0096.gif von 123gif.deStefan Bracher (Kommunikationschef) und Andrea Pichler (Kommunikation und PR) stellten die neue Plattform JUST AWAY von Eurotours International der Presse vor. Eurotours gibt es seit 34 Jahren mit Hauptsitz in Kitzbühel.

Die beiden Repräsentanten aus Kitz steckten mit ihrer Begeisterung an: „Travel by Inspiration“ heißt die magische Losung. „alles was bisher auf dem Mark ist sei austauschbar. Unterschiedlich seien nur die Farbwelten. Die Kunden müssten zuviel mitdenken… JUST AWAYs Ansatzpunkt: Ideen geben. Schon während des Suchens beginnt der Urlaub. Ideen werden mitgeliefert.  Vorschläge aus allen Reisebereichen, für alle Geschmäcker und Geldbeutel. Es gibt Specials, die alle sei Wochen ausgetauscht werden. Derzeit: Sommerurlaub für Spontane. Z.B. Kroatien  für 569 pro Person – ohne Anreise. Zu allen Angeboten sind Landkarten mit eingebunden. 330 Mitarbeiter aus vielen Nationen lassen ihr ganz persönliches Wissen bei Geheimtips mit einfließen. Ich surfe viel in vergleichbaren Portalen und bin gespannt… (Rena Sutor/PTM) der ganze Text


 

15.05.14, 11-14h Bordeaux und Gironde in München, (Eve Lounge)

koch-0003.gif von 123gif.degetraenke-0196.gif von 123gif.de

Die Destination Bordeaux stellte sich heute − pünktlich zum 50. Jubiläum in seiner Partnerstadt München vor! Office de Tourisme de Bordeaux  kam mit 15 Partnern nach München (Linkliste unterhalb). 

Thomas SCHMIDT von Atout France sprach einführende Worte und stellte den Direktor der Region Bordeaux-Gironde, Nicolas MARTIN Tourismusbüro Bordeaux vor. Dieser ging kurz auf die Partnerschaft München-Bordeaux ein und machte die erfreuliche Mitteilung, dass es jetzt zweimal pro Woche einen Direktflug München-Bordeaux gibt (mit Volotéa, dessen Repräsentant Didier Legault Fraslin die Airline kurz vorstellte). der ganze Text

x

14.05.14, 8.30h ARIZONA: (8.30h Brenner Grill)

drachen-0087.gif von 123gif.de„Arizona ist ein Bundesstaat, der im Südwesten der Vereinigten Staaten liegt; die Abkürzung ist AZ. Arizona trägt den indianer-0005.gif von 123gif.deBeinamen Grand Canyon State. Seine Hauptstadt ist Phoenix…“ So steht’s bei Wikipedia. Und ganz ehrlich. Recht viel mehr als das wusste ich bisher auch nicht… Weiter geht’s: „Der Namensursprung ist unklar. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts vertraten Historiker überwiegend die These, der Name stamme vom Begriff alĭ ṣonak („kleine Quelle“) der O’odham-Sprache, was phonetisch rein zufällig dem Spanischen árida zona für „trockenes Gebiet“ ähnelt und deswegen zum Namen des Landes wurde. Seit 1979 findet auch die These, dass baskische Einwanderer den Begriff aritz ona (gute Eiche) aus ihrer Sprache vergeben hätten, Unterstützung von Historikern….“ (Wikipedia)

Was mir auf Anhieb noch zu diesem US-amerikanischen Bundesstaat eingefallen ist: Indianer, sehr heiße Sommer, angenehm warme Winter, fast das ganze Jahr über Sonne…  Aber seit dem kleinen, feinen Pressetreff in München, organisiert von KAUS Media (Offizielle Pressestelle das Arizona Office of Tourism für den deutschsprachigen Raum), weiß ich, dass ich nichts weiß über ARIZONA, aber dass es sich definitiv lohnt, mehr über diese faszinierende Destination zu erfahren. Diesen Eindruck jedenfalls hinterließ bei mir die ARIZONA-Delegation: Mary Rittmann (Arizona Office of Tourism), Laura McMurchie (Scottsdale CVB) und Don Prince vom Prescott Office of TourismRS/PTM


 

14. Mai 2014, 12.30h Edelweiß Hotels Großarl & Berchtesgaden 
(Familien)Luxus im Tal der Almen & Wellness über den Dächern Berchtesgadens

Peter &j Martina Hettegger, Edelweiß Beim heutigen Pressemittagessen von Doris Schenkenfelder dachte ich im ersten Moment, dass sich George Cluny − leicht gealtert − in die Waldfee in Schwabing verlaufen hat und uns gleich einen Nespresso aufschwatzt… aber nix da. Der Vermeintliche stellte sich als Star anderer Art vor: Peter Hettegger ist Chef der Edelweißgruppe und ist mit Tochter Martina (die mit ihrem Mann das Edelweiß in Berchtesgaden pflegt) angereist, um das Familienunternehmen vorzustellen. Den Namen Familie hat dieses Unternehmen zurecht im Namen − nicht nur, weil Peter Hettegger das Familiäre aus allen Knopflöchern springt (was ihn vermutlich von George unterscheidet). PH ist eines von 10 Geschwistern (ich übrigens auch!) und sichtlich stolz darauf. Die Anzahl der Familienmitglieder brachte ihm sogar einen kleinen Applaus der Pressevertreter ein. der ganze Text


 

05.05.14 – 1. PK 32. Internationales Filmfest München

film-0041.gif von 123gif.de(27.6.-5.7.14). Nichts ist spannender als die Wirklichkeit

Das 32. Filmfest München zeigt als ein Highlight die weltweit erste Werkschau des legendären Ski-Filmemachers

Von 27. Juni bis 5. Juli werden nicht nur rund 180 der neuesten Filme präsentiert, sondern auch zahlreiche Ehrengäste. Das erste Highlight des diesjährigen Festivals steht bereits fest: Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums von Willy Bogner als Filmemacher feiert das Filmfest den Regisseur, Kameramann und Produzenten.

Im „Tribute to Willy Bogner“ zeigt das Festival in einer Werkschau einen Überblick über dessen filmisches Schaffen. Zum Programm gehören auch ein Gala-Abend und ein Publikumsgespräch. der ganze Text


 

Die 29.4.14 Österreichs Wanderdörfer. Die Magie des Gehens – Weiter, bunter und spannender 
Beim Pressetreff (Schloßcafe im Palmenhaus), präsentierten Regionalvertreter ihre Wanderparadiese

Im neuen, 132 Seiten starken Katalog „Die Magie des Gehens“ präsentieren Österreichs Wanderdörfer die schönsten Routen aus 46 Wanderregionen. Zwei Schwerpunkte im Katalog 2014 sind Weitwandern und die vegetativen Besonderheiten der Bergwelt. Darüber hinaus sind auch Kurzwanderungen und viele spannende Tourentipps ausführlich beschrieben. Die verschieden langen und schwierigen Angebote sorgen dafür, dass Familien- und Genusswanderer ebenso auf ihre Kosten kommen, wie sportliche Gipfelstürmer. Mit 22 Jahren Erfahrung gelten Österreichs Wanderdörfer als Spezialist für alle Arten des Wanderns in Österreich. Sie bieten zertifizierte Wanderbetriebe, Wege, Orte und Wanderangebote abseits ausgetretener touristischer Pfade. Dass es dabei immer um elementare Naturerlebnisse geht, zeigen die Beispiele folgender Wanderregionen. der ganze Text


 

Mittwoch, 02.04.14, 12.30h  Pressetreff im SALTNationalpark Hohe Tauern, Wildkogel-Arena, Krimml/Hochkrimml, Doris Schenkenfelder
Der 1.800 km2 umspannende Nationalpark Hohe Tauern ist das größte Schutzgebiet der Alpen und eine der schönsten Landschaften der Erde. Angesichts von 266 Dreitausendern und 342 Gletschern spielt die Natur hier eine alles überragende Rolle: Die Wildkogel-Arena mit ihren Nationalparkorten Neukirchen am Großvenediger und Bramberg am Wildkogel macht den Nationalpark für Familien, Biker, Natur- und Bergsportler erlebbar. Krimml bietet seit einigen Jahren spezielle Gesundheitsurlaubsangebote für Asthmatiker und Allergiker unter dem Namen „Hohe Tauern Health“. Der Nationalpark Hohe Tauern lädt dazu ein, die Natur neu zu entdecken. 160 Sehenswürdigkeiten der Region bringt die Nationalpark Card auf ein handliches Format – 50 Leistungspartner die neue Wildkogel Card. der ganze Text


 

LandstroemDo 20.03.14 12h Pressemittagessen im Restaurant Waldfee
Landström Hotels: „Hotelbeauties im nordischen Design von den Alpen bis ans Mittelmeer
“Dem aufmerksamen Beobachter ist der Name Landström sicher nicht entgangen. Das schwedische Hotelier-Ehepaar Johanna und Mikael Landström hat in den letzten Jahren „sleeping Hotelbeauties“ mit seinen erfrischenden Ideen und dem legendären nordischen Händchen für gutes Design neues Leben eingehaucht. Die Standorte der Landström Hotels sind ein Erlebnis für sich. Portixol und Espléndido heißen die Hotels auf der Mittelmeerinsel Mallorca. Das Valluga Hotel verwöhnt die Freunde alpiner Traumlandschaften in St. Anton am Arlberg. Abseits des Mainstream empfangen die Hoteljuwele die Liebhaber guten Designs und exklusiven Wohnambientes. der ganze Text


 

20.03.14, 9h BPK RATIONAL AGAuch 2013 auf Wachstumskurs (Konferenzzentrum München)

  • 6 Prozent Umsatzwachstum (währungsbereinigt 9 Prozent)
  • 28 Prozent EBIT-Marge
  • 6,00 Euro Dividende vorgeschlagen
  • Verhalten optimistisch für 2014

Landsberg, 20. März 2014. Mit einem Konzernumsatz von 461,1 Mio. Euro (Vj. 435,0 Mio. Euro) konnte die RATIONAL AG im Jahr 2013 um 6 Prozent wachsen. „Damit haben wir unsere ursprüngliche Wachstumsprognose von rund 10 Prozent nicht erfüllt, konnten aber die unterjährig angepasste Prognose von 5 Prozent aufgrund eines starken vierten Quartals übertreffen“, erläutert Dr. Peter Stadelmann, Vorstandsvorsitzender der RATIONAL AG. Dabei wurde die Umsatzentwicklung durch die im Vergleich zum Vorjahr relativ starke Entwicklung des Euro negativ beeinflusst. Bereinigt um diese Währungseffek- te ergibt sich ein organisches Wachstum von 9 Prozent. der ganze Text


 

11.03.14, 11h Frühlingspressekonferenz des Deutschen Fleischerverband e.V. (PresseClubMünchen).

essen-0036.gif von 123gif.deOb Wirtschaft oder Politik
Babyboom und Pillenknick
Lebenshunger oder -durst
Es geht immer um die Wurst

Bei den Fleischern ohnehin
Die sind Fachmänner darin
Denen wir am 11. glaubten
Dass sie tapfer sich behaupten der ganze Text


 

11. März 2014, Buchvorstellung TRIAS-VerlagDer Weg zu Erkenntnis und Heilung. Was Krankheiten uns sagen. Dr. E. Müller-Kainz. Künstlerhaus

trias_Kainz-Krankheiten13. Auflage Januar 2014 TRIAS
Dr. E. Müller-Kainz und Dr. Beatrice Steingaszner

Was Krankheiten uns sagen

 Der Weg zu Erkenntnis und Heilung

392 S. , 5 Abb., 19,99 € [D], 20,60 € [A], 28 sFr Broschiert, ISBN: 9783830465232

Unser Reim drauf…
Was Krankheiten uns sagen
Antwort auf offene Fragen
Finden Aufgeschlossene hier:
Welches Feuer schwelt in mir
Ist der Raster meiner Seele
Schuld, wenn ich mich quäle? der ganze Text


 

Münchens sympathisches Opernhaus ist ein Gedicht! 
Rena Sutors Impressionen von der Jahrespressekonferenz am 6.3.14, 10h

Petrenko_Bachler_2013

Opern-Telegramm
Blicke Küsse Bisse
„Küsse Bisse Risse“
Heinrich von Kleist
Beweist:
 
Drei griffige Worte
Von markiger Sorte
Emotionaler Diktion
Spot auf die Saison! der ganze Text

menschen-musik-0018.gif von 123gif.demenschen-musik-0018.gif von 123gif.demenschen-musik-0018.gif von 123gif.de

Kommentare sind geschlossen.