Psychopathen „Alle Jahre wieder“

mankau_mechler2. Auflage 2014 Mankau-Verlag
Bärbel Mechler

Von Psychopathen umgeben.

Wie Sie sich erfolgreich gegen schwierige Menschen zu Wehr setzen

Taschenbuch, 277 Seiten, 9,95 € (D), 10,30 € (A). 12 x 19 cm. ISBN 978-3-86374-123-5. Leseprobe

Ein Muss für Psychopathen-Geschädigte (als nachschlagbare, sprudelnde Schutzquelle) und für noch nicht gänzlich beratungsresistente Psychopathen (als Selbsterkennungs-Medium). Hervorragend beobachtet und mit guten Ratschlägen gespickt: der ideale, ratgeberische Weihnachtsbraten! RS/PTM  

Kennen Sie diese Menschen, deren Ego größer ist als der Raum, in dem sie sich befinden, die keinen anderen außer sich selbst zu dulden scheinen und sich hemmungslos in ihrer vermeintlichen Größe sonnen? Menschen, die andere herabsetzen und tyrannisieren und doch nur das Zerrbild ihrer eigenen Wunschvorstellung verkörpern?  Wenn Sie solch eine Person in Ihrem Leben ertragen müssen, sei es am Arbeitsplatz als Chef oder Kollege oder zu Hause als Partner oder Familienmitglied, dann wird dieses Buch die Antwort auf Ihre Probleme sein.

Mit vielfach bewährten, auf die typischen Problemsituationen zugeschnittenen Handlungsbeispielen, die sich unmittelbar in die Praxis umsetzen lassen, gibt Ihnen „Von Psychopathen umgeben“ unverzichtbare Hilfsmittel an die Hand. Alle klassischen Merkmale sowie die typischen Verhaltensmuster, mit denen sich diese „Quälgeister“ selbst entlarven, werden Ihnen von nun an bestens vertraut sein, sodass Sie hinter die täuschende Fassade blicken können und verstehen, was jene unter der Oberfläche motiviert.

Sie erfahren, wie Sie von galanten Schmeicheleien bis hin zu handfesten Konfrontationen eine reiche Palette gezielter Methoden anwenden können, um sich effektiv aus der Opferfalle zu befreien. Und wer sich dann noch die Frage erlauben möchte, was diese schmerzhaften Begegnungen mit seiner derzeitigen Lebenssituation zu tun haben, wird ganz nebenbei viele wertvolle Anregungen erhalten.

Bärbel Mechler, geboren 1958, arbeitet als spirituelle Heilerin für Erwachsene und Kinder. Sie ist in klassischer Energie- und Heilarbeit nach Barbara Ann Brennan ausgebildet und arbeitet ebenso erfolgreich nach der Methode „The Journey“ von Brandon Bays. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt im persönlichen Coaching, in dem Einzelne oder Gruppen den souveränen Umgang mit unangebrachten Kommunikations- und Verhaltensstrukturen erlernen. Frau Mechler ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in der Nähe von Heidelberg.


 

„Alle Jahre wieder“ … Streit und Stress?

7 Goldene Regeln für ein harmonisches Weihnachtsfest

Wir möchten die Weihnachtszeit erleben, wie wir sie in unserer Kindheit kennengelernt haben – keine Sorgen, kein Stress, nur Gemütlichkeit, Wärme und Zauber. Doch die Realität sieht oft anders aus, von der hektischen Adventszeit bis zum konfliktbeladenen Fest. Bärbel Mechler, Kommunikationsberaterin und Autorin des Erfolgs-Ratgebers Von Psychopathen umgeben, hält einige Anregungen für ein harmonisches, friedvolles Weihnachtsfest parat.
 
Draußen die Natur von unschuldigem, strahlendem Weiß verhüllt, drinnen der Tannenbaum in warmes Kerzenlicht getaucht und dazu eine Tasse heißer, dampfender Tee mit ein paar leckeren, selbstgebackenen Plätzchen – wahrscheinlich ist das für die meisten von uns die Idealvorstellung der Weihnachtszeit. Die Realität sieht jedoch oft anders aus: Es fängt an mit der Hektik der Weihnachtseinkäufe in überfüllten Geschäften, geht weiter mit den zeitintensiven Vorbereitungen und gipfelt an den Feiertagen gerne in einem familiären Umfeld voller Spannungen und Konflikte. Von allen Seiten stürmt es auf uns ein: Für die Eltern ist man nach wie vor das unmündige Kind, obsolete Besuche vom oder beim Rest der Familie oder im Bekanntenkreis werden nur aus Höflichkeit absolviert, und womöglich zeigt selbst der eigene Partner nur wenig Sinn für Besinnlichkeit und Gemeinschaft.
„Wenn Sie sich in diesem Szenario wiedererkennen, sollten Sie in diesem Jahr vielleicht etwas verändern und sich selbst für ein glückliches Weihnachtsfest einsetzen“, meint Bärbel Mechler, Kommunikationsberaterin und Autorin des Erfolgs-Ratgebers „Von Psychopathen umgeben“. Dazu hält sie ein paar Anregungen parat, die rund um das Fest gute Dienste erweisen können:
•Legen Sie Ihr Recht auf ein besinnliches und glückliches Weihnachtsfest nicht in die Hände von Menschen, die Ihre Wünsche nicht respektieren können oder möchten.
Versuchen Sie nicht, jenen Menschen alles recht zu machen, denen man ohnehin nie etwas recht machen kann. Das ist verschwendete Energie und Lebensfreude.
Entscheiden Sie selbst, was für Sie Weihnachten bedeutet und wie Sie das Fest gestalten möchten, anstatt fremde Erwartungen zu erfüllen.
Laden Sie nur die Menschen ein, mit denen Sie wirklich von Herzen gern feiern möchten, und überprüfen Sie Ihre eigenen Einladungen, ob sie wirklich Behaglichkeit oder aber eher Belastungen versprechen.
Tun Sie nichts um des so genannten „lieben Friedens willen“, wenn Sie selbst dabei Ihren Frieden verlieren und am Ende alles andere als weihnachtlich gestimmt sind.
Opfern Sie nicht das Recht Ihrer Kinder auf ein spannungsfreies und friedliches Umfeld, um die eigensüchtigen Erwartungen der Erwachsenen zu bedienen.
Wie immer Sie Ihr Fest gestalten mögen, lernen Sie, dazu zu stehen, und rechtfertigen Sie sich nicht gegenüber Menschen, die nur ihre eigenen Bedürfnisse kennen.

Kommentare sind geschlossen.