Frankreich hören

Silberfuchs Verlag, Frankreich hören2014 Silberfuchs Verlag
Autorin: Barbara Barberon – Zimmermann
Sprecher: Dietmar Mues

Frankreich hören

Das Frankreich-Hörbuch
Eine Reise durch die Kultur und Geschichte Frankreichs von den keltischen Sagen bis in die Gegenwart – mit zahlreichen Musikbeispielen aus dem Kulturkreis.

1 CD, 80 Min. 24,- € (inkl. Versand) 16seitiges Beiheft, Zeittafel, farbige Abbildungen (hier bestellen). Künstlerisch gestaltete CD-Edition von Roswitha Rösch mit 16-seitigem Beiheft. Hochwertige Sonderverpackung (SmartPac). (Inhaltsverzeichnis)

Er ist schon ein schlauer Fuchs, der Silberfuchs! Nicht nur äußerlich hebt er sich überaus edel ab von herkömmlichen Länder-Hörbüchern und erfreut schon seit fast einem Jahrzehnt anspruchsvolle Hörer mit seiner inzwischen recht umfangreichen Hörbuchreihe: Länder hören.   RS/PTM 

«Ganz Gallien ist von Römern besetzt. Ganz Gallien? NEIN!» Der Comic-Held Asterix verkörpert die Franzosen wie kaum ein anderer: mit seinen Kumpanen kämpfend gegen den mächtigen Feind. Frankreich – Land der Revolte, Land der Leidenschaft. Eng umschlingen sich Macht und Liebe in großartiger Inszenierung. 

Der Schauspieler Dietmar Mues erzählt von den Schätzen einer Kultur, die der französische Philosoph Diderot in der «Leidenschaft, glücklich sein zu wollen» begründet sah. Wie befreite Abélard seine Héloise aus den Ketten väterlicher Gebote, besungen in den Liedern großer Troubadoure? Welche Kraft trieb das zarte lothringische Bauernmädchen Jeanne d’Arc durch winterliches Feindesland, um das geknechtete Land von englischer Fremdherrschaft zu befreien? 

Die musikalisch illustrierte Hörreise der Kulturwissenschaftlerin Barbara Barberon-Zimmermann führt zu den Orten und Akteuren einer stolzen „Grande Nation“: zu Literaten und Philosophen wie Descartes und Rousseau, Victor Hugo und François Rabelais; zu den aufstrebenden gotischen Kathedralen und den flirrenden Momentaufnahmen der impressionistischen Maler; in die musikalischen Salons des königlichen Versailles und des kosmopolitischen Paris – 17.09.14-4.1.15 Odysseus der Hauptstadt schreibender Flaneure wie Charles Baudelaire.

Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik: Begründung der Jury: „Dicht und bunt gestrickte Collagen, reich an historischen Fakten, gewürzt mit Textproben aus Literatur und Poesie, Ausschnitten aus musikalischen Werken und Beschreibungen der verschiedensten Kunst- und Bauwerke, eröffnen Wege ins Unbekannte und bieten auch Kennern neue Einblicke. Die Hörreisen führen dabei nicht nur in die Ferne (nach China, Japan, Israel, Indien, Türkei), sondern auch auf vermeintlich vertrautes Terrain (Niederlande, Frankreich, Ungarn, Deutschland).

Kommentare sind geschlossen.