BMW Wintersportauftakt

H3_1895BMW Wintersport 2014/15
(Saisonauftakt-Pressekonferenz, 13. 11. 2014, BMW Welt)
Programm: 15.30 Uhr Einkehrschwung mit „Café & Kuchen“
16.00 Uhr Pressekonferenz „BMW Wintersport Sponsoring & BMW Mountains- Kooperationen“ mit: Fritz Fischer und Sven Fischer, Olympiasieger & BMW Biathlon Botschafter; Jörg Reimann, Leiter Besuchererlebnis Kunde BMW Group; Friedrich Edel, Leiter Sportmarketing BMW Deutschland; Nicole Resch, Generalsekretärin International Biathlon Union (IBU); Ivo Ferriani, Präsident Internationaler Bobverband (FIBT); Josef Fendt, Präsident Internationaler Rodelverband (FIL); Michael Witta, Geschäftsführer Infront Austria; Roman Rohrmoser, Freeride-Profi. Ein Ausstellungsrundgang folgte, sowie Interviews & Fototermin mit den Referenten. Um 17.30h ging alles – gut informiert – wieder seiner Wege.

Presse-Information 13. November 2014
BMW baut Wintersport-Engagement weiter aus und wird ab kommender Saison Hauptsponsor des FIBT Bob- und Skeleton- Weltcups.
Höhepunkt der Partnerschaft mit dem Internationalen Bob und Skeleton Verband ist die BMW FIBT Bob & Skeleton Weltmeisterschaft 2015 in Winterberg.

München. BMW ist starker Partner des Wintersports. Ab der kommenden Saison weitet BMW sein Engagement um die Partnerschaft mit dem Internationalen Bob und Skeleton Verbands (FIBT) aus. Darüber wird BMW auch „Offizieller Hauptsponsor des Viessmann FIBT-Weltcups“, „Offizieller Automobil- und Technologiepartner FIBT- Weltcup, Weltmeisterschaften und Verband“ sowie „Titel-Sponsor der FIBT- Weltmeisterschaften“. Bei der im Februar 2015 stattfindenden „Heim- Weltmeisterschaft“ im sauerländischen Winterberg, wird BMW erstmalig als Titelsponsor der „BMW FIBT Bob & Skeleton Weltmeisterschaft 2015“ präsent sein.

„Das BMW Engagement im Bobsport hat bei BMW Tradition. Seit 2010 verbindet uns die Technologie-Partnerschaft mit dem Bob- und Schlittenverband für Deutschland“, sagt Friedrich Edel, Leiter Sportmarketing BMW Deutschland. „Ab der kommenden Saison wird BMW nun auch auf internationaler Ebene als Partner des Internationalen Bob-und Skeletonverbands präsent sein.“

FIBT-Präsident Ivo Ferriani meint: „Wir sind sehr glücklich über das Engagement von BMW im Bob- und Skeletonsport. BMW ist nicht nur eine herausragende Marke, die in der ganzen Welt ebenso wie ihre exzellenten Automobile hoch angesehen ist. Das Unternehmen hat zudem eine erfolgreiche Tradition als engagierter Partner des Wintersports. Im Namen der FIBT und aller Athletinnen und Athleten darf ich sagen: Wir freuen uns auf die Premierensaison mit unserem neuen Hauptsponsor BMW und besonders die BMW FIBT Bob & Skeleton Weltmeisterschaft in Deutschland.“

Künftig ist BMW beim FIBT Weltcup und bei den FIBT Weltmeisterschaften auf den Helmen der Athleten sowie auf Bannern im Bereich des Eiskanals prominent platziert. Bei der WM erscheint das BMW Logo zusätzlich gut sichtbar auf der Front der Bobschlitten. Auβerdem stellt das Unternehmen bei ausgewählten Rennen BMW Shuttle-Fahrzeuge zur Verfügung.

Die „BMW FIBT Bob & Skeleton Weltmeisterschaften 2015“ in Winterberg sind das erste Highlight der neuen Partnerschaft zwischen BMW und dem FIBT. Zwischen dem 23. Februar und dem 3. März 2015 kämpfen die Bob- und Skeleton-Piloten auf der Traditions-Eisbahn im Sauerland um Edelmetall. Die deutschen Bob-Piloten Francesco Friedrich und Maximilian Arndt treten im Zweier und im Vierer als Titelverteidiger an.

BMW Sportkommunikation Nicole Stempinsky & Matthias Bode

Kommentare sind geschlossen.