Reise: Avoriaz France

flagfrankreichSkistation Avoriaz  in den französischen Alpen
Atout France Dupe-Lerendu28.10.14, 11.30h, (Restaurant Gandl)

Luxuriöse neue Unterkünfte, ein Iglu-Dorf auf Zeit, eine Hochgeschwindigkeits-Seilbahn und zahlreiche Veranstaltungen und Festivals warten darauf, in diesem Winter entdeckt zu werden.. Direktor vom Ferienort Avoriaz Stéphane Lerendu und Virginie Dupé, zuständig für Presse und Werbung (Foto) stellten heute in München AVORIAZ vor. Repräsentant für Deutschland, Atout France Frankfurt war vertreten durch Vanessa Stather

ski-0007.gif von 123gif.deS Lerendu Avoriaz TourismeWer kennt Avoriaz überhaupt? Von den anwesenden Pressevertretern waren es vorwiegend die aktiven Wintersportjournalisten, die diese Frage eindeutig mit „Ich“ beantworten konnten. Ein Kollege, der sich dabei ausgesprochen positiv äußerte, kennt die Skistation aus den 70er Jahren, aus der Zeit in der sie erbaut wurde. Die Mehrheit musste passen, obwohl sich während der Präsentation rasch herausstellte, dass es sich um eine sehr interessante Destination handelt. Direktor Lerendu erklärte, dass das Feriendorf erst seit 2-3 Jahren wieder intensiv beworben werde, da riesige Veränderungen vorgenommen wurden: u.a. ein Neues Spa. Eine neue Klientel soll angesprochen werden, was inzwischen fruchtet. Jetzt kommen auch Kanadier und Amerikaner. In den letzten 10 Jahren sind 10 neue Nationalitäten hinzugekommen: insgesamt Gäste aus 45 Nationen. 66% sind Wiederholer. 60% der Gäste kommen aus dem Ausland. Die Bemerkung eines Kollegen, der bei früheren Besuchen den Mangel an deutschsprachigen Guides festgestellt hatte, wurde dahingehend beantwortet, dass sich dies gebessert habe, wie vieles andere auch.

Wo liegt Avoriaz? Zwischen Frankreich und der Schweiz als Teil der Portes du Soleil – Intaktes Skigebiet ohne Grenzen, nur ca. 75 Minuten vom Genfer Flughafen entfernt auf 1800 m Höhe.

Was macht Avoriaz so besonders? Alleinstellungsmerkmal: Einzigartige Architektur Label „Kulturerbe des 20. Jh, 2012 Best Family Resort, 2012 World Snow Award. Avoriaz 1800 Alles ist aus Holz gebaut und weitgehend in die Natur eingebettet bzw. im Schnee versteckt. Der konsequente Holzbaustil aus den 60er-Jahren wird beibehalten. Es darf nicht anders gebaut werden, was dem Ensemble eine große Homogenität verschafft.   Avoriaz – das ist Freiheit pur! Ein gänzlich autofreier Skiort seit 1966: man kann überall im Dorf Skifahren weil normalerweise überall Schnee liegt. Kinder können sich frei bewegen, ohne dass die Eltern Angst um die Sprösslinge haben müssen. Kinderskidorf von Annie Famose. Ski- und Snowboardschule für Kinder von 3-16 Jahren, zentral gelegener Schnee-Kindergarten auf 5000 qm, Spaßige Skikurse… Avoriaz hat schöne, sonnige Terrassen Dank Süd- und Höhenlage von 1800 m (März-April Sonne bis 20h) und es gibt Festliches Après Ski mit Musik unterschiedlichster Art in 110 verschiedenen Restaurants überall im Ressort.

ski-0016.gif von 123gif.deEs gibt eine Vielzahl an Unterkünften von 2 bis 5 Sternen. Ferienanlagen mit reicher Ausstattung und Service. Viele Selbstkochgelegenheiten. Es gibt auch 30 Privatchalets von 8-16 Personen. Private Eigentümer die ihre Chalets vermieten – ab 1975 gebaute. Es gibt auch 8 neue Chalets die man mieten kann – Fullservice inklusive. Im Dezember 2014 wird das 5-Sterne-Hôtel des Dromonts eröffnet (Foto) erbaut Im ursprünglichen Dorfstil und so, dass es optisch fast komplett im Schnee verschwindet, wenn es wieder mal soweit ist.

Copyright Philippe Doignon

Es gibt keine vergleichbare Skistation in Frankreich. 23 Kutschen, 80 Pferde, 12 Raupen (auf der Piste!), 18.876 Gästebetten, davon 11.227 professionell vermietete. Es hat sich etabliert, dass im Monat März viele Großeltern mit in den Urlaub kommen, in die Kommunikationsappartements mit Verbindungstüren.

Da das Dorf autofrei ist, gibt es am Eingang einen überdachten Bereich mit 2000 Plätzen (85 Euro pro Woche). Alles ist erneuert, modernisiert und komfortabel. Die Koffer werden von Kutschen abgeholt, die von Einheimischen betrieben werden und ab gehts ins Hotel. Eine 24 Stunden-Hotline garantiert unproblematischen Gepäckservice. Es gibt auch 200 Appartements, wo direkte Autozufahrt unter dem Haus möglich ist.

Allgemeine Informationen

Portes du Soleil – Intaktes Skigebiet ohne Grenzen zwischen Frankreich und der Schweiz

  • 12 Stationen in F und CH
  • 278 Pisten auf ins. 650 km
  • 28 schwarze 104 rote, 112 blaue und 34 grüne Pisten
  • 214 Langlaufloipen
  • 385 km Schneeschuhwege
  • 202 Lifte

Igloo CameleonAvoriaz liegt im Zentrum des Gebietes

  • Jeden Tag aufs Neue: die schönsten Panoramen entdecken
  • Höchste Skistation der PdS
  • Schneesicherheit, durchschnittlich 8m pro Winter
  • Ski für alle (Anfänger, Fortgeschrittene, Familien)

Brandneu und Eiskalt: 200qm Igludorf Cameleon entlang der Piste (Schlafzimmer siehe Foto)

Anfänger Willkommen!

  • Ideale Bedingungen für erwachsene Anfänger auf der Piste „Premiere Glosse“
  • Beeindruckende Blicke ins Tal
  • Direkter Zugang vom Zentrum der Skistation – direkter Zugang von Zentrum des Skiorts
  • Zugang zu anderen Skipisten – entfernt von den Profipisten

Avoriaz – Freestyle and Backcountry

  • 5 Showparks unterschiedlichster Art und auch eine Superpope, Boardercross. 5 Snowcross-Maschinen

Jan Reznicek (Funstorm)The StashV Dupé Avoriaz Tourisme DSC_2358  (23) (Foto links) vom CNN als beste Snowboard-Piste ausgezeichnet: Es handelt sich dabei um einen gigantischen, ökologischen, im Europa einzigartigen Park mit 80 Holzmodulen im Wald. Paradies für Freestyle und Backcountry-Liebhaber

Aquariaz – Après Ski (Foto rechts) – ein einzigartiges Erlebnis für Erwachsene und Kinder, die es lieben. Mit echten Pflanzen aus Indonesien.

Festival Rock the Pistes: 15.-21.3.15, Kostenfreie Konzerte auf den Pisten

Kommentare sind geschlossen.