Reise: France Montagne

ski-0005.gif von 123gif.deFrance Montagne

Während sich auf der Leopoldstraße bei hochsommerlichen Temperaturen die Straßenkaffees füllten, trafen sich in der Parallelstraße die Repräsentanten der 8 unter France Montagnes vereinten französischen Wintersportorte mit Münchner Pressevertretern zum Presseworkshop im Institut Français (9. Oktober 2014).

Laura Burckhardt und Héloïse KilianDie France Montagnes-Pressearbeit macht seit kurzem Burckhardt PR. (Foto: Laura Burckhardt/li mit Mitarbeiterin Héloise Kilian). Die örtliche Presse begrüßt es sehr, Ansprechpartner(innen) direkt in München zu haben.

Frédérique Chenal, die Pressesprecherin von France Montagne (Sitz: in 73800 Francin), war mit den 8 regionalen Vertreterinnen angereist und referierte in perfektem Deutsch über Neues in den 8 France-Montagne-Destinationen. Danach konnte man sich – workshopmäßig – ausführliche Informationen über die einzelnen Skiorte einholen, die da sind: Chatel, Morzine, Les Gets, Le Grand Bornand, La Plagne, Les Menuires, Val d’Isère, Val Thorens.

Heuer (2013/14) steht Frankreich europaweit an der Spitze in Bezug auf die Anzahl der verkauften Tagesskipässe 1. ist USA, 3. Österreich). 5 Gründe für Winterurlaub in Frankreich: Vielfältigkeit, Großes Skierlebnis, Französische Lebensart, , Genuss für die ganze Familie, Leicht und unkompliziert zu erreichen (je nachdem, woher man kommt)

2 Konzepte sind geplant: 1) French Skiss: Angebot speziell für 16-25jährige: 3 Tage gratis zum zu lernen (bei 6 reservierten Tage)  2) Ski Frühling: Sonderkonditionen für die Nachsaison.

Alle Highlights, News und viel mehr: Unterhalb im Informationstext und detailliert auf der Homepage von France Montagne bzw. der einzelnen France-Montagne-Orte. (siehe oben) (RS/PTM)

Alpen, Pyrenäen, Zentralmassiv, Jura, Vogesen…
Frankreich verfügt über unterschiedlichste Gebirgsmassive mit charaktervollen Dörfern und modernsten Wintersportorten. Die französischen Berge assoziiert man spontan mit Pistenspaß und außergewöhnlichen Skipisten. Mit der modernen Aufstiegstechnik, den Freizeitmöglichkeiten und den Animationen in den Bergrestaurants sind sie international führend. Die Wintersaison 2014-2015 bietet neben dem Schneesport auch zahlreiche andere Aktivitäten. Gerade die Vielfalt macht die französischen Berge zu einem herausragenden, kosmopolitischen Ziel. Unterkünfte gibt es in allen Kategorien: vom Palast bis hin zum Wohnmobil. Die Tourismus-Profis sind ständig bemüht, die immer neuen Erwartungen der Gäste zu erfüllen und bieten geräumige, komfortablere Unterkünfte mit modernster Einrichtung und immer mehr Service.

Frankreich, die Nation des « Ski total ». Frankreich war mit 57,9 Millionen Skitagen in der Saison 2012-2013 weltweit führend. Mit ihren modernen und schnellen Liftanlagen sind die französischen Skigebiete besonders attraktiv: weitläufige, miteinander verbundene Skigebiete, viele von Weltruf, mit bis zu 600 Pistenkilometer und mit einem einzigen Skipass befahrbar. Es gibt Pisten verschiedener Schwierigkeitsgrade für unterschiedliche Ansprüche, mit vielen Angeboten für Kinder und Anfänger, aber auch für Freestyler, Snowboarder und andere. Dank der technischen Weiterentwicklung des Skipasses zahlt man nur das, was man auch wirklich genutzt hat: pro Tag, halben Tag, Stunde oder sogar pro Piste (Anfängerbereich, Snowpark z.B.). Durch Onlinebestellungen der Karten kann langes Anstehen an den Kassen vermieden werden.

In den Skigebieten ist alles auf den Gast ausgerichtet. Service-Leistungen wie Materialverleih, Skischulen, Restaurants, Geschäfte sind direkt und schnell erreichbar. Und die Skier lassen sich in Frankreich schon direkt an der Unterkunft anschnallen. Die französischen Skischulen mit ihren 20 000 Skilehrern garantieren professionellen Unterricht nach modernsten Methoden. Die meisten Skistationen in Frankreich sind von Dezember bis Mitte April geöffnet, die höher gelegenen Stationen von November bis Anfang Mai.

Die französischen Berge stehen für Charme und französische Lebensart. Französische Chefköche verstehen es, lokale Produkte und die Geheimnisse der französischen Küche zu vereinen, sowohl in den kleinen Gasthöfen als auch in den Sterne-Restaurants aus dem Guide Michelin. Zum Essen gibt es oft musikalische Begleitung. Verführerische Boutiquen in den französischen Wintersportorten laden zudem zum Shopping ein.

Ihr Aufenthalt in einem französischen Skiort lässt sich einfach und bequem gestalten. Es gibt regelmäßige Flug- und Bahnverbindungen von den großen europäischen Hauptstädten. Von dort bringen Sie Pendelbusse zu den Skigebieten. Die Wintersportorte bieten auch praktische Apps, die über den Straßenzustand informieren. Die französischen Berge sind wie geschaffen für die ganze Familie. Die Tourismusbüros bieten während der ganzen Saison Animationen, Events und Sonderangebote speziell für Familien: Freizeit- Workshops, Themenwochen, Besuch auf Bauernhöfen, Ausflüge mit Schlittenhunden, alles Aktivitäten, die Eltern und Kinder begeistern. Das nationale Label „Familie Plus“ garantiert die Qualität für Familienaufenthalte. Mit 44 Wintersportorten, die dieses Label tragen, ist es auch in den Bergen stark vertreten.

Unabhängig davon, wie gut Sie Skifahren – ob Sie einen mehr sportlichen oder einen eher entspannten Urlaub suchen – Sie werden sicherlich in unseren Skiorten zufrieden sein.

Highlights der französischen Berge
Weitläufige Skigebiete, entspannte Abfahrten durch Wälder, französische Spezialitäten in Gourmet- Restaurants oder traditionellen Gasthöfen, gemütliche Hotels und unberührte, schöne Natur – das alles erwartet den Skifahrer in Frankreich.

Skierlebnisse vor atemberaubender Kulisse
Frankreich besitzt nicht nur einige der schönsten Skiorte der Welt, in den Ski-Gebieten werden auch verschiedene Ski-Möglichkeiten angeboten, die keine Wünsche mehr offen lassen: weitläufige, miteinander verbundene Skigebiete, Pisten direkt vor der Tür, atemberaubendes 360-Grad-Panorama beim Skifahren oder man genießt die abgelegenen Zufluchtsorte inmitten der Tannen- und Kiefernwälder. Es besteht sogar die Möglichkeit schon vor Öffnung der Lifte mit den Pistenraupenfahrern hinauf zu fahren, um dort die ersten Spuren im Schnee zu hinterlassen. Natürlich stehen aber trotzdem noch hochmoderne Skilifte zur Verfügung, die den Skifahrer in nur wenigen Minuten auf den Gipfel bringen.

Es steht also alles bereit, um den Urlaubern die Liebe zum Skisport näher zu bringen, ob nun Anfängern oder Profis. Es wurden in den letzten Jahren sogar viele, sichere Skibereiche geschaffen, in denen sowohl Kinder als auch Erwachsene ihre ersten Skiversuche unternehmen können.

Wellness zum Entspannen
Nach einem langen, ereignisreichen Skitag darf sich der Urlauber dann auf seine wohlverdiente Pause freuen. Was gibt es da Besseres, als die Zeit im Spa zu verbringen, um dort die Ruhe zu genießen. Die Hotels bieten nun alle einen Wohlfühlbereich an: vom einfachen Standard bis hin zum hoch entwickelten Wellness-Tempel ist alles dabei. Die Wohlfühlbereiche sind ein wichtiger Bestandteil in den französischen Ski-Hotels: Saunas, orientalische Dampfbäder, Whirlpools, Multifunktionsduschen für die Sinne, Schwimmbäder, Massagebereiche… die Erholung am Abend ist genauso einladend wie das Skifahren selbst.

Lust auf Abenteuer?
Ein Aufenthalt in den französischen Bergen bietet aber auch eine andere, außergewöhnliche Seite mit Spaß, Abenteuer und Nervenkitzel. Eine Nacht im Iglu, ein Abendessen in der Jurte, eine Übernachtung in einer Hütte oder einfach ein Essen in der Gondelbahn – alles ist möglich!

Das derzeitige Highlight: Eine nächtliche Wanderung mit Schneeschuhen, die nur von den Stirnlampen und dem Mond begleitet wird. Den Abschluss bildet dann ein köstliches Abendessen im Iglu oder auch in der Jurte. Ein echter Tapetenwechsel. Wer nicht genug bekommt, kann auch im gemütlichen Schlafsack eine einzigartige Nacht im Schnee erleben.

Abfahrt mal anders – ob Mountainbike oder Airboard
Liebhaber des Nervenkitzels werden sicherlich darauf abfahren mit dem Mountainbike durch den Schnee zu rauschen. Eine Piste, ein Betreuer, zwei Spikereifen – das reicht für einige Stunden Spaß auf dem Hang. Ein weiteres originelles Winterangebot ist zum Beispiel Snakegliss. Hier werden viele dreieckige Schlitten aneinander gehängt und bilden so eine riesige Schlange. Im Schlitten sitzend rauscht man dann den Hang hinunter – Lachanfälle sind hier garantiert!

Ein Trend, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut, ist das Rodeln auf Schienen oder auch auf einer natürlichen Piste. Das sorgt für großen Spaß und lässt einen diesen schönen Moment mit Familie oder Freunden in guter Erinnerung behalten.

Und um dem Tag am Ende noch die Krone aufzusetzen: eine Runde Airboard. Dabei ist die Rede von einem aufblasbaren Schlitten. Anweisung lautet wie folgt: Oberkörper auf den Schlitten, Kopf voraus und los geht’s. Die Waghalsigen, die dies ausprobieren, stürzen sich damit in einige adrenalinhaltige Minuten. Das wird eine Abfahrt, die sie so nie vergessen werden!

Alle Highlights, News und viel mehr: Oberhalb im Informationstext und detailliert auf der Homepage von France Montagne bzw. der einzelnen France-Montagne-Orte. (siehe ganz oben)

Kommentare sind geschlossen.