Buch: Flüchtiges Leuchten

Lesung: Freitag 24.10.14, 20h, mit Juha Ikonen, Literaturhaus München, (Eintritt: 9 ,- €) – Deutsche Stimme: Shenja Lacher

Droemer, Juha Itkonen, Ein flüchtiges Leuchten

01.10.14 Droemer
Juha Itkonen

Ein flüchtiges Leuchten

Roman, 19,99 € (D), 20,60 € (A), 30,50 sFr., Quality Paperback, ISBN: 978-3-426-19989-3. Lesen Sie sich ein und kommen Sie auf den Geschmack!

Mit „Ein flüchtiges Leuchten“ hat Juha Itkonen einen Familienroman von enormer Kraft geschaffen, dessen Figuren so nah an unserem eigenen Leben gezeichnet sind, dass wir uns im Spiegel der vergangenen fünfzig Jahre selbst zu beobachten meinen. Itkonen erzählt in Rückblenden von drei Generationen der Familie Vuori: Beständig ändern sich die äußeren Bedingungen, das Leben wird immer fortschrittlicher – und doch müssen die Untiefen zwischenmenschlicher Beziehungen von jedem aufs Neue ausgelotet werden.

Esko und Liisa Vuori blicken Ende der 50er Jahre auf eine Welt, die ihnen jede Menge Entfaltungsmöglichkeiten bietet. Esche ergreift die Gunst der Stunde und macht sich als Verkäufer von Fernsehgeräten und Radios einen Name. Liisa kümmert sich um die drei Söhne.

Der älteste Sohn, Elsa, löst sich im Laufe des Heranwachsen vom Vorbild des Vaters: Er studiert und gründet eine eigene Zeitung. Seine Frau Marjaana lebt ihr Ideal der möglichst unabhängigen Feministin – was für die Familie bedeutet, dass sie die Erziehung der gemeinsamen Tochter ihrem Mann überlässt, während sie sich auf ihre politische Karriere konzentriert.

Kommentare sind geschlossen.